Kopfschmerzen in der SS

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von werdendemama1988 11.03.11 - 11:39 Uhr

Hallo alle zusammen, ich habe seit 3 Tagen höllische Kopfschmerzen. Was kann ich dagegen machen. Mal ist es schlimmer mal besser, schlafen geht nicht. Hab die Nacht schon kaum geschlafen. Trinken tu ich verdammt viel. Bin jetzt 10+5. Kennt ihr vllt irgendein Hausmittel? Hab schon schwarzen Kaffee mit Zitrone ausprobiert, hat auch nicht funktioniert. Ich will einen neuen Kopf

Beitrag von pau81 11.03.11 - 11:44 Uhr

hatte jetzt auch schon zweimal so eine Kopfwehattacke...hab auch Migräne.

Also, Magnesium soll sehr gut helfen und Pfefferminzöl auf die Schläfen reiben.
Ansonsten frische Luft. Medikamente würde ich nur im Notfall nehmen, aber hol dir doch einen Termin bei deiner FA und lass die helfen.

Hast du auch Übelkeit?

pau81

Beitrag von werdendemama1988 11.03.11 - 11:46 Uhr

Nee, das ist eigentlich das einzigste was ich habe. Bis jetzt habe ich eine problemlose SS

Beitrag von numa49 11.03.11 - 11:52 Uhr

Das hatte ich in der ersten Schwangerschaft auch in den ersten Monaten. Aber vor allem dann wenn ich gestresst war und nicht regelmäßig gegessen hatte. Als ich dann herausfand, was der Grund war, konnte ich gegensteuern. Also regelmäßig essen, Stresspegel runterfahren, außerdem hat bei mir auch Kaffee geholfen. Es war auch keine Migräne, sondern Spannungskopfschmerzen, die ja durch die oben genannten Faktoren ausgelöst werden.

Hast Du eine Ahnung was die Ursachen bei Dir sein könnten? Wenn ja, solltest Du dem entgegenwirken. Kaffee scheint ja leider nicht zu helfen. :-(

Gute Besserung und LG numa49

Beitrag von marleni 11.03.11 - 11:56 Uhr

Bei mir half meistens eine Mischung aus Akkupressur (http://akupressurpunkte-liste.de/beschwerden/kopfschmerzen.htm) und Pfefferminzöl auf Stirn und Schläfen, bzw. habe ich ein thailändisches ätherisches Öl verwendet, ähnlich Tiger Balm. Dann an die frische, kühle Luft und es wurde besser.

Beitrag von caracoleta 11.03.11 - 11:59 Uhr

Trotz Migräne ging es mir in der SS bisher besser als vorher mit den Kopfschmerzen. Heute allerdings platzt mir fast der Schädel. Liegt wohl am Wetter hier, das spielt total verrückt.

Was Du auch nehmen könntest, wäre Paracetamol. Allerdings würde ich Medikamente in der SS immer nach Rücksprache mit dem Arzt einnehmen.

Gute Besserung

Beitrag von annibremen 11.03.11 - 12:29 Uhr

Das mit dem Kaffee und der Zitrone funktioniert nicht nur nicht, es schmeckt auch noch zum Kotzen ;-)

Hab neulich auch drei Tage nacheinander schlimme Kopfschmerzen gehabt, das Einzige, was da noch geholfen hat, war schlafen (und vorher noch ne Kleinigkeit essen).

Ruh dich aus (sofern du kannst), mach alles dunkel und leise und dann abwarten - normale Schmerzmittel kann ich z.B. gar keine nehmen, weil ich gegen Paracethamol allergisch bin, aber wenn es nicht besser wird, würde ich mal einen Thread mit "Welche Globuli gegen Kopfweh" aufmachen, hier sind einige Frauen unterwegs, die sich - im Gegensatz zu mir - super damit auskennen.

Gute Besserung ;-)

LG Anni