Benötige eure Hilfe - Milchpumpe

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von nicen86 11.03.11 - 10:02 Uhr

Hallo,
ich bin nun seit 2 Tagen aus dem Krankenhaus zurück und mit der Milch das wird nix.
Im Krankenhaus wurde dem Kleinen so eine Glukoselösung gegeben (per Fingerfeeder), da er stark abgenommen hatte. Seit dem nuckelt er mehr oder minder an mir rum, aber zieht nicht mehr richtig. Meine Brustwarzen sind ganz wund und wenn er dann doch mal richtig saugt, könnt ich die Wände hoch krabbeln.
In der Klinik sollte ich zudem abpumpen, um die Produktion anzuregen. Leider hatten die dort nur riesen Aufsätze, so dass meine kleinen Brustwarzen und der Warzenhof noch mehr in Mitleidenschaft gezogen wurden.
Habe dann gleich, als ich zu Hause war, einen Termin mit meiner Hebamme gemacht. Wir einigten uns darauf einmal 24 Stunden zu stillen, wann der Kleine will. Ich sag euch das war hammer. Der Kleine wurde ja nicht satt und hat geschrien wie am Spieß - bin immer noch fertig deswegen. Auf jeden Fall hatte er dann von vorgestern auf gestern 90g abgenommen #heul und somit blieb uns nix übrig als zuzufüttern (sein Geburtsgewicht war 3640 jetzt ist er bei 3230).
Also ist mein Männel losgestiefelt Flaschen etc. besorgen.
Nun aber das große Problem. Nachdem der Kleine wieder gelernt hatte an Mamas Brust zu trinken, will er die nun gar nicht mehr, seit er die Flasche kennt. #aerger
Ich weiß das es unumgänglich war zuzufüttern, aber für mich ist eine Welt zusammengebrochen. Muttermilch ist doch das Beste für ihn, auch wenn es nur wenige Milliliter sind.
Nun überlege ich, ob ich abpumpe. Kennt jemand eine Pumpe, die auch für kleine Brustwarzen geeignet ist???
Außerdem würde ich gern wissen, wie lange es möglich ist Muttermilch zu geben, wenn der Kleine nicht nuckelt. Verschwindet die innerhalb von 24 Stunden???
Ich bin wirklich fertig deswegen, bitte helft mir. Sorry für das lange #bla
Nicen mit Oskar (1 Woche alt)

Beitrag von peppina79 11.03.11 - 10:37 Uhr

Deine Sorge kann ich total nachvollziehen. Ziehe unbedingt eine Stillberaterin zu Rate, zusätzlich zur Hebi!

Die kann Dir zur Not eine Stillhilfe geben (ich hab sie selbst in der Apotheke bestellt, aber die Stillberaterin kann Dir zeigen wie sie funktioniert). Mach Dir keine Sorgen, der Kleine ist total verwirrt, mal Flasche mal Brust. Versuch ihn in jedem Fall jedes Mal wenn er essen soll anzulegen, einmal in 24 Stunden bringt da gar nix. Er wird Geschrei machen, aber das dauert nur ein zwei Tage an, dann weiß er wieder worum es geht. Pumpen kannst Du prinzipiell mit jeder Doppelpumpe. Ich selber benutze die die sie auch im KH hatten, von Medela. Du kannst Dir vom Frauenarzt kleinere Aufsätze verschreiben lassen, meine eine Seite ist auch kleiner und damit geht es ganz gut. Da musst Du Deine Brustwarze mal ausmessen und gucken welche Größe gut wäre. Lass Dir das richtige Pumpen zeigen, manche Frauen pumpen einfach zu stark an sich rum.

Die ersten 6-8 Wochen sind die Brüste hoch empfindlich, das kann schon sein, dass sie Dir jetzt erstmal eine Weile wehtun auch beim Pumpen. Da Du gerade erst mit dem Stillen angefangen hast, kann die MIlch schon schnell weg sein, aber Du kannst jederzeit wieder anfangen. Ich selbst hab in KH keine MIlch mehr gehabt durch den Stress und habe beim Pumpen mit 2(!) ml angefangen.

Kannst mir auch gern weiter schreiben, ich hab Kontakt zu einer Stillberaterin.

Alles Gute

Beitrag von huhn74 11.03.11 - 11:10 Uhr

Hallo,
ne Freundin, die auch permanent abpumpen musste, hatte die Pumpe von Ameda. Sie war damit zufrieden, man konnte die auch direkt über diese Firma mieten. Rezept bekommt man vom Arzt!
http://www.medcarevisions-shop.de/product_info.php?info=p1667_Ameda-Elite----die-leistungsstarke--bewaehrte---leise-Intervallpumpe-fuer-Krankenhaeuser--Vermietung-und-laengerfristiges-regelmae-ig.html
Viel Glück !