kennt jemand ein stein.....symtrom auf den eierstöcken????

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nettesmauserl30 11.03.11 - 09:55 Uhr

hallo
ich bin total am boden seit 2 tagen
ich war bei einem neuen facharzt da wir gerade umziehen
und er hat so ein komisches symtom festgestellt .... stein symtrom
Es sieht beim US aus als hätte ich lauter steine auf den eierstöcken
da wir uns ja nachwuchs wünschen und ich einen sehr unregelmässigen zyklus habe,hoffe ich doch sehr das es noch klappen kann
aber ich habe nicht sehr viel hoffnung. Der Fa hat was von einer Blutabnahme und einer behandlung geredet.
Ich war nach dieser diagnose so neben der spur das ich gar nicht mehr realisiert hab, was er mir erklärt hat.
Heisst das für mich jetzt das ich kein kind mehr bekommen kann, oder das es einfach schwer ist noch ein kind zu bekommen
Er hat gesagt, wenn ich ihm nicht gesagt hätte das ich bereits Kinder habe, würde er es nícht glauben
Kennt das jemand und kann mir vielleicht doch noch Hoffnung machen ??
#schmoll #schmoll #schmoll

lg und danke für eure antworten

Beitrag von layyen 11.03.11 - 10:04 Uhr

ich kenne mich da nicht aus habe aber mal spontan gegoogelt ....

http://de.wikipedia.org/wiki/Polyzystisches_Ovarialsyndrom

PCO-Syndrom

Beitrag von ali984 11.03.11 - 10:53 Uhr

hallo,

bei mir wurde das gleiche am Mittwoch festgestellt. Das an den Eierstöcken sind nicht ausgereifte Eier. Die wachen einfach nicht deshlab kommt es nicht zu einem Eisprung. Tja und ohne Eisprung keine Schwangerschaft. Mein FA hat nur gemeint das es sein kann einen ES zu haben aber das man einfach nicht sgane kann wann. Die einzige Möglichkeit meinete er zu mir wäre regelmäßig Gechlechtsverkehr zu haben. Er sagte wenn ich in 4 Monaten noch nicht schwanger sei soll ich wieder kommen. Damit will ich mich aber nicht zufrieden geben. Hab mir nun einen Termin bei Einem anderen FA geben lassen. Ich war schon mal schawanger, hatte aber letztes Jahr im November leider in der 8 Woche eine FG. Wir schaffen das schon. Nur nicht die Hoffnung aufgeben.

Liebe Grüße von ali984

Beitrag von carving81 11.03.11 - 11:23 Uhr

Hallo,

ich hab auch polyzystische Ovarien (PCO). Man sieht am US viele kleine Eibläschen. Mein FA hat gesagt, dass ich schon schwanger werden kann aber die Chance gibt es nicht so oft wegen der langen Zyklen und den seltenen ES.

Also, Kopf hoch, das wird schon!

Hab die Pille im Feb. 2010 abgesetzt. Meine Hormonwerte wurden im Herbst gecheckt und sind in Ordnung.
Daraufhin hab ich angefangen mit Fußreflexzonen-Massage und Cranio-Sacral-Therapie.
Und siehe da, vor 12 Tagen hatte ich meinen ersten Eisprung und bin grad total aufgeregt. Nächste Woche weiß ich, ob es vielleicht gleich geklappt hat.
Wenn nicht, dann weiß ich zumindest, dass mein Körper wieder funktioniert. Die Mens krieg ich ja dann wohl.

Hier mein ZB:

https://www.mynfp.de/display/view/sy9dnw7kpvjj/

Das war jetzt viel #bla, aber ich freu mich selbst auch immer über viele Antworten.

Alles Gute #klee !

Ich kann dir nur den Tipp geben, einen Heilpraktiker zu suchen. Damit kann man es auf jeden Fall vor der Einnahme von Hormonen versuchen. Vielleicht hilft's ja!

LG #winke