wie gefährlich sind zysten?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von schmetterling-91 11.03.11 - 15:08 Uhr

frage steht ja schon oben danke.

meine zyste ist rund7cm groß.

liebste grüße

Beitrag von dk-mel 11.03.11 - 15:11 Uhr

an sich sollen sie nicht gefährlich sein. erst, wenn sie aufplatzen und damit die bauchhöhle mit blut oder was auch immer spülen kann es schmerzhaft sein und eventuell auch gefährlich werden.

wo sie sich befindet ist aber auch noch wichtig.

Beitrag von schmetterling-91 11.03.11 - 15:13 Uhr

sie befindet sich bei meinem linken eierstock. ich habe schon dolle schmerzen wenn ich mich bewege, bin nun am überlegen ob ich in die klinik fahre oder noch warte.

bin ein kleiner schisser

Beitrag von ohbettybo 11.03.11 - 15:29 Uhr

hallo,
bei mir wurde ebenfalls eine zyste bzw. persistierender follikel am eierstock festgestellt.
bin schwanger und der arzt meinte nichts weiter zur zyste. die ist rund 45mm groß. welche schwangerschaftswoche bist du und seit wann hast du die zyste?
liebe grüße

Beitrag von muffin7 11.03.11 - 15:46 Uhr

Hallo Schmetterling!

Ich habe auch eine Zyste, die ist allerdings noch viel größer als Deine (ca. 12 cm) #aerger und war deshalb auch schon im Krankenhaus (aber 'nur' zur Untersuchung, konnte dann wieder nach Hause). Mir wurde gesagt, dass man da während der Schwangerschaft nicht operativ rangeht (wenn es sich vermeiden lässt). Sollte man schlimme Schmerzen bekommen und der Verdacht auf eine Stieldrehung bestehen, dann muss man natürlich doch operieren, ansonsten wird das eher vermieden.
Mir wurde gesagt, dass die Zyste(n) für die Schwangerschaft keine Gefahr darstellen.

Es kommt natürlich auch immer darauf an, um welche Art von Zyste es sich handelt.
Hat Dein Frauenarzt was dazu gesagt?
Hast Du schlimme Schmerzen?

Gute Besserung!!

Liebe Grüße,
Muffin

Beitrag von schmetterling-91 11.03.11 - 15:49 Uhr

ja bei jeder bewegung zieht es sehr stark und ich kann nur noch liegen

Beitrag von muffin7 11.03.11 - 15:59 Uhr

Das ging mir auch eine zeitlang so!
Ich könnte mir vorstellen, dass es Dich beruhigt, wenn sich das mal ein Doc in der Klinik angeschaut hat. Mir ging es danach psychisch auf jeden Fall besser und das wirkt sich ja auch auf die Gesamtsituation aus. Mit Schmerzen und Angst zu Hause zu liegen ist nicht gut.
Hat Dein Frauenarzt denn was dazu gesagt??

Du weisst, dass Du ruhig eine Paracetamol gegen die Schmerzen nehmen darfst, oder?

Liebe Grüße,
Muffin