9. SSW

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von nales 11.03.11 - 21:31 Uhr

Hallo,

heute vor einer Woche habe ich erfahren dass das Herz meines "Würmchens" in der 9. SSW aufgehört hat zu schlagen, am Dienstag davor habe ich das erste Mal das Herz schlagen sehen, vor zwei Tagen war ich in einer Klinik zur Ausschabung, erst heute realisiere ich erst richtig was alles in dieser kurzen Zeit passiert ist und bin unendlich traurig.....

Zu Anfang der Schwangerschaft habe ich mich nicht gefreut Schwanger zu sein aus Angst vor der Zukunft , als ich erfuhr das ich eine FG hatte war ich traurig und bin es immernoch und wünschte mir das Kleine würde noch in mir leben und gesund weiter wachsen.

Ich habe ein ziemliches Gefühlschaos durchlebt und mache mir Vorwürfe mich zu Anfang nicht aufs Schwanger sein gefreut zu haben.....:-(


Liebe Grüße, Annika





Beitrag von -honigbiene86- 11.03.11 - 22:07 Uhr

Liebe Annika
#liebdrueck drück dich erst mal ganz lieb!
Ich weiß wie du dich grade fühlst denn da selbe ist mir auch passiert ebend hielt ich den Schwangerschafttsest noch in der Hand und musste meinem Freund erzählen, das ich nach sooo kurzer zeit schon von ihm Schwanger bin. Er freute sich zwar nicht so schnell drüber aber als wir uns dann daran gewöhnt und ogar darüber gefreut haben da hatte ich dann eine Fehlgeburt!!
Ich dachte auch immer warum hast du dich nicht sofort gefreut warum musste das sein ! Aber dann denke ich darüber nach das etwas mit dem Baby nicht ok war und es endschieden hat das es nicht auf diese Welt will.
Aber o kurz die zeit mit ihnen war so sehr lieben wir unsere Sternchen! Und ich weiß sie gucken jetzt zu uns runter und sagen seit nicht traurig wir sehen uns wieder!!!

Beitrag von bluebee 11.03.11 - 22:28 Uhr

Liebe Annika,

es tut mir so leid für dich #liebdrueck !!

Und ich kann es sehr nachfühlen...hatte auch vor 2 Wochen eine FG, allerdings schon in der 6. Woche. Auch ich konnte mich nicht wirklich freuen...und würde mir jetzt trotzdem alles zurück wünschen.

Aber - ich versuche mich mit dem Gedanken zu trösten, das es nicht hat sein sollen. Das Schicksal geht manchmal eigenartige Wege, damit man ans Ziel kommt...ich weiß, das ist jetzt kein Trost. Aber irgenwie muss es weiter gehen...und sei dir sicher, es geht weiter. Fühl dich gedrückt!

LG Bluebee

Beitrag von isi1709 12.03.11 - 04:52 Uhr

Liebe Annika,

das tut mir sehr leider für dich. Aber ich versuche mich immer damit zu trösten, dass dein Krümelchen nicht überlebensfähig gewesen wäre, sonst wäre es nicht abgegangen. Und mach dir auch keine Gedanken darüber, dass du das Kind anfangs nicht wolltest bzw. dich nicht gefreut hast. Unser Kind ist ein absolutes Wunschkind, aber als es dann soweit war, hatte ich tagelange Zweifel, ob das die richtige Entscheidung war. Das liegt meiner Meinung nach einfach an den Hormonen. Das ist ganz normal.

Drück dich

Isabel