Ist das bei Euch auch so?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von diva71 11.03.11 - 08:52 Uhr

Guten Morgen,

bei uns in der KiTa findet so gar keine Kommunikation statt,zwischen den Erzieher/innen.
Wenn man irgendeine wichtige Message hat und die einer sagt,mit der Bitte um Info ihrer Kolleginnen,so wissen diese noch Tage später noch nichts davon... #augen
Wenn das eine Kind z.B.an Karneval nicht geschminkt werden soll,wegen Hautallergie-so wird das vergessen(obwohl morgens gesagt!!!) und das Kind geschminkt #schock #kratz
Oder es wird den Kolleginnen nicht ausgerichtet,das ein Kind früher abgeholt wird,wegen Logopädie und betreffendes Kind ist dann weiter weg auf dem Spielplatz,muß noch umgezogen werden usw.

Dabei ist es ne private Einrichtung,mit nem Betreuungsschlüssel von 3-4 Kindern pro Erzieher...Also von Überforderung keine Spur! :-p

Was ist das?
Mangelndes Interesse?
Schlechte Organisation?

Ist das bei Euch auch so?

Lg,D71

Beitrag von ichclaudia 11.03.11 - 09:06 Uhr

Hallo,

bei uns ist es so, dass die Eltern morgens zu Hause die Kinder für die Karneval-Feier verkleiden und selbst schminken. Die Erzieher schminken KEIN Kind.
Außerdem hat unser Kindergarten hinterm Haus einen eigenen Spielplatz, auf dem sich die Kinder nach Belieben aufhalten. Die Kinder sind also nicht weiter weg auf irgend einem Spielplatz (außer es wurde als Ausflug wochen vorher bekanntgegeben). Ergotherapie und Logopädietermine stimmen wir so ab, dass dies stets morgens VOR dem Kindergarten stattfindet. Sprich mein Sohn und ich frühstücken an solchen Tagen zu Haus, dann gehen wir zur Logo bzw. zur Ergo und DANACH bringe ich ihn in den Kindergarten...Wir haben übrigens 3 Erzieher auf 22 Kinder - und es klappt prima.


LG

Beitrag von knuddelschaf 11.03.11 - 09:38 Uhr

Hallo!

Bei uns klappt die Kommunikation sehr gut, kann mich nicht beschweren. Auch wenn die 2 Erzieherinnen der Gruppe nicht da sind und eine andere sie vertritt.

Mein Sohn sollte auch nicht geschminkt werden, war gar kein Problem. Allerdings hat er es auch selbst immer gesagt und ließ sich dann auch nicht schminken.

Anonsten klappen gesonderte Absprachen auch gut.

Der Kindergarten hat 4 Gruppen, unsere Gruppe hat etwa 20 Kinder bei 2 Erzieherinnen.

LG
P.

Beitrag von tanteju78 11.03.11 - 11:35 Uhr

Hi,

das ist dann wohl wirklich ein Kommunikationsproblem unter den Erzieherinnen. Vielleicht gerade WEIL die so viele sind? Sprich es demnächst einfach an, wenn du selber mal von fehlender Weitergabe betroffen bist, dass du schliesslich extra bescheid gegeben hast und dann auch erwartest, dass es an alle Erzieherinnen weitergegeben wird. Vielleicht hilft dort ein "Kommunikationsbuch", in das direkt reingeschrieben wird "kind x wird um 11 uhr abgeholt->ergo" oder "kind y darf nicht geschminkt werden", so dass die infos immer allen erz. zugänglich sind?

LG,
Ju

Beitrag von tweety12_de 11.03.11 - 14:02 Uhr

hallo,

was das ist:

schlechte organisation, keine organisation....

auch wir sind bei einme privaten träger.

allerdings passt da die nachrichtenpost ziemlich gut.

es gibt ein buch , in welches dinge wie wird früher abgeholt, darf nicht geschminkt werden etc. reingeschrieben werden. Jede/r!!! erzieher /in hat die pflicht sich direkt nach dienstantritt
in diesem buch zu informieren, was es für mitteilungen etc. gibt.

bei uns hat das in den letzten 3 jahren sehr gut geklappt, und wird hoffentlich noch die nächsten 3 jahre klappen...

bei wichtigen dingen wie zb. bei unserem kleinen nd allergien teile ich neuerungen direkt der bezugserhzieherin mit...

auch das klappt wunderbar....

glg

Beitrag von zahnweh 11.03.11 - 16:47 Uhr

Hallo

bei uns werden Infos an alle weitergegeben, die an dem Tag da sind.
Auch wenn ich beim Abholen etwas frage, wissen die Kolleginnen, was tagsüber los war, auch dann, wenn sie nicht direkt dabei waren. :-)

Kommunikation ist super. Zwischen den Erzieherinnen und auch zu/mit den Eltern