Sie will keine Milch mehr

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von tina19041988 11.03.11 - 16:35 Uhr

Hallo Mädels,so Lankas verzwifel ich...
Meine kleine hat gestern nur 400ml Milch getrunken und heute erst 250ml.
Sie hat zwar den totalen Hunger aber verweigert die Milch.ihren frei ist sie, also mittags dem Gemüse/Fleisch Brei und nachmittags den Getreideberg aber den Rest will sie nicht.Tee trinkt sie normal.das ist doch viel zu wenig Milch für die kleine.vorhin hätte sie eigentlich eine Milch trinken müssen aber die wollte sie nicht.hab ihr dann aus reiner Verzweiflung ein Stück vom selbst gebackenem Brot gegeben... Ich weiß nicht was ich noch machen soll. Soll ich ihr später wenn sie wieder Hunger hat noch mal einen Brei machen? Ich will ihr ja nichts falsches geben und Flüssigkeit brauch sie doch auch...

Man ich weiß nicht weiter. Ist es denn sehr schlimm wenn sie so wenig Milch zu sich nimmt?sind ja schon zwei Tag...

Ich hoffe ihr habt Tipps für mich.

Liebe grüße tina

Beitrag von corky 11.03.11 - 16:45 Uhr

huhu #winke

was für Milch gibst du denn und wieviel hat sie denn davor noch getrunken?

also 400 ml bei 2 Breimahlzeiten haben wir auch - halt 2x 200 ml + Mittagsbrei + Abendbrei

Mein Kleiner meckert bei der Nachmittagsmilch auch immer mehr so das ich die Mahlzeit wenn es nicht mehr geht auch ersetze (er wird heute 7 Monate)

Flüssigkeit ansich ist im Brei auch und wenn sie nebenbei noch trinkt ist das ansich ausreichend meiner Meinung nach. Wird nun auch wieder genug Antworten geben wo die Mütter in dem Alter noch voll stillen oder so aber ich gehe nach meinem Kleinen der weiß schon was er braucht

Liebe Grüße
Marie

Beitrag von tina19041988 11.03.11 - 17:00 Uhr

Huhu!

Normalerweise trinkt sie gegen 6.00 200ml dann um 9.30 170-200ml dann um13.00 mittagsbrei und so um 17.00/17.30 Getreide/Obst Brei und um 20.30 vor dem schlafen gehen noch mal 200ml.

Ich hab ja schon malversucht die Zeit zwischen den Mahlzeiten zu Strecken aber da ist sie ganz verrückt geworden.

Beitrag von corky 11.03.11 - 17:14 Uhr

ja da brauchst auch ansich nicht strecken die Zeiten sind doch ok


mein Kleiner bekommt

8.00 200 ml
12.00 Mittagsbrei
16.00 150-200 ml
wenn er nur 150 ml oder weniger hatte dann mal zwischendurch Obstmus
20.00 Abendbrei

HA Milch fütterst du aber nicht oder? Die ist nämlich bitter und wird öfter mal dann nicht meh angenommen nach Beikoststart

Also ich würde einfach mal abwarten ansich holen dich die Kleinen was sie brauchen und vielleicht steht auch ein Schub an - wieviel Wochen ist sie denn alt? der 26 Wochen Schub soll auch mal Appetitlosigkeit verursachen.

Wenn sie die Milch Abends auch nicht richtig annimmt würde ich persönlich lieber Abendbrei geben damit sie satt schlfen gehen kann

Liebe Grüße
Marie

Beitrag von tina19041988 11.03.11 - 18:20 Uhr

ja doch sie bekommt ha...:-[

mein mann ist so starker allergiker...

den schub dachte ich haben wir hinter uns sie ist nun 27 wochen alt. vor drei wochen fing es bei uns an das sie ganz anhänglich war und uns die haare vom kopf gegessen hat

ach man weiß es nicht, ich schau mal

ich danke dir aufjedenfall!!!

Beitrag von corky 11.03.11 - 18:27 Uhr

huhu #winke

ja mein Menne ist auch starker Allergiker aber nach Beikosteinführung ist die HA Nahrung nicht mehr so wichtig. Ich habe auch umgestellt al er 6 MOnate alt war weil mein Kleiner die nicht mehr getrunken hat und gebe nun die normale BEBA 1er seitdem geht es wieder einigermaßen.

Die entdecken halt nun immer mehr ihem Geschmack und da ist das bittere nix mehr #mampf

Aber wie gesagt die HA Milch verliert ihre "Wirkung" ohnehin fast vollständig sobald andere Nahrung hinzu kommt.

Liebe Grüße
Marie

Beitrag von mimia24 12.03.11 - 12:08 Uhr

Hallo,

gib ihr halt anstatt der Milchfläschen nen Milchbrei, das hab ich bei meinem Sohn damals auch so gemacht, der wollte die Flasche nie wirklich und er hat mit 5,5 Mon. keinen Schluck Milch mehr getrunken.
Sein Essensplan damals war:

morgens: Milchbrei + Tee oder Wasser
vormittag: etwas Obstgläschen
Mittag: Gemüse-Fleisch Brei + Wasser
nachmittags: Getreide-Obst-Brei + Wasser
abends: Milchbrei + Wasser

Mein Kinderarzt meinte immer, dass das an Milchmenge völlig ausreichend ist!!!

Mach dir nicht so viele Sorgen, aber ich kenn das Theater nur zu gut!

Lg Michele:-D