Magnesium und trotzdem Krämpfe

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von peppermind 11.03.11 - 08:37 Uhr

Guten morgen ihr lieben SSeren,

ich hoffe die ein oder andere kann mir helfen.
Ich nehme seit zwei Wochen zwei Mal täglich Magnesium ein (vorsorglich) und hab jetzt seit ein paar Tagen bemerkt dass ich morgens häufiger leichte Wadenkrämpfe habe. Heute morgen hatte ich dann sogar einen fiesen Krampf im Unterleib. Musste mich dann kurzfristig erstmal lang hinlegen und abwarten das es besser wird...

Was kann das sein? Zu wenig Magnesium? Oder zu viel? Oder liegt es an irgendwas anderem?#kratz

Meine FÄ hat erst heut Nachmittag Sprechstunde, deshalb frage ich erstmal bei euch nach. Denn ihr wisst auch immer so viele Dinge...

GlG Pepper 15 SSW

Beitrag von uta27 11.03.11 - 08:45 Uhr

Magnesium hilft da in den wenigsten Fällen!
Besorg dir mal Cuprum metallicum C30.
An 3 Aufeinanderfolgenden Tagen abends 3 Globuli!
Gute Besserung, LG, Uta

Beitrag von dine1975 11.03.11 - 08:46 Uhr

Hallo,meine Hebi hat mir Bryophyllum 50% von Weleda gegeben,muss sagen das hat toll geholfen.LG

Beitrag von peppermind 11.03.11 - 09:11 Uhr

Vielen lieben Dank.#winke