Eipollösung - pos. Berichte?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zuckerpups 11.03.11 - 10:53 Uhr

Moin zusammen,

ich hatte grad eine Eipollösung und suche jetzt natürlich ausschließlich positive Berichte #schein, wann/wie schnell es mit echten Geburtswehen losging, was Ihr vlt noch zusätzlich unternommen habt etc. #ole

Von mir aus muß das nicht sofort losgehen, aber "jetzt bald" wäre schon schööön #verliebt

Hoffe auf zahlreiche Antworten! #winke

zucky
ET-2

Beitrag von jyllie 11.03.11 - 10:56 Uhr

hi zucky,

ich kann dir zwar leider keinen bericht liefern, aber mich würde mal interessieren, wie so eine eipollösung funktioniert und ob das weh tut....#hicks

lg
jyllie
(SSW 39+0)

Beitrag von zuckerpups 11.03.11 - 11:09 Uhr

Also, mein MuMu ist seit 2 Wochen fingerdurchlässig und weicht, so weit geht's also in Richtung "geburtsreifer Zustand".

Heute hat die Hebamme bei der Untersuchung - wie beim normalen Abtasten- dann anschließend mit den Fingern die Eihäute vom MuMu gelöst.

Siehe ein paar Fragen weiter unten, manche empfinden Untersuchung/Abstrich/MuMuweiten/Eipollösung als extrem unangenehm, andere sind da unempfindlicher. Für mich war's wie eine normale Untersuchung, ich spüre es, es ist nicht "schön" oder so, aber es tut auch nicht weh, daß ich Aua sagen würde oder krampfen müßte. Zahnsteinentfernen ist fieser ;-)

Ob's nur Schmerzen = wilde Wehen ohne Geburtsstart bringt oder die Geburt in Gange kommt - oder auch wann, kann keiner prognostizieren. Das können 48 Stunden sein oder es tut sich halt nichts. Kann aber, wie gesagt, schmerzhaft sein. Es zieht und drückt, ich merk das schon, aber wenn ich momentan einmal einkaufen war, dann drückt das auch. So what. :~)

Beitrag von jyllie 11.03.11 - 11:19 Uhr

vielen lieben dank für deine erklärung...:-)

ich drück dir die daumen, dass es bei dir bald losgeht und wünsche dir eine schöne geburt! #winke

LG

Beitrag von zuckerpups 11.03.11 - 12:34 Uhr

Puh, ja, Danke!

Drückt ordentlich, aber noch nix Wehiges dabei. :-)

Beitrag von frog79 11.03.11 - 11:05 Uhr

Hi,

zum einen hatte ich bei meiner ersten SSW eine Eipollösung und es hat danach, glaube ich noch zwei Tage gedauert bis es richtig losging ALLERDINGS war ich da schon 10 Tage ÜBER Termin.

Wie kommt das bei Dir schon so früh, also vor ET?

Alles Gute.

frog79, ab morgen 39te ssw

Beitrag von zuckerpups 11.03.11 - 11:13 Uhr

Letztlich ist es auch nur eine weitere Art, die Geburt anzuschubsen, nach Zimttee etc. Mein MuMu ist seit 2 Wochen weich und fingerdurchlässig, mein ET ist SEHR sicher - sowohl nach US als auch Befruchtung. Das Kind hat schon ordentliche Maße vor 2 Wochen gehabt, 3560g...
Mein Großer ist anderthalb Jahre alt, das wird zuhause grad alles nicht besser, je länger ich schwanger bleib.

In meinem KH würde bei ET+7 eingeleitet werden (10 Tage drüber würde es also nicht geben). Da sollte man vorher probieren, ob man die Geburt nicht "sanft anschubsen" kann, und da nicht klar ist, ob oder wann die Eipollösung was bringt, ist das doch ein gutes Mittel, wenn Hebamme und ich uns einig sind ;-)

Beitrag von frog79 11.03.11 - 11:20 Uhr

ok, da hat Euer Baby ja schon ordentliche Maße. Dann wünsche ich Dir mal das es bald losgeht. Und ja weh getan hatte es bei mir damals auch nicht. Und nochmal wegen dem Thema Einleitung, da gibt es echt riesen Spannen. Meine Hebamme hatte gerade letztens wieder erzählt, das es teilweise noch zu späteren Einleitungen kommt. Letztendlich wurde ich damals täglich untersucht, mit der Versorgung war alles tipptopp. Es gibt eben für nix ein Patentrezept.

Also, nochmal alles Gute und eine schöne Zeit mit Baby und Eurem ersten Lütten.

frog79

Beitrag von zuckerpups 11.03.11 - 12:34 Uhr

Meine Info ist aktuell von letzter Woche von einer, die eingeleitet wurde und dieselbe Beleghebamme hat.

Grund sind neueste Studien. Nach Einleitung kann es noch 72h dauern = 3 Tage, bis die Wehen losgehen, und dann nochmal 4 Tage, bis das Kind da ist. Dann ist man bei den theoretischen 14 Tagen drüber. Und wegen Risikominimierung machen die das halt nach 7 Tagen.

Im Grunde ist es ja auch gehopst wie gesprungen, denke ich, wenn man so nah am ET ist und der ET nicht aus der Luft gegriffen ist, sondern Hand und Fuß hat.

Beitrag von pauli-viki 11.03.11 - 11:06 Uhr

hallo zucky,

ich hatte in meiner ersten ss eine eipollösung. die hat der fa am et vorgenommen und am nächsten tag war ich mit wehen im krankenhaus und nach weiteren 10 stunden hab ich entbunden.

ich fand es etwas unangenehm aber war froh, dass es die entbindung "einleitete, weil ich einen rieeeeeeesen bauch hatte

viel glück und alles gute

lg pauli-viki

Beitrag von zuckerpups 11.03.11 - 11:16 Uhr

Wie riesig war Dein Bauch?

Bin bei schlappen 120cm. *g*

Ich hoffe, es nutzt was. Wäre schön, wenn es einfach in Ruhe am WE klappt. Wenn nicht, ist auch ok. Dieses Kind in meinem Bauch ist so ein Clown, da muß ich auf alles gefaßt sein.

Mädchenouting ließ sich nicht mehr bestätigen, so daß es jetzt ein Ü-Ei ist.
Seit der 30. sSW noch mind. 5 Pruzelbäume in BEL und zurück.

Bin schon froh, wenn nicht am Ende 2 Kinder rauskommen. ;-) :-p

Echt, ich hatte zwischenzeitlich den Verdacht, daß ein potentieller Zwilling BEL und einer SL ist und jeweils nur einer bei den US erfaßt wurde... *hehe*

zucky
ET-2 + Einling

Beitrag von sweetelchen 11.03.11 - 11:20 Uhr

Ja aber dann ist Daumen drücken angesagt #schein
Ich kenne mich da nicht so aus, weil wir das bei unserer gyn Praxis nicht machen. Kann man die Eipollösung auch bei 2cm MuMu machen?

Beitrag von zuckerpups 11.03.11 - 12:31 Uhr

Offenbar. Hab ich ja. :-)

Beitrag von kueckchen 11.03.11 - 12:15 Uhr

Hallo

bei mir Fand die eipollösung am 10.10.08 um 17,30 statt , hatte schon eine stunde später alle 10 minuten wehen , teilweise kürzer , um 3,30uhr am 11.10 ging es richtig los und um 6,25 war meine Maus da

Hat bei mir also schnell geworkt :D!


LG!

Beitrag von zuckerpups 11.03.11 - 12:31 Uhr

wann in Bezug auf ET war das?