Frauenarzt in Wiesbaden?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von himbeerbaum86 11.03.11 - 08:45 Uhr

Guten Morgen Mädels!

Hab einen Frauenarzt in der Umgebung von Wiesbaden, mit dem ich total zufrieden bin, nur mit den 3D Aufnahmen weiß ich nicht so recht!

und ich hätte doch sooo gern schöne 3D Aufnahmen von der kleinen #verliebt

kennt jemand einen Arzt, bei dem man solche machen kann, der´s wirklich drauf hat?!

Wenn ihr gleich wüsstet was die verlangen und so, wär ich euch super dankbar!!!

Wünsch euch einen wunderschönene Tag!

Himbeerbaum86 mit Bauchmaus (26.ssw) #winke

Beitrag von babs1976 11.03.11 - 08:52 Uhr

hi
ich komme auch aus wiesbaden. Leider machen es nicht sehr viele.
So viel ich weiss, macht es die HSK in Dotzheim und Sand josef hospital frankfurterstr. kostet ca 150 euro.

Dann hatte ich auch noch in einer Praxis angerufen in wiesbaden. Die sagten auch so ca 150 Euro und dann auch erst wenn du in der 23 SSW bist, vorher machen sie es nur bei deren ihre Patienten.

Also ich habe jetzt für mich beschlossen das ich es doch nicht mache, weil wenn die bilder nichts werden weil das baby falsch liegt oder so, dann musst du trodsdem die 150 euro zahlen.

bei welchen FA bist du?
Wo wirst du Entbinden?
Wenn du magst können wir uns austauschen?

Lg babs 19 SSW#winke

Beitrag von himbeerbaum86 11.03.11 - 08:56 Uhr

hey

danke für die schnelle Antwort!
ja, die Kosten sind natürlich sehr hoch, aber das Risiko geh ich gerne ein!
Bin ja schließlich nur einmal mit der kleinen Schwanger!

ich bin bei einem Arzt in Taunusstein-Wehen, der ist wirklich sehr toll!
aber die Aufnahmen gehen nur 5 Sek. und ich hätte gerne so nen kleinen Film !

naja kann nicht alles haben #schmoll

wo ich entbinden werde weiß ich noch nicht 100%ig
ich denke aber HSK, wegen der guten medizinischen Möglichkeiten!

und du?

Beitrag von babs1976 11.03.11 - 09:22 Uhr

bis jetzt möchte ich in sand josef hospital, da ich nur gutes von der klinik gehört habe. das gute an der HSK ist das sa auch eine kinderklinik ist, fals was mit dem kleinen ist.

aber mal sehn wo ich zum schluss hin gehe.

ich bin bei frau dr. wunderlich in aukamm klinik. sie hat aber leider auch keine 3d oder so.
bis jetzt weiss ich auch noch nicht was es wird bzw ist. mal sehn am dienstag habe ich termin.

was ist es bei dir?
lg babs

Beitrag von smurfette 11.03.11 - 09:48 Uhr

Hey,

also ich kann euch auch nur das Joho empfehlen in Wiesbaden. Ich werde mich wohl auch für diese Klinik entscheiden,wenn alles in der SS gut geht.
Ich würde nur in die HSK gehen, wenn ich frühzeitig entbinden müsste aber auf keinen Fall,wenn alles nach Plan verläuft.

Ich habe selbst auf der Station gearbeitet und möchte meinem Kind dort keinem anvertrauen. Ich finde es wirklich traurig. Wenn ich in der HSK wäre würde ich mich ganz allein von den Hebammenschülerinnen betreuen lassen,weil das die einzigen sind die auf dem neusten Stand sind, die dir Zeit geben beim Stillen und dich nicht sofort unter Druck setzen und wollen, dass du dein Kind mit der Flasche fütterst. Es kommen dann so Sprüche wie " Wenn Sie ihr Kind jetzt nicht füttern, dann kommt es in die Kinderklinik" so ein Schwachsinn aber wir als "Neumütter" haben natürlich Angst und ein schlechtes Gewissen und machen es natürlich. Oder wenn es Familien gibt die gegen einen Schnuller sind was völlig inordnung ist bekommt man dann sowas vor den Latz geknallt wie " Wissen Sie eigentlich was sie ihrem Kind da zu muten mit dem schreien??"

In der HSK wird man leider oft als Nummer behandelt und nicht als Person, was ich mir für meine Geburt wirklich nicht wünsche, besonders,weil es mein erstes Kind ist.
Sicherlich gibt es Mütter die sich dort sehr wohlfühlen und dort immer wieder entbinden würden. Jeder muss selbst seine Erfahrungen machen;-)
Mal abgesehen davon raten sogar die Krankenschwestern davon ab in der HSK zu entbinden und würden auch eher ins Joho gehen..Irgendwas muss ja dann dran sein oder#kratz
Unsere Hebammenschüler die Examen machen bleiben auch nicht in der HSK sondern bewerben sich im Joho !

