Konisation- Druck auf Damm in der 10.SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jennifer.cloney 11.03.11 - 08:40 Uhr

Guten Morgen Ihr Lieben...#winke

Seit einigen Tagen habe ich immer wieder Druck auf meinem Damm. Denke, das beschreibt die Stelle und das Gefühl am besten.
Bin sehr verunsichert... Kennt das jemand???

Ich hatte im August 2010 eine Konisation. Nun überlege ich natürlich, ob es damit etwas zu tun haben kann. #gruebel Der Arzt hat mir davon aber wenn nichts erzählt.

Ich kann das gar nicht einschätzen. Vielleicht dehnt sich das Gewebe auch nur?

LG
Jennifer#blume

Beitrag von lona27 11.03.11 - 08:47 Uhr

Huhu Jennifer!

ich hatte auch eine Konisation, aber Druck auf den Damm hab ich noch nie gehabt (auch in der ersten SS nicht) und denke auch nicht, dass es damit zu tun hat - die Koni ist ja am Muttermund gemacht worden. Da habe ich allerdings hin und wieder schon Narben"schmerzen" bzw. merke es....

Sicher kann dir hier jemand von ähnlichen Erfahrungen berichten bzgl. Damm, aber wie gesagt - das wird nix mit der Koni zu tun haben. Das ganze Gewebe wird ja nun lockerer... ich würd einfach beim nächsten Arzttermin mal nachhaken.

Nun aber erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft, genieß die Zeit und alles Gute! #klee

#blume Lona
33. SSW

Beitrag von jennifer.cloney 11.03.11 - 08:53 Uhr

Bei der Konisation wurde ein Kegel aus dem Gebärmutterhals und auch ein Teil aus der Gebärmutter bei mir entfernt.
Aber ih dachte halt auch, dass es vielleicht in diese Richtung geht, dass man in der Schwangerschaft das Dehnen auf Grund der Vernarbung stärker spürt.

Ansonsten hatte ich schon die Befürchtung, das mein Gebärmutterhals "instabil" ist...

Das Wahrscheinlichste ist es (so hoffe ich) bestimmt, dass es normaler Dehnungsschmerz ist.

Ich danke Dir...
und wünsche Dir noch ein schönes letztes Drittel#klee

Jennifer#blume