Nu ist doch mal gut mit krank sein... *Jammer-Silopo-Posting*

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von olle-deern 11.03.11 - 19:28 Uhr

Hallo,
Seit mitte Dezember sind meine beiden immer mal wieder krank. Ich habe das Gefühl, dass speziell meine Tochter (fast drei) gar nicht wieder richtig auf die Beine kommt. Sie hat die ganze Zeit so schlecht gegessen, dann war der Husten immer mal wieder schlimmer, mal wieder besser usw.
Ich achte wirklich darauf, dass sie genug Obst und Gemüse isst, draußen sind wir auch jeden Tag 2-3 Stunden, aber trotzdem ist es nicht wirklich wieder gut geworden.
Weil sie die letzte Zeit so schlecht gegessen hat, habe ich letzte Woche aus Verzweiflung schon Sanostol gekauft.
Diese Woche dann hat sie wieder gut gegessen, war einfach wieder fit! Ich dachte schon, jetzt ist sie endlich durch und dann: In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag nur gespuckt, Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen, das ganze Programm! War dann mit ihr beim Arzt, sie hat eine schwere Bronchitis, kurz vor der Lungenentzündung. :-(
Der kleine hat eine leichte Bronchitis, ihm geht es aber sonst gut.

Am Sonntag wird meine Tochter drei. Den Geburtstag mussten wir natürlich absagen, sie hatte sich schon so gefreut....

Ich bin nur froh, dass ich noch nicht arbeite, da wäre ich ja in den letzten Wochen kaum zu sehen gewesen....

Danke fürs 'zuhören'

Beitrag von hope1983de 11.03.11 - 22:45 Uhr

Ich kann dich gut verstehen! Bei uns ist es ähnlich, unser Sohn ist seit Weihnachten fast durchweg krank! Erst etwas Husten, dann Bindehautentzündung, dann Mittelohrentzündung, dann Magen-Darm und dann wieder fast ne Lungenentzündung. Seit 1 Woche geht es ihm endlich wieder gut, aber ab Montag gehts wieder in die Kita, ich ahne fast, dass er dann wohl bald wieder krank sein wird :-(
Schlimm ist auch, dass ich mich immer direkt anstecke, ist echt nervig, wenn man dann auch noch selbst krank ist :-[

Beitrag von sohnemann_max 12.03.11 - 07:03 Uhr

Hi,

bald ist es vorbei, der Frühling kommt!!!

Bei uns ist es ähnlich. Unser Großer hat tapfer durchgehalten, nur ein kleiner Schnupfen im September. ABER unsere Kleine ist dauerkrank. Mal Schnupfen, dann Husten, MOE, Brechen, MOE, Fieber und aktuell Husten mit Schnupfen.

Es nervt und es reicht jetzt auch mal wieder! Mein Mann nimmt dann auch gerne das, was die Kinder haben - das Ende vom Lied: Ähnlich dauerkrank seit Oktober. Zwar nicht so heftig, aber ständig Schnupfen und Husten.

Und verrückt ist es auch: Unsere Tochter isst hauptsächlich Obst und Gemüse.... unser Sohn dagegen schaut das Zeugs nicht mal an, nimmt dafür seit gut 3 Jahren Sanostol.... was will man dazu sagen! Würde mal sagen, das liegt nicht unbedingt an den Vitaminen täglich.:-p

LG
Caro mit Max 6,5 Jahre und Lara 22 Monate