Welche Tee-Sorten darf man nicht mehr trinken?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bine2003 11.03.11 - 12:13 Uhr

Hallo alle zusammen,

ich bin neu hier, habe erst am Sonntag einen positiven Test in den Händen gehalten#verliebt
Nächste Woche ist der FA Termin, bin schon ganz gespannt.

Jetz hab ich aber mal eine Frage, ich hab irgendwo gelesen das man in der Schwangerschaft nicht mehr Tee-Sorten trinken darf.Stimmt das, und wenn ja welche darf man nicht mehr trinken?
Ich bin nämlich eine die sehr viel Tee trinkt und möcht jetzt kein Fehler machen.

LG
bine2003

Beitrag von solania85 11.03.11 - 12:14 Uhr

du darfst trinken was du möchtest. Nur falls du vorhast mit stillen würd ich Pfefferminz weglassen... (hemmt wohl die Milchproduktion).

Ich selber mag kein Pfeffi- daher war das nie ien thema bei mir :)

LG

Beitrag von francie_und_marc 11.03.11 - 12:23 Uhr

Hallo!

Schwarzer Tee alle Teesorten mit Coffein würde ich meiden, Salbeitee, Brennesseltee nur in Maßen, Tee mit Zimt, Pfeffi und mehr fällt mir gerade nicht ein. Ich trinke ab und an mal eine Tasse Melissentee und den Rest des Tages Früchtetee. Da bin ich auf der sicheren Seite.

LG Franca

Schau mal hier ist eine interessante Seite:
http://www.dr-walser.ch/pflanzliche_ther.pdf

Beitrag von ludmilla.duesentrieb 11.03.11 - 13:01 Uhr

Ich liebe Pfefferminztee. Mir ist klar, dass ich ihn nach der SS nicht mehr trinken darf, weil ich ja stillen will. Aber jetzt isser doch noch ok, oder? Ich finde Früchtetee so eklig. Trinke nur Kräutertee und selbst bei gemischten Kräutern steht Pfefferminze an 1. Stelle.
Hab gerade schon wieder ne große Tasse weggetrunken.

Beitrag von sweety2202 11.03.11 - 12:16 Uhr

huhu #winke

bloß kein Blasen- und Nierentee trinken !!! Den Fehler habe ich gemacht. Habe nach ca. 150 ml mich gefragt darfst du das überhaupt und dann der Schock #nanana

Ich trinke viel Früchte- und Schwangerschaftstee.

#winke

Beitrag von derhimmelmusswarten 11.03.11 - 12:24 Uhr

Warum darf man den nicht trinken?

Beitrag von sweety2202 11.03.11 - 13:44 Uhr

http://medikamente.onmeda.de/Medikament/H-und-S+Blasen-+und+Nierentee/med_gegenanzeigen-medikament-10.html

Da sind Bärentraubenblätter drin:

Schwangere sollten Bärentraube meiden, da das ätherische Öl der Bärentraube zu einem Abbruch der Schwangerschaft führen kann - besonders in den ersten drei Monaten. Meist bedarf es hier wirklich großer Mengen an Bärentraube oder halt das pure ätherische Bärentrauben-Öl. Aber besser ist es, wenn man einfach während der Schwangerschaft vorsichtshalber gänzlich auf Bärentraube verzichtet.
Bärentraube darf nur kurzfristig angewendet werden! Benutze diesen Tee auf keinen Fall länger als 1 Woche und höchstens 5x im Jahr.
#winke

Beitrag von bine2003 11.03.11 - 12:21 Uhr

Danke erstmal für die Antworten.

Dann kann ich ja meinen Teeschrank weiter plündern :-)

Beitrag von dk-mel 11.03.11 - 14:53 Uhr

da streiten sich die geister: koffein oder ehemals teein ist in schwarzem, grauem, grünem und weißen tee ( übrigens auch in sämtlichen "krümeltees") wohl drin und es soll angeblich nicht gut sein, viel davon in der ss zu sich zu nehmen...

mein freund hats mir verboten, mehr als eine tasse am tag davon zu trinken. da ich aber auch so ein teefanatiker bin, hab ich mindestens 50 sorten zuhause und kann auf diese ausweichen;-)