Beikosteinfuehrung in Griechenland!!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von sonnentoll 11.03.11 - 12:24 Uhr

Hallo!

Unser Sohn ist nun 5 Monate alt und heute morgen waren wir zum Kinderarzt.
Der meinte es wird Zeit fuer den ersten Brei!
Zuerst vormittags puerrierten Apfel oder Banane oder Birne
und naechte Woche (!!!) nachmittags einen Getreidebrei und dann die
naechste Woche (!!!) den Mittagsbrei mit Gemuese und Kartoffeln und Fleisch!
Hoppla dachte ich, etwsa schnell was?! #schock

Ich habe nun vor mit einem Zucchinibrei zu beginnen. Man soll doch nur eine neue Zutat pro Woche einfuehren, richtig?
Ist es am Anfang nur die geduenstete Zucchini oder kommt auch gleich Oel dran?

Danke fuer Eure Hilfe und liebe Gruesse aus dem kalten Griechenland!

Sonnentoll

Beitrag von wir3inrom 11.03.11 - 12:36 Uhr

Sei froh, dass dir erst ab dem 5. Monat die Beikost empfohlen wurde.
In Italien geht es ab dem 3. Monat in die Vollen...

Beitrag von sonnentoll 11.03.11 - 12:37 Uhr

Wow!!! Und wird dann auch so schnell eingefuehrt? Und mit was wird dort begonnen? Wie hast Du es gemacht?
LG Sonnentoll

Beitrag von wir3inrom 11.03.11 - 12:41 Uhr

Die fangen an mit einem Brei aus Gemüsebrühe, Reiscreme, Parmesan.
Nach 1 Woche kommt Kartoffel dazu, nach einer weiteren Fleisch.
Obst nach 2 Wochen.

Ich rede mich raus, dass ich es auf die "deutsche Art" mache und habe 6 Monate vollgestillt. ;-)

Beitrag von sonnentoll 11.03.11 - 12:45 Uhr

Parmesan? #rofl
Das ist ja noch besser!!!
Ja, ich mache das auch nach deutscher Art. Ich werde jetzt im 6. Monat gaaaanz langsam mit Zucchini anfangen!
LG nach Italien!
Sonnentoll

PS: Habe gerade auf Deiner Visitenkarte geschaut! Meine Geburt / Hebamme war genauso und beim 2. Kind zum Schluss auch Kaiserschnitt weil nix mehr ging!

Beitrag von zauberli 11.03.11 - 22:44 Uhr

Huhu :)


Nur zur Info:
die deutsche Empfehlung hat sich geändert... ab dem 4. Monat beginnen, um Allergene vorzubeugen.

Lg

Beitrag von gisele 11.03.11 - 12:45 Uhr

hört sich für einen erwachsenen lecker an die mischung...aber für ein baby?parmesan?#schock
l.g.

Beitrag von thalia.81 11.03.11 - 13:08 Uhr

Ich habe heute Zucchinibrei gekocht bzw. gedünstet und einen Schuss Öl drangemacht.

Was macht mein Kind? Würgt den guten Brei raus und spuckt ihn mir entgegen. Dabei fand ich den jetzt gar nicht so schlecht ;-)

Zum Thema: Genau, eine Woche später mit Kartoffeln, dann Fleisch...dann die nächste Gemüsesorte. Macht Sinn, denn nur so kannst du Allergien erkennen. Meiner z.B. bekommt nach Pastinake rote Pickelchen am Bauch. Und das, wo Pastinake das einzige ist, was ihm schmeckt... #mampf

Beitrag von zweiunddreissig-32 11.03.11 - 13:10 Uhr

Das ist nur eine Empfehlung!
Du kannst einfach weiter stillen und abwarten, bis dein Kind wirklich beikostreif ist.

Beitrag von zauberli 11.03.11 - 22:51 Uhr

Huhu :-)

ich habs mal gelesen. In dem Bericht wird noch von D-Mark gesprochen... zuletzt aktualisiert wurde er 2004.

Du, in 7 Jahren da hat sich schon viiiiel getan... ;-)

Lg

Beitrag von zili 12.03.11 - 09:09 Uhr

Ich muß sagen, in Deutschland geht es aber auch schnell. 1.Woche Gemüse, dann Kartoffel, dann Fleisch. Monat später nächste Mahlzeit ersetzen. Ich hab 2 Monate gebraucht bis mein Sohn den Mittagsbrei komplett gegessen hat. Ich hab auch mit Zucchini begonnen, den hat mein Sohn wieder rausgewürgt, schmeckt aber pur auch bäh. Mit Süßkartoffel oder normaler Kartoffel geht`s einigermaßen.

Ich lebe in Ägypten, hier wird lange nebenher gestillt und die Babies essen von Anfang an vom Tisch mit. Extra Brei wird meist nicht gemacht.

Lg...zili