Druck hinter der Stirn

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von darkblue81 11.03.11 - 12:01 Uhr

Hallo,

vorneweg, heute mittag hab ich einen Termin beim Arzt, möchte aber hier fragen, vielleicht war hier auch mal jemand betroffen.

Seit letzter Woche habe ich eine Erkältung und seit gestern hab ich einen Druck hinter der Stirn *aua*

Heute morgen wurde es schlimmer, deswegen hab ich auch beim Arzt angerufen, aber was ist das?
Stirnhöhlenvereiterung? Und wenn es das ist, wie sieht die Behandlung aus?

LG

Beitrag von enni12 11.03.11 - 12:08 Uhr

Hallo,

klingt sehr nach einer Nebenhöhlenentzündung. Hast du verstärkte Schmerzen, wenn du dich vornüber beugst bzw. bückst? (also bitte jetzt nicht extra ausprobieren!!!)
Ich habe grad einen Kieferhöhlenentzündung und die Schmerzen sind einfach nur fies #schmoll

Wenn ich schlimm erkältet bin, hab ich aber auch manchmal ekelhaften Druck hinter der Stirn,der jedoch von alleine wieder weg geht.
Bis zum Arztbesuch hlft auf jedem Fall: Mit überbrühter Kamille inhalieren!

Gute Besserung und meld dich mal, was der Doc gesagt hat!

Dani

Beitrag von darkblue81 11.03.11 - 12:12 Uhr

Hallo Dani,

ja, wenn ich mich bücke wird es schlimmer, dann schießen mir die Tränen in die Augen #heul und nein, ich hab es nicht extra ausprobiert ;-)

So was fieses hatte ich zum Glück noch nie

LG

Beitrag von enni12 11.03.11 - 12:23 Uhr

Na da ist der Gang zum Arzt auf jedem Fall die erste Wahl!

Wie gesagt, inhalieren bringt bei mir sofortige Besserung, weil der "Rotz" (sorry) rauskommt.

Alles Gute

Dani

Beitrag von darkblue81 11.03.11 - 12:59 Uhr

#danke

Beitrag von darkblue81 11.03.11 - 19:32 Uhr

Hallo,

der HNO hat tüchtig geschimpft :-(

Momentan sind "nur" die Nebenhöhlen dich, wäre ich später gekommen wären die Stirnhäöhlen auch dich und es ist ein bakterieller Infekt, muss Antibiotika nehmen.

LG

Beitrag von tiffy35 11.03.11 - 12:58 Uhr

Hallo!
Ich hatte das letzte Woche auch und habe dann Soledum Kapseln genommen. Nach der 2. wurd es erheblich besser und einen Tag später war der Druck vollkommen weg.

LG tiffy

Beitrag von darkblue81 11.03.11 - 13:00 Uhr

Hallo,

Soledum Kapseln nehme ich bereits seit dem Wochenende, weil die mir immer prima geholfen haben, aber jetzt, Fehlanzeige :-(

LG

Beitrag von tiffy35 11.03.11 - 13:47 Uhr

Ohje, dann hilft vllt doch diesmal nur Antibiotika.
Wünsche Dir gute Besserung.

LG tiffy