Außenrollos

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von vienchen 11.03.11 - 07:36 Uhr

Guten Morgen,

ich habe mal eine dringende Frage, ALSO: Ich bin letztes Jahr in eine neue Wohnung gezogen. Im Wohnzimmer habe ich ein Außenrollo welches von innen mit so einer Kurbel runter und hoch kurbeln kann. So, als ich einzog, war das Rollo schon ein wenig defekt. Man sagte mir aber, wenn es gar nicht mehr funktioniert, dann würde es repariert werden. Nach wenigen Wochen ging es dann auch kaputt. Ich der Hausverwaltung bescheid gesagt und die die Handwerker geschickt. Die haben das heile gemacht und auch an die Hausverwaltung gleich ein Angebot für ein komplett neues Rollo gemacht.
Da dieses zu teuer war, belies es die Hausverwaltung bei der Reparatur. Nach kurzer Zeit ging dieses Rollo aber schon wieder nicht. (Das Rollo wird ca. 40 Jahre alt sein). So die Hausverwaltung gesagt sie setzt sich mit dem Eigentümer zusammen und meldet sich. Das hat 4 Monate gedauert. Jetzt sagten sie, dass das Rollo komplett raus genommen wird aber kein neues mehr eingesetzt wird. Der Hauseigentümer ist der Meinung ich bräuchte keins.

Meine Frage nun, kann der das einfach so machen?? Ich habe doch die Wohnung mit Rollo gemietet gehabt.
Ich wohne in der 1. Etage und man kann von der Straße aus schön reinschauen... und die Nachbarn von gegenüber natürlich auch...

Sorry fürs viele #zitter