Testen Ja oder Nein?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von die-brina 11.03.11 - 11:14 Uhr

#winke zusammen,

Ich brauch dann doch mal eure Meinungen. Eigendlich hab ich mir gedacht warteste einfach ab aber irgendwie lässt mir das ganze keine ruhe. Hier mal die kurzfassung:

Ich muss folgende Medis nehmen:
Utrogestan
medformin und
Dextametasohl

Nun ist es so das ich die erste 2 Medis im Februar aussetzen musste da ich mir diese nicht leisten konnte. Eigendlich war mir klar das es dadurch gut sein kann das meine regel ausbleibt (denn ohne die medis ist das nämlich so). #gruebel

Jedenfalls is es so das ich zwischen dem 6ten und 9ten immer meine Mens bekommen habe. Diesen Monat also bis dato allerdings nicht. SIcher dachte ich mir sowas schon wegen den fehlenden Medis was mich aber stutzig gemacht hat ist das ich letzte Woche also 10 tage nach Eisprung ( laut kalender wo ich nciht weiß ob dieser wirklich genau ist) einen kl roten Fleck in meiner Hose hatte.

Ich hab schon von dieser sogenannten Einnistungsblutung etwas gelesen jedoch soll diese ja recht selten vorkommen. zudem kommt das ich zu der zeit ein Exem am bein hatte was sich geöffnet hat und auch etwas geblutet hatte allerdings frage ich mich wie kann es in die mitte meiner Unterhose kommen? Dennn nach dem roten Fleck in der Mitte war nichts mehr. Auch hab ich keinerlei Schmierblutung oder sonst etwas gehabt nichts....

Was soll ich machen? Bis Montag warten und testen? Oder heute schon testen (wo ich aber denke vll is das noch zu früh?)

Was sagt ihr dazu habt ihr ein paar Tipps für mich?

GLG Brina

Beitrag von anrevito 11.03.11 - 11:19 Uhr

dir ist aber schon bewusst, dass der Februar ein kürzerer Monat war oder? Ich mein wegen dem 06. und 09. eines Monats?!

Beitrag von die-brina 11.03.11 - 11:21 Uhr

okay das ist ein Punkt den hab ich wirklich gar nicht beachtet...danke

Beitrag von kerstini 11.03.11 - 11:30 Uhr

Hallo Brina,

darf ich fragen was genau heißt "du konntest dir die Medikamente nicht leisten?"

Bist du in einer KiWu Praxis? Hast du einen Behandlungsplan?

LG

Kerstin mit Ida #verliebt (6 Wochen) und #stern Madita #stern Leo + #stern 12.SSW

Beitrag von die-brina 11.03.11 - 11:35 Uhr

Naja nicht leisten damit meine ich das ich keine 10 € hatte um die Praxisgebürh zu zahlen geschweige denn 3x 5 € für die Rezeptgebühren :-(

Ich bin in keiner KIWO sondern die Medis hab ich A von meiner Frauenärztin und B von der Uni Klinik Düsseldorf (musste in die Endokrinologie)

Habe X Test über mich ergehen lassen und seid gestern steht fest (war war zum abschluss test im Januar nochmal da) das meine Medi Einstellungen so wie sie sind ok sind und ich so weiter machen soll. Das war im Januar und wie gesagt ab Februar hab ich die Medi pause einlegen müssen.

Meinen Mann haben sie auch getestet aber bei ihm ist alles perfekt.

Beitrag von kerstini 11.03.11 - 12:05 Uhr

Das ist nicht gut.

Deine Medi´s solltest du schon weiter nehmen! Gerade wenn du schon gut eingestellt warst. Die Nichteinnahme wirft deinen Hormonhaushalt ja wieder total durcheinander!

Ich will dich jetzt wirklich nicht angreifen Brina, aber wie soll das denn später mit Baby funktinieren wenn ihr Euch jetzt nicht mal 25€ für Arzt bzw. Medikamente leisten könnt? Außerdem wenn du im Januar bereits beim Arzt warst musst du im Februar keine 10€ mehr bezahlen.

So etwas gibt mir immer zu denken!

Beitrag von die-brina 11.03.11 - 12:14 Uhr

Die Gründe warum und weshalb...dazu müsste ich weit ausholen.....allerdings hat doch jeder mal einen eng Pass gerad anfang des Jahres oder nicht....

Aber darum gehts mir ja in diesem Thead auch gar nicht....hab gehofft hier rat zu finden was ich nun am besten tun sollte.

Beitrag von kerstini 11.03.11 - 12:18 Uhr

Aber in einem Engpass sollte ich immer noch 25€ für wichtige Medikamente übrig haben.

Ich würde an deiner Stelle erstmal noch abwarten weil der Februar ja weniger Tage hat als andere Monate. Wenn sich bis nächste Woche noch nichts getan hat würde ich testen.

Wie soll es denn weiter gehen mit deinem KiWu wenn du Medikamente benötigst?

Beitrag von die-brina 11.03.11 - 12:22 Uhr

Ich habe keien Ahnung wenn ich ehrlich bin. Ich muss im April mit dem Abschluss Bericht von der Klinik und dem testergebnis von meinem mann nochmal zum FA und dann will sie erst weiter schauen.

Ihre Aussage war damals geben Sie sich 9 Monate Zeit und wenn bis April keine SS eingetretten ist kommen Sie wieder und dann müsste man Ihren Mann auch mal testen (was wir aber shcon getan haben einfach um Zeit zu sparen).

Beitrag von kerstini 11.03.11 - 12:29 Uhr

Aber damit schneidet ihr Euch ins eigene Fleisch!

Du weist nicht ob es so "einfach" funktioniert und alles weitere könnt ihr Euch dann warscheinlich sowieso nicht leisten. Da hätte ich mal lieber die paar Eure abgezwackt.

Naja ich wünsch dir alles Gute!

Beitrag von die-brina 11.03.11 - 12:40 Uhr

Was heißt denn sowieso nicht Leisten? Das kannst du gar nicht beurteilen...

Schieb mich doch nich einfach in eine Schublade....

Beitrag von kerstini 11.03.11 - 12:43 Uhr

Aber so wie du es schreibst kommt es für mich so rüber.
Wie gesagt ich will dich nicht angreifen, aber wenn 25€ schon zuviel sind stellt es sich für mich nunmal so dar.

Du warst gut eingestellt mit den Medikamenten und ihr habt die Chance verstreichen lassen wegen ein paar Euronen.

Wie gesagt ich wünsch dir alles gute!

Tschüssi

Beitrag von ninja1988 11.03.11 - 16:16 Uhr

Ohne dir jetzt zu nahe zu treten aber wenn du dir keine 10-30 Euro für Medikamente im Monat leisten kannst, wie willst du dir dann ein Kind leisten können?