Freier bestrafen!

Archiv des urbia-Forums Politik & Philosophie.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Politik & Philosophie

Hier ist der Platz, mit anderen Politik- und Philosophieinteressierten über Parteien, aktuelles politisches Geschehen, Sinnfragen etc. zu diskutieren. Wir bitten insbesondere in diesem Forum um einen sachlichen und konstruktiven Diskussionsstil!

Beitrag von manavgat 11.03.11 - 12:08 Uhr

unfassbar:

http://www.fr-online.de/panorama/eine-frau--60-freier--14-stunden/-/1472782/8024488/-/index.html


Wir brauchen ein Gesetz wie in Skandinavien "Kvinnafrid", so dass der Freier bestraft wird und nicht die Prostituierte.

Solange es "Kunden" gibt, solange blüht der Menschenhandel.

Gruß

Manavgat

Beitrag von zeitblom 11.03.11 - 16:57 Uhr

das ist ja bloss 'ne Maennerstimme, zynisch per Defintion... und mit so 'nem Nick eh nicht ernst zu nehmen....

Beitrag von mylittlelittlesecret 11.03.11 - 12:51 Uhr

Hallo!

Ich finde es schlimm, dass es Menschen gibt, die sich prostituieren (müssen). Andererseits hat es das schon immer gegeben und wird es leider in Zukunft auch geben.
Ich finde aber auch , dass man erzwungene Prostitition (Menschenhandel) ahnden muss und die Freier und auch die Zuhälter auf das Schlimmste bestrafen muss, denn es tötet den Frauen und Kindern die Seele.

Ich befürchte allerdings, dass dieser Zustand mit dem Öffnen der EU für Länder wie Rumänien nur immer schlimmer wird.

Talula

Beitrag von jupp43 14.03.11 - 08:00 Uhr

Wieso sollen Freier generell bestraft werden ? #kratz

Solange Männer freiwillig Geld für Sex bezahlen und Frauen freiwillig für Sex die Beine breit machen, ist doch alles in Ordnung.

Nur weil es Zwangsprostitution und Menschenhandel gibt, muss doch die legale Prostitution nicht verboten werden... ?