Cloni + Ovitrell spritze

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von -jani- 11.03.11 - 10:42 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich befinde mich im ersten Zyklus mit cloni und ovitrell spritze.
Ich war gestern beim Doc. und er hat auch gleich zwei Eizellen gefunden die gereift sind. Heute soll ich nun mit der Ovitrell Spritze den Eisprung auslösen. Ich bin so aufgeregt ob es diesmal klappt. Hat jemand damit schon erfahrungen gemacht? und wie sehen die Erfolgschancen aus?

Beitrag von javi78 11.03.11 - 10:44 Uhr

Hey,

wir sind gerade in der gleichen Situation. Ich habe nach Puregon Spritzen gestern abend mit Ovitrelle ausgelöst und es ist auch das erste Mal. Ich finde es auch unheimlich spannend und bin ein wenig nervös.

Erfahrungsberichte würden mich auch interessieren ;-)

GlG und dir viel Erfolg jetzt am WE ;-)

Beitrag von -jani- 11.03.11 - 10:46 Uhr

hey schön das du mich gefunden hast :-)
das ist ein gutes gefühl nicht alleine zusein...
ich habe mich heute morgen gespritzt und nun wird am WE geherzelt und dann mal weiter sehen... wüsste nur ob es hohe erfolgschancen gibt?

LG

Beitrag von javi78 11.03.11 - 10:58 Uhr

Da man ja ganz normal herzelt zu Hause hat man die ganz normalen Erfolgschancen von 25%. Wir helfen ja nur nach, dass wir einen ES haben und zur richtigen Zeit herzeln. Das ist im Prinzip wie die Zyklusüberwachung mit Tempi oder Ovus. Wir haben leider keine höhere Chance als jedes gesunde Paar bei denen die Frau einen funktionierenden normalen Zyklus hat. :-(

Beitrag von -jani- 11.03.11 - 11:05 Uhr

Mmmmh, das hört sich ja negativ an... dachte das man dadurch eine erhöhte chance hat Schwanger zu wernden... :-( da wir das jetzt fast schon 2,5 Jahre ohne erfolg versuchen... Naja immer Positiv denken... das wird schon klappen :-)

Beitrag von muckel777 11.03.11 - 11:08 Uhr

Hey Jani, die Chance ist finde ich schon höher. Da Du dann genau mit der Ovitrell-Spritze den ES auslöst und Du dann GV hast. Da ist die Trefferquote schon höher!!

Lass Dich nicht entmutigen! Das wird auch noch klappen. #pro

Muckel

Beitrag von -jani- 11.03.11 - 11:11 Uhr

Danke *Muckel* das ist Lieb :-)
Ich werde berichten ob wir erfolg hatten.

Beitrag von muckel777 11.03.11 - 11:14 Uhr

Supi bin gespannt und fieber mit Dir mit (Euch)!!!!!!


Noch mal eine große Portion : #klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee und gute #schwimmer#schwimmer#schwimmer#schwimmer#schwimmer

#winke Muckel

Beitrag von muckel777 11.03.11 - 11:05 Uhr

Möchte Euch ja nicht den Mut nehmen. Da Ihr aber nach Erfahrungen fragt:

Ich hatte auch Clomi und Ovitrell. Weiß nicht mehr genau 3 oder 4-Mal. Es ht leider nicht geklappt. (Habe PCO, zu viele män. Hormone, Gelbkörperschwäche und Hashimoto-Schilddrüse...)
Leider erlitt ich dann einen Hörsturz und wir mussten die Medis absetzen. Bekam Cortison und Trental zur Durchblutung. Habe dann auf gut Glück mit meinem Mann weitergebastelt und siehe da es hatte dann geklappt. Kann natürlich sein, dass noch etwas Resthormone im Körper waren. Oder hat das Cortison geholfen?? Wird ja auch manchmal bei Kiwu eingesetzt.

Wenn es damals nicht geklappt hätte, wären wir eine Stufe weiter gegangen mit Purigon-Spritzen. Die sollen wohl eh besser sein als das Clomi und die lassen sich besser steuern. Einmal Clomi, kann man den Zyklus nicht mehr so einfach abbrechen. (Ich war in einer Kiwu in Behandlung)


Wünsche Euch aber ganz viel Glück!!!!!!! #klee#klee#klee#klee#klee

Lg.

Muckel