wer kann mir ein paar Fragen zum KS beantworten?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von teddybaer10 11.03.11 - 21:37 Uhr

Hallo! #winke

Demnächst steht bei uns ein KS an und ich bin jetzt schon ganz #zitter
Ich versuche mich schon immer abzulenken, klappt aber überhaupt nicht.

Alle Gedanken kreisen um dem Termin.

Ich habe zwar noch ein Gespräch, aber vielleicht könnt Ihr mir vorher schon ein paar Fragen beantworten.

Wie lange dauert das ganze?
Kann man zur Beruhigung etwas bekommen, daß man dabei vielleicht etwas am "schlafen" ist?
Hab große Angst Panik zu bekommen wegen dem "Vorhang" und nicht weit schauen können.
Wie ist das danach mit der Beweglichkeit wegen der NArbe?
Darf man sein Baby dann trotzdem tragen?

LG

Beitrag von seikon 11.03.11 - 21:41 Uhr

Wie lange dauert das ganze?

Alles in allem, wenn es keine Komplikationen gibt, etwa 45 Minuten bis eine Stunde.

Kann man zur Beruhigung etwas bekommen, daß man dabei vielleicht etwas am "schlafen" ist?

Kann man bestimmt. Aber willst du wirklich den ersten Schrei deines Kindes verpassen oder "high" miterleben?

Hab große Angst Panik zu bekommen wegen dem "Vorhang" und nicht weit schauen können.

Dein Partner ist ja dabei und das Personal wird dich schon ablenken.


Wie ist das danach mit der Beweglichkeit wegen der NArbe?

Das kann man nicht so sagen. Das ist von Frau zu Frau unterschiedlich.


Darf man sein Baby dann trotzdem tragen?

Ja, warum denn auch nicht?

Beitrag von ida-calotta 11.03.11 - 21:44 Uhr

Hallo!

Ich versuch mal deine Fragen zu beantworten, ich hatte damals einen ungeplanten KS.

Wie lange es gedauert hat weiß ich gar nicht genau, aber ich denke alles in allem ca. 1 Std. (also vom 1. Schnitt bis alles wieder vernäht ist). Ich denke du kannst und wirst ein leichtes Beruhigungsmittel bekommen können. Ok, du kannst nicht nach vorne schauen, aber links und recht und hinter dir hast du ja alles im Blick.
Ich musste ein paar Stunden nach dem KS das erstemal aufstehen, es war die Hölle, aber von da an wurde es wirklich immer besser. Je früher du auf die Füße kommst um so besser wird es. Ich konnte mich nicht ruckartig aufsetzen und hab beim aufstehen alles etwas langsamer angehen lassen. Du wirst deine Technik für die ersten Tage schnell finden. Klar darfst du dein Baby tragen und auch etwas spazieren gehen usw.

LG Ida

Beitrag von tubby 11.03.11 - 21:47 Uhr

Hallo,
mein KS war im August 2008 wg. BEL.
Und es war eine positive Erfahrung für mich, ja wirklich, kann gar nicht jammern.
Also, es dauert ca. 20 min. vom reinschieben in den Op, bis dein Baby da ist. Hatte ne spinal-Anästhesie und natürlich fühlt es sich merkwürdig an, wenn da in dir rumgezuppelt wird, aber das kann man verkraften.
Nach der Entbindung dauerte es so ca. ne halbe Stunde bis ich zu meinem Mann und meiner Tochter gebracht wurde.
Das schlimmste war für mich das Warten danach, bis ich meine Beine wieder spüren konnte...
Ansonsten is das Mit der Narbe manchmal jetzt noch unangenehm, wenn meine Tochter mal auf mir rumwuselt, und das Gefühl rund um die Narbe is auch nimmer so ganz wie früher.
Trotzdem würd ich wieder nen KS haben wollen, wenn mein zweites Baby wieder BEL hat.

Lg, und viel Glück!
Susi

Beitrag von bohne87 11.03.11 - 21:49 Uhr

hallo,

-der KS is ne schnelle sache, alles in allem vielleicht ne halbe std.,
-gibt auch sachen zur beruhigung bei denen man nicht einschläft, willst doch
bestimmt deinen wurm schreien hören. :-)
kommt auf den Doc an, ob er dir was gibt.
-der vorhang hängt auf brusthöhe und du kannst nach rechts und links
schauen, es ist auch immer ein assistent oder ne OP Schwester in deiner
kopfhöhe. darf der werdene papa mit rein? wäre dann auch neben deinem
kopf.
-ja, die schmerzen bei so ne bauchschnitt sind schon da, aber die
schwestern auf station zeigen dir wie du dich am besten bewegen kannst.
-dein baby darfst du trotzdem tragen, halt nicht damit rumlaufen (kannst
auch nicht, musst mit einer hand dein bauch halten), kannst dein baby aber
überall im bettchen mit hin nehmen.

hoff ich konnt dir helfen

lg anni

Beitrag von yumah 11.03.11 - 21:49 Uhr

Hallo,
also mein KS ist nun schon knapp drei Jahre her und ich versuche Dir mal auf deine Fragen zu antworten.
Wenn es keine besonderen Gründe für eine PDA oder Spinalanästhesie gibt kannst Du Dir auch eine Vollnarkose geben lassen, dann bekommst Du nichts mit davon. Allerdings bekommst Du dann natürlich auch den ersten Schrei ect. nicht mit. Ich hatte eine Notsectio mit Spinalanästhesie, da es den Kindern sehr schlecht ging und