auto grrrr silopo

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von inoola 11.03.11 - 20:06 Uhr

huhu,
ich muss mir mal luft machen.
wir haben einen zafiera. ich liebe dieses auto. wir haben zwillis und das ist einfach duper mit dem auto, dem platz und allem.
vor nichmal einem jahr war das auto zum TüV-alles ok.
vorgestern fahr ich dann so und wunder mich das ich wohl offensichtlich immer zu spät bremse. dann ging die handbremsen leuchte an, und da es gerade so passte, haben wir unser geliebtes autochen in die werkstatt gebacht.
gestern ruft mich dann die werkstatt an und sagt: also fahren dürfen sie auf keinen fall mehr damit. die bremsleitung ist durchgerostet, sie verlieren bremsflüssigkeit und nicht zu knapp, das kann ihnen so platzen und dann haben sie gar keine bremswirkung mehr!
achja, und bremsklötze inkl. scheiben sind auch komplett runter/weg.

#schock

wie kann das denn sein. auf sowas muss der TüV doch achten. es geht doch auch nich das innerhalb von 9 monaten sowas durchrostet, ohne das der TüV auch nur ansatzweise was bemängelt hatte.

wenn ich daran denke wird mir ganz übel. wir wohnen relativ ländlich und ich fahre wirklich SEHR viel mit den kindern autobahn. wenn da die bremse weg gewesen wäre.. #zitter

oh mann mir ist ganz anders. jetzt ist zum glück wieder alles heile.

sorry, musste das mal loswerden. lg inoo

Beitrag von blumella 11.03.11 - 22:22 Uhr

Ähh, in erster Linie muss der Halter/Fahrer mal auf sein Fahrzeug achten und abgefahrene Bremsklötze und Scheiben sollte selbst jeder Laie erkennen können!

Beitrag von hexe201184 11.03.11 - 23:18 Uhr

Also es ist ja richtig, dass jeder für sein Auto verantwortlich ist, aber ich könnte es auch nicht sehen...
und normal bekommt man vom TÜV bescheid, wie weit die Bremsen runter sind. So war es zumindest bei uns. Wir haben jetzt erst bei Ebay komplette Bremsen neu und günstig bekommen. So brauchen wir in der Werkstatt nur den Einbau bezahlen. In der Werkstatt sind Bremsen ja extrem teuer..#schwitz
lg

Beitrag von windsbraut69 12.03.11 - 07:46 Uhr

Wie soll der TÜV denn voraussagen, wann die Bremsen runter sind?
Das muß man schon selber mal prüfen bzw. prüfen lassen zwischen den TÜV-Intervallen.

Beitrag von engel2405 12.03.11 - 07:00 Uhr

Guten Morgen.

Es kann durchaus sein, dass die Bremsleitung innerhalb von 9Monaten durchgerostet ist, wenn das Material anfällig ist (und Opel ist bekannt dafür, dass er schneller rostet - wir haben auch einen.).

Der Winter 2009/2010 war lang und es wurde viel Salz gestreut. Der Winter 2010/2011 war ebenfalls sehr lang und da wurde noch mehr Salz gestreut. Das Salz frisst sich durch alle möglichen Materialien am Auto und das Auto rostet dadurch schneller. Deswegen sollte man in den Wintermonaten regelmäßig durch die Waschanlage fahren und eine Unterbodenwäsche machen. Und man sollte natürlich selbst in regelmäßigen Abständen die Bremsen (Klötze/Scheiben) überprüfen - gerade wenn man viel Autobahn fährt.

An unserem Auto ist auch ständig irgendetwas kaputt. Wie gesagt, wir haben auch einen Opel ... ^^ Zum Glück kann mein Freund das Meiste alleine reparieren, das spart uns unheimlich viel Geld. Wenn ich bedenke, dass wir manches Mal allein für das Material hunderte von Euro ausgeben mußten - dann noch Arbeitsstunden etc. in der Werkstatt, da könnte ich mich einbuddeln lassen.

Alles Gute, Ina

Beitrag von jiny84 12.03.11 - 08:42 Uhr

Wir waren letzten Monat beim TÜV,alles ok,bis auf die Bremsleitung,die war stark angerostet und sollte erneuert werden,dieses wurde vom TÜV so gesagt und haben vorher auch keine Plakette bekommen.

DIese Scheiss Leitung alleine hat 200 Euro gekostet,weil die extra zurecht gebogen werden muss,etc. Ich hätte nicht gedacht,das eine doofe Leitung so teuer sein kann