Falls du bedenken hast wegen der Kinderklinik..wenn irgendwas mit den Kleinen nicht stimmt veranlasst das Joho sofort die Überweisung in die HSK(die Kinderkliniken sind wirklich gut). Deswegen würde ich mir keine Gedanken machen, auch in der HSK müsste man die Stationen etc. wechseln, um in die Kinderklinik zu gelangen.

Ich hoffe ich konnte euch etwas helfen und seit mir für meine Offenheit nicht böse:-D

Ganz liebe Grüße
Smurfette + #ei 25+0

Beitrag von 17876 11.03.11 - 08:56 Uhr

Hallo,

ich hab mal in Wiesbaden gewohnt, und kann die einen guten Tip geben! Kennst du Dr. Keller in der Rheinstraße? Der ist super klasse, kann ich nur weiter empfehlen! Bei welchem FA bist du jetzt?

LG

Beitrag von himbeerbaum86 11.03.11 - 08:57 Uhr

bin in Taunusstein-Wehen bei Dr. Staab!

ich möchte aber nur diese 3D Aufnahmen machen lassen, also kein Wechsel! :-)

Danke aber schon mal für die Antwort!!!

LG

Beitrag von 17876 11.03.11 - 09:00 Uhr

Ruf einfach mal an und frag nach! Der ist wirklich super nett, trauere ihm jetzt noch nach!:-(

LG

Beitrag von himbeerbaum86 11.03.11 - 09:03 Uhr

okay, werd ich machen und einen schönen Gruß ausrichten von dir :-D

LG

Beitrag von 17876 11.03.11 - 09:05 Uhr

Genau...;-)

Beitrag von samy07010 11.03.11 - 09:03 Uhr

hallo,wohne in ginsheim, komme aber ursprünglich aus wiesbaden.

hatte mich bei der letzten ss mal wegen 3d informiert. in der schiersteiner straße(in diesem arztehaus von der asklepiosklinik) ist auch ein fa der das macht. kosten zwischen 100 und 150euro.

muss jetzt im april weden fd in die hsk die mir nicht so lieb ist und da wollte ich auch nochmal nachfragen wieviel das kostet...

lg
michelle(17+2)

Beitrag von himbeerbaum86 11.03.11 - 09:12 Uhr

danke für den Tipp,
werde mich da einfach mal erkundigen!

Warum bist du denn mit der HSK nicht so auf gutem Fuß wenn ich fragen darf!?

bin so unentschlossen

Beitrag von samy07010 11.03.11 - 09:30 Uhr

eine freundin hat da letztes jahr entbunden und die leute fand ich da nicht so sympatisch. sie hat ein frühchen auf die welt gebracht und die hebammen und ks waren sehr unfreundlich.

ich gehe ins paulinenstift wenn alles mit dem baby in ordnung ist. hatte jetzt 2geburten da und die eine mit happy end und die andere leider ohne und in beiden situationen waren die hebammen einfach klasse
und auch so gefällt mir die babystation da besser...

muss in die hsk nur zur fd und mitbehandlung,da das die paulinenklinik leider nicht mehr macht...

schau dir die kh´s an und dann entscheide...in welchem du dich wohl fühlst...
lg#winke

Beitrag von paulinka12 11.03.11 - 09:10 Uhr

Hallo,

kann dir einen Empfehlen und zwar der http://www.frauenaerzte-hintschich-loehr.de/

Der ist aber in Rüsselsheim;-)

Da war ich auch schon mal, macht Bilder und CD aufnahmen.
Ca. 100 € kostet das.

Oh ich habe Jahre lang in Taunustein gearbeitet #verliebt

Beitrag von smurfette 11.03.11 - 09:18 Uhr

Hey,

ich entbinde am 24.6 also im selben Zeitraum wie du ;-)
Wenn du magst kann ich dir bissi was über die HSK erzählen,weil ich selbst dort arbeite und sogar einen Einsatz auf Entbindungs/Wöchnerinnen Station hatte.
Kannst dich gerne melden, wenn du möchtest:-)

Liebe Grüße

Smurfette + #ei 25+0

Beitrag von leiana1 12.03.11 - 18:09 Uhr

Also, ich hab 3d Bilder in Frankfurt im Bürgerhospital machen lassen, da kostet es nur 46 €, man kriegt die Bilder ausgedruckt und eine CD gebrannt. Kann ich empfehlen!!!