Einjähriger beißt andere aus Übermut / Liebesbeweis

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lillylustig 11.03.11 - 20:06 Uhr

Hallo,

ich bin gerade etwas ratlos. Mein 14 Monate alter Sohn geht seit Januar in die Kita und das mittlerweile wahnsinnig gern. Er war schon immer ein großer Schmuser und liebt es, andere Kinder zu umarmen und zu küssen.
Nun ist es in den letzten Tagen wiederholt vorgekommen, dass er Kinder zunächst umarmt und geküsst hat und ihnen dann schlimm in die Wange gebissen hat. So, dass man auch nach Stunden noch die Zahnabdrücke sah. Er macht es also nicht, weil er sich ärgert oder geärgert wird, sondern weil das scheinbar ein Ausdruck seiner Zuneigung ist.
Aber er ist auch generell sehr stürmisch und laut.
Leider gibt es diese Beißattacken zu Hause nicht, so dass ich in dieser Hinsicht keine Erziehung einbringen könnte. Die Betreuerinnen in der Kita sind gelassen und beruhigen mich, dass es wieder vergehen wird, aber dennoch tut es mir um die anderen Kinder leid und auch um meinen Sohn, denn alle haben mehr und mehr Angst vor ihm und laufen davon, wenn er zur Schmuseattacke übergeht. Er versteht das dann natürlich nicht und das macht mich traurig.

Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht? Wie seid ihr mit euren kleinen Raubtieren verfahren? Ich will einfach nicht, dass er ausgegrenzt wird, er findet Kinder so toll und geht so unheimlich gern in die Kita.

Liebe Grüße, lilly mit bissigem Kind

Beitrag von andrea-27 11.03.11 - 20:37 Uhr

Hallo,

ich muss gestehen das ich ein wenig grinsen musste als ich las das in der Kita alle vor deinem bissigen Sohn davon laufen. ;-)

Vielleicht sollte er das selber merken das es nicht schön ist gebissen zu werden und man beißt ihn leicht zurück.#schein Oder wenn er es schon versteht erklären aber ich denke auch das es wieder vergeht. Meiner ist nun 12 Monate alt und stürmt auf seinen bruder zu und beißt wo er nur hinkommt. Wie ein wildgewordenes Tier es beißt in Arm,rücken,beine usw.
Aber auch nur weil sein Bruder (fast 4J.) ihm ständig alle Spielsachen abnimmt und ihn auch sonst dauernd ärgert. Und der kleine wehrt sich in dem er beißt was anderes kann er noch nicht. :-)
Obwohl mich hat er auch schon einige male in den Oberarm gebissen ergebnis blauer fleck.

Aber bei meinem älteren war das auch so und es ist nicht absichtlich aber irgendwie probieren die das aus keine ahnung weshalb.

Warte einfach ab das wird sich geben.

Viel Glück #pro

Beitrag von ohneplan 12.03.11 - 08:11 Uhr

Hallo Lilly,

kenne ich :) nur das meine das nur bei mir macht. sobald sie ein stück freie haut sieht (gerne auch am rücken wenn ich sitz und das t-shirt mal hochrutscht) hab es ne zeitlang auf die zähne geschoben aber mittlerweile lacht sie vorher schon und hinterher schaut sie mich an und grinst weil sie erwartet das ich lache - sie denkt es kitzelt :-p meistens kombiniert sie das auch mit kitzeln.

aber jetzt wo ich so schreib und nachdenke - sie macht es mittlerweile schon noch jeden tag aber seltener - es werden andere sachen interessant denk ich mal. in den kindi geht sie seit 3 wochen und da beisst sie niemanden.

ach so sie ist jetzt 14 monate alt.

vielleicht solltest du dir einfach keine gedanken machen wie es die kindergärtnerinnen sagen und es "aussitzen" wenn die kinder weglaufen wird er es sicher von selber lassen.

kopf hoch - und wie immer denken "es ist nur eine phase" :))) manchmal hilft es :)