Wie reagieren Eure Männer aufs

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von christel78 11.03.11 - 20:36 Uhr

Temperatur-Messen?

Ich würde das ja auch gerne machen, um mal zu sehen, wann mein ES so war.

Aber ich glaube, mein Mann würde mich entweder für verrückt erklären, wenn ich jeden Morgen das Thermometer zücke, oder - noch schlimmer - er könnte sich unter Druck gesetzt fühlen.

Was sagen denn Eure Männer dazu?

LG christel78

Beitrag von valo 11.03.11 - 20:39 Uhr

hallo#winke

also ich wollte eigentlich nach dem 1. zyklus mit messen jetzt dann wieder aufhören um mich selber nicht so unter druck zu setzten aber mein mann meinte gleich " nein schatz du musst das weiter machen" #rofl dabei wird ER jeden morgen vom piepsen meines tempis wach!! ;-)

also gut ich mach weiter!!!:-p

er findet es übrigens sehr interesant und wollte auch schon mehrfach meine zk sehen!

Beitrag von christel78 11.03.11 - 20:42 Uhr

Find ich ja toll, dass er sich so dafür interessiert!

Ich habe Angst, meinen Schatz damit unter Druck zu setzen. Setze mich selbst schon genug unter Druck...;-) Das ist aber auch alles so spannend!#schein

Beitrag von anja-29 11.03.11 - 20:39 Uhr

Hallo

Als mein schatz findet das vollkommen in ordnung und er interessiert sich auch dafür frägt auch öfter nach wie die temp den heut so ist....grins....

Kurz er findet es vollkommen in ordnung

Beitrag von mawi123 11.03.11 - 20:41 Uhr

Ich habe mich ja vorhin gerade geouted, dass ich "Nicht-Messer" bin. Mein Mann hätte glaube ich schon ein mulmiges Gefühl, wenn ich temperatur messe. Vor allem aber hätten wir beide ein Problem, wenn die Temperatur nach oben schlägt und JETZT müssen wir in die Kiste hüpfen. Sex soll doch immer noch Spaß machen und ich möchte nicht Sex haben, wenn es mir meine Temperatur sagt.

Beitrag von christel78 11.03.11 - 20:46 Uhr

Davor habe ich auch Angst. Deswegen lasse ich es lieber, obwohl ich ja von Natur aus sehr neugierig bin...

Ich setze mich selbst schon genug unter Druck. Führe ein ZB ohne Tempi-Messen. Aber so habe ich dann wenigstens meinen Zyklus im Blick, der sich nach dem Absetzen der Pille erstmal wieder einpendeln muss.

Viel Erfolg Euch!

Beitrag von mawi123 11.03.11 - 20:53 Uhr

hab ja gerade erfragt, dass ich mich anscheinend wegen "nicht-Messen" im falschen forum befinde. find ich recht witzig, aber naja - jedem seine meinung ;-)

Ich habs nur jahrelang bei meiner schwester gesehen, die ALLES probiert hat, weil sie schwanger werden wollte. Sie hat sogar jedes mal nach dem sex eine "kerze" gemacht, dass ja jeder tropfen in die richtige richtung fließt. Noch dazu sagte die Frauenärztin (die sie dann gottseidank gewechselt hat) dass sie einen gelbkörperhormonmangel hat und sowieso wenn überhaupt kinder bekommen kann.
Mittlerweile hat sie nicht nur einen anderen mann sondern auch 2 gesunde, liebe kinder die - ohne großartigem hibbeln - schneller da waren als erwartet. Gerade heute haben wir darüber geredet und sie sagte, dass das in vielen Fällen eine Kopfsache ist.

Beitrag von michaela145 11.03.11 - 20:42 Uhr

meiner sagt da auch nichts zu....

er schläft meistens auch noch wenn i messe oder ist schon außer haus....
männe schaut sich aber auch meine zb an... :-p

lg #winke

Beitrag von sunmik 11.03.11 - 20:42 Uhr

Messe seit November 10. Anfangs hat er gar ne so geschnallt, was ich ihm dazu alles erzählt habe.

