Bitte Hilfe Metformin

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von teilzeitengel 11.03.11 - 11:13 Uhr

Hallo ich nehme nun im zweiten Monat Metformin ein wegen Pco, nun habe ich meine Tage bekommen aber so extrem (sorry für die Ausführung) aber auch mit großen Stücken ist das normal oder muss ich mir Sorgen machen?

Danke

Beitrag von maigloeckchen83 11.03.11 - 12:06 Uhr

Wenn du deine Mens lange nicht hattest, dann hat sich wahrscheinlich die Gebärmutterschleimhaut sehr stark aufgebaut. Die blutet nun ab.

Wenn ich drei Monate lang keine Mens hatte, habe ich auch immer stark geblutet. War auch immer sehr schmerzhaft.

Wenn es dir aber nicht geheuer ist, dann frag lieber beim FA nach.

Alles Gute
Kati

Beitrag von maxxine246 11.03.11 - 12:29 Uhr

Hallo teilzeitengel...

Ich muß meiner Vorrednerin recht geben. Meine Tochter nimmt auch aufgrund von PCO Metformin 1500mg und Hashimoto (Unterfunktion der Schilddrüse) L-Thyroxin 200mg ein. Davor hatte sie große Schwierigkeiten mit ihrer Periode, manchmal 5-6 monate gar keine. Nach Einnahme von Metformin hat es rund 1 1/2 monate gedauert bis sich alles eingependelt hat und sie bekam ihre Tage. Die waren sehr stark, so wie du sie auch beschrieben hast und hielten rund 2 wochen an. Die nächsten 2 monate wurden sie dann schwächer und kürzer und jetzt hat sie einen super Zyklus

Ich würde mir an deiner Stelle nicht so viele Sorgen machen wenn aber doch, rede mal mit deinem FA oder Diabetologen. Die können dich da sehr gut beraten, taten sie bei meiner Tochter auch. Auch hat sie was gegen die Regelschmerzen verschrieben bekommen.

Kopf hoch....wird hoffentlich bald besser:-D