Antibiotikum absetzen???? Bitte Hilfe!!!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von burgermaedel 11.03.11 - 19:12 Uhr

Ich nehme seit gestern ein antibiotikum wegen einer bakteriellen infektion.
morgens immer eine. mir ist davon sowas von übel und schwindelig. ich mag die nicht mehr nehmen. #schmoll
zum arzt kann ich nicht da wochenende ist. kann ich das antibiotikum einfach absetzen? dann würde es mir besser gehen.

Beitrag von elofant 11.03.11 - 19:18 Uhr

Auch am Wochenende hat ein Arzt Dienst. Nimm die Packung mit und sag, dass Du die nicht verträgst.

Ein AB setzt man nicht einfach ab! Es hat seinen Grund, warum Du es bekommen hast und dass Du es mind. 5-7-10 Tage einnehmen sollst.



Beitrag von littlefoot123 11.03.11 - 19:20 Uhr

Hallo, ich würde es auf gar keinen Fall einfach allein absetzen. Gehe am WE zum Notarzt, er kann dir ein anderes Antibiotikum geben. Ich habe letztens auch auf eines mit Ausschlag (allerg. Reaktion) reagiert und habe ein anderes Antibiotika bekommen.

Beitrag von miau2 12.03.11 - 12:37 Uhr

Hi,
in jeder Packungsbeilage steht drin, was im Falle von Nebenwirkungen zu tun ist.

Und genau DARAN solltest du dir halten.

Da dir das Zeug ja nicht grundlos verschrieben wurde ist einfach absetzen und gar nichts tun sicher nicht zu empfehlen.

Viele Grüße
Miau2