War im Januar auch schwanger, war dann leider ne FG.

er bekommt außer am Wochenende gar ne mit dass ich messe, da er dann früh schon weg ist.
Mittlerweile fragt er aber immer wie die Temperatur war.. das ist so niedlich :D

danach fragt er allerdings immer: "ist das gut oder schlecht!?"

also er kann nix damit anfangen und verlässt sich darauf, dass ich den sex gut time ! :-D

ihn stört es also gar nicht und ich glaube er findets sogar interessant.

außerdem haben wir seit dem öfter sex als vorher...also...was sollte er sich auch beschweren?

lg sunny

Beitrag von happy-mami.05 11.03.11 - 20:43 Uhr

Hallo,

Kann nur das gleiche wieder geben.Alles bestens :-D
Finde es super das die Männer sich auch dafür intressieren.
Ist mein 1 üz mit ZB und hätte wirklich nie gedacht das mein partner so reagiert ganz im gegenteil..
aber wie gesagt alles bestens

LG#winke

Beitrag von binchen-83 11.03.11 - 20:44 Uhr

Hallo.
also mein Freund fragt jeden Morgen, Und, was sagt deine Tempi?
Und seit dem ES fragt er jetzt immer, ist die Tempi noch oben?
Also er ist begeistert davon und findet es selbst spannend.
Du weißt ja eh erst im nachhinein ob du einen ES hattest von daher bringt sie nicht wirklich was um schwanger zu werden, vor allem am anfang. erst wenn dein zyklus regelmäßig ist und auch dein ES kannst du das planen.
Wobei ich es angefangen habe zu messen weil ich den Zyklus zuvor an ZT 9 schmerzne rechts hatte und aber nicht wusste ob das vom ES kommen kann, und durch das messen weiß ich das ich den ES wirklich merke. Aber an 2 Tagen. Ist aber trotzdem hilfreich.
erzähl im doch mal davon und frag was er davon hält.
Mein Freund hat mir jetzt sogar ein neues Thermometer geschenkt.

Beitrag von christel78 11.03.11 - 20:49 Uhr

Sorry, wenn ich jetzt nicht mehr antworte. Meine Maus weint...:-(

Beitrag von dajana-1981 11.03.11 - 20:50 Uhr

ich habe mit dem messen angefangen um zu sehen ob und wann ich den ES habe, habe das auch mit meinem Mann besprochen.
er fand das total in Ordung, und fragt dann zum Ende des Zyklus auch immer wo die Tempi ist.
Wir setzen uns beide nicht unter Druck und planen auch nicht wann wir Sex haben.
wie schon gesagt, habe ich es aus Intesse gemacht ob ich und wann ich den ES habe, und mitlerweile habe ich mich schon so daran gewöhnt, morgens das Thermometer rauszuholen, dass ich gar nicht mehr weiß wie es vorher war.
Liebe Grüße und nicht unter Druck setzen!

Beitrag von unipsycho 11.03.11 - 20:52 Uhr

also mein mann hat mich für verrückt erklärt. Aber ;-) mit der Zeit fand er es auch lustig, als dann mit dem eintragen der Werte die Balken erschienen.

Er ist am besten damit klar gekommen, wenn ich die werte nur wöchentlich eingetragen habe.
letzten endes kann man erst nach 2-3 zyklen anhand der temperatur sagen, wenn der ES sich anbahnt. in so fern ist es wirklich nciht nötig die werte täglich einzutragen. wenn du alles ordentlich dokumentierst (datum, uhrzeit, temperatur, ZS-Qualität, besondere Vorkommnisse, Medikamente, Verkehr) reicht das.
aber man ist selbst oft so hibbelig, dass man täglich alles einträgt und auf das zb glotzt, wie in eine kristallkugel #augen ;-)

du musst deinem mann ja nicht verraten wann dein eisprung ist. das hat meiner gar nicht gemocht. Da war bei ihm gleich die luft raus.

probier es aus und schau, wie dein mann reagiert. :-)

Beitrag von sunny14281 11.03.11 - 20:56 Uhr

meinen stört es garnicht mehr !
vorher habe ich gemessen um zu verhüten und jetzt einfach aus neugier ;-)
wir sind dieses mal eh ganz relaxt und ich denke mir : wenn es diesen monat nicht klappt, dann ein anderes mal ! die kleinen kommen eh wenn der richtige zeitpunkt für sie gekommen ist ! :-D
lg

Beitrag von amor-odio 11.03.11 - 21:11 Uhr

Meinem Freund ist es vollkommen egal.

Beitrag von mimienlya87 11.03.11 - 21:30 Uhr

Hab meinen mann gerade gefragt, ihm ist es "jacke wie hose"
spirch: Völlig wurscht!
:-D
Aber lustig mal darüber nachzudenken...