Brauche ich Flaschen wenn ich Stille.

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit der frohen Erwartung auf das Baby - und es ist auch die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von leela21 11.03.11 - 14:12 Uhr

Hallo,
meine Frage steht ja bereits oben.Möchte auf jeden Fall wenn es klappt stillen.

Beitrag von akti_mel 11.03.11 - 14:19 Uhr

Nein!

Du kannst Dir aber im Voraus die Telefonnummer einer Stillberaterin raussuchen.

Alles Gute!

Mel

Beitrag von haseundmaus 11.03.11 - 14:33 Uhr

Hallo!

Also ich hatte auf jeden Fall ein Teefläschchen da. Lisa hatte zeitweise Bauchweh und da hab ich ihr Fenchel-Kümmel-Anis-Tee mit Flasche gegeben. Sonst brauchte ich keine Flaschen.

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009 #sonne

Beitrag von gussymaus 11.03.11 - 16:56 Uhr

stillkinder brauchen keinen tee, und wenn sie schon bauchweh haben nehmen die wenigsten gerne die neue flasche...

und vor allem in den ersten wochen sollte man keine flüssigkeit zugeben, weil dann das angebot-nachfrage-verhältnis empfindlich gestört werden kann weil das baby den bauch anderweitig gefüllt bekommt - wenn auch nur teilweise.

also auch für den teeflaschen kauf ist es dicke früh genug wenn man das erste mal mit dem kinderwagen einkaufen gehT!

Beitrag von nsd 11.03.11 - 14:42 Uhr

Hi!
Braucht man nicht und wenn, dann sind sie schnell gekauft.

Beitrag von mamaneuburg 11.03.11 - 15:13 Uhr

Nein, brauchst du nicht unbedingt, außer du hast vor, auch mal abzupumpen.
Tee brauchen voll gestillte Babys im Normalfall auch nicht (außer halt bei Blähungen oder so, wenn sie ihn denn dann auch trinken - meine haben keinen Tee angerührt), nicht mal im Sommer, wenn es recht heiß ist, weil dann die Milch sich automatisch anpasst wurde mir gesagt.
Aber du kannst ja 1 oder 2 Fläschchen für den Notfall besorgen, wenn du dir unsicher bist, so teuer sind sie ja nicht.

lg Steffi

Beitrag von frickelchen... 11.03.11 - 15:21 Uhr

JA, falls du mal Fencheltee o.ä. geben willst. Evtl. auch mal vorhast abzupumpen.
Und wenn es nur 1 Fläschchen für Tee und 1 für milch ist#pro

Beitrag von qrupa 11.03.11 - 15:35 Uhr

ich stille jetzt das zweite Kind und hab nie eine Flasche besessen. Falls du zu den sehr wenigen Frauen gehören solltest, die tatsächlich nciht genug MIlch für ihr baby haben wirst du das nicht erst Samstang nacht um 3 feststellen. Da ist also immernoch genug zeit dann deinen mann zu schicken oder sonstwen dass er Fläschchen besorgt. Und im allerschlimmsten Notfall bekäme man sie sogar ind er nachtapotheke, aber wie gesagt, sowas geht einem ja nciht erst nachts auf.
Und nis zum ersten abpumpen sollten idealerweise einige Wochen vergehen und dann mußt es 1. immernoch wollen und 2. muß das pumpen auch funktionieren (gibnt viele Frauen die bekommen dabei nicht einen Tropfen aus der Brust)
Von daher, man kommt prima ohne aus, wenn man das will.

Beitrag von gussymaus 11.03.11 - 16:54 Uhr

nein, kannst du doch binnen weniger stunden überall kaufen. und muttermilch ist nicht von heute auf morgen weg, wenn es denn nciht klappen sollte kündigt sich das an. und drogerien haben alles massenhaft da, im schlimmsten fall auch die apotheke oder die nachsorgehebamme...

Beitrag von zuckerpups 11.03.11 - 17:12 Uhr

Du brauchst keine Flaschen. Im Zweifel sind die schnell besorgt, falls Du welche brauchen solltest.

Beitrag von winniwindel 11.03.11 - 18:57 Uhr

Also ich habe mir eine Handpumpe gekauft und 3 Flaschen und ienmal Pre Nahrung. Fals das mti dem stillen nicht klappen sollte, oder deine Brust nachts plötzlich nix mehr hergibt und Baby essen will, möchte ich lieber ein paar Euro zuviel ausgegeben haben.:-D

Beitrag von thalia.81 11.03.11 - 20:32 Uhr

Nein!

Und wenn dann doch, die bekommst du überall im Notfall schnell gekauft

Beitrag von gingerbun 11.03.11 - 22:17 Uhr

Ich finde nein. Ich habe meine Tochter schon gestillt, sie trank dann nach der Stillzeit direkt aus dem Becher. Für mein Empfinden sind Flaschen überflüssig.
Gruß!
Britta

Beitrag von taewaka 12.03.11 - 20:46 Uhr

N E I N

Was sinnvoll ist, sich vor der Geburt gut über das Stillen zu informieren.

Hier wäre zu empfehlen "Das Handbuch für die stillende Mutter"
und Stillgruppen, die von LaLecheLiga bzw. AFS Beraterinnen geführt werden (siehe google).

Solltest du irgendwann mal ein Fläschen brauchen kannst du dies später besorgen. Man braucht auch zur Not kein Milchpulver und Co. und sollte man es brauchen bekommt man es überall.

Dein Baby braucht Muttermilch, keinen Tee, kein Wasser, nix anderes. Später kann es aus einem Trinkleerbecher trinken oder gleich aus einem Glas.
Und wie gesagt man kann jederzeit eine Flasche besorgen ... vorab ist dies vollkommen unnötig.

Ich habe mich beim ersten Kind komplett mit Avent ausgestattet, Wärmeding, Sterilisator, Fläschen, Sauger, Pumpe ... hahaha ... habe ich nie gebraucht, abgesehen davon hat keines meiner Kinder Milch aus der Flasche genommen. Es war nie notwendig, dass eines der Kinder eine Flasche braucht.

Ich wünsche dir viel Spass beim Stillen und Stillen klappt ... ganz sicher!

Beitrag von caro2404 13.03.11 - 11:12 Uhr

Nein, du brauchst keine Flaschen.

Ich hatte auch darüber nachgedacht, aber bewusst darauf verzichtet, Flaschen zu kaufen um nicht vorschnell bei kleineren Problemchen aufzugeben.

Ein gutes Stillbuch (z.B. von Hannah Lotrop) ist viel besser!