Brauche eure Hilfe??????

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von schnukkel2108 11.03.11 - 15:40 Uhr

Also folgendes ist los!

Ich weiß zwar das das nicht hier her gehört aber ihr habt immer Rat für mich!

Also mein Mann hat seit letzten Samstag Schmerzen in seinem bestem Stück!
Am Mittwoch wurde es so schlimm das er schon gar nicht mehr sitzen konnte!
Ich habe ihn daraufhin genötigt das er mir einen Harn abgibt und ich den dann beim Arzt anschauen lasse!
Dabei kam raus das er einen Infekt sprich eine Blasenentzündung hat!
Doc hat mir Antiobiotika für ihn mitgegeben und er solle Schmerzmittel dazu nehmen!

Jetzt hat er also am Mittwoch am Abend gleich noch ein Antibiotika eingeworfen und dann muss er 2x1 nehmen!

Sprich er hat jetzt 4 Stück davon genommen und es stellt sicher immer noch keine Besserung ein!

Habt ihr einen Tipp für mich wie ich ihm die Schmerzen lindern kann???

Habe heute Spasmo Urgenin in der Apo geholt und einen Blasentee!

Spasmo hat er gerade 2 Stück genommen, ich hoffe die wirken schnell!

Meint ihr er sollte nächste Woche zum Urologen gehen?

Könnte das doch was anderes sein als eine Blasenentzündung?

Fragen über Fragen?????

Ausserdem bin ich leicht genervt weil er sich einbildet er hätte sowieso Prostata- oder Blasenkrebs?
(er ist ein "kleiner" Hypochonder)

Sorry für´s #bla#bla#bla

mfg manu #winke#winke

Beitrag von annpas 11.03.11 - 15:45 Uhr

Hallo,

ich verstehe leider nicht so ganz, warum dein Mann nicht sofort zum Urologen geht. Vielleicht hat er ja noch etwas anderes, etc.
Bin immer noch der Meinung, dass die Person doch besser selbst zum Arzt geht, anstatt sich was mitbringen zu lassen.
Schick ihn auf jeden Fall selbst da hin!

Beitrag von schnukkel2108 11.03.11 - 15:50 Uhr

Ich kann dir da nur voll und ganz zustimmen, nur was soll ich machen wenn er NICHT HINGEHT????:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[

Es war ja schon eine Kunst ihn dazu zu bringen dass ich den Harn anschauen lassen darf bei unserem Hausarzt!

Ich habe ihm auch gerade klar gemacht, dass wenn es bis Montag nicht besser ist, schleppe ich ihn zum Urologen!

mfg manu#winke#winke

Beitrag von annpas 11.03.11 - 15:55 Uhr

Mensch, immer diese Männer #rofl
Wir gehen doch auch regelmäßig zum Arzt und lassen uns untersuchen.
Die immer mit ihrer Männlichkeit#rofl
Aber meiner ist genauso, der hat noch nie einen Urologen gesehen... Na ja , was solls! Hoffentlich geht es bei euch schnell vorbei!

Beitrag von janne90 11.03.11 - 15:50 Uhr

Hallöchen,

also was bei mir besonders gut hilft ist Bärentraubenblätter-Tee.

Dieser macht den Harn sauer, somit sterben Bakterien schneller ab.

Schmeckt nur nicht sehr gut ;-)

lg
janne90

Beitrag von schnukkel2108 11.03.11 - 15:52 Uhr

Danke denn werde ich mir gleich besorgen!

Mfg manu

Beitrag von honigbiene84 11.03.11 - 18:21 Uhr

Wo genau hat er denn schmerzen? Kann er denn Wasser lassen?
Arbeite im KH unter anderem auch urologisch.
Welche Schmerzmed hat er und welches AB?

LG :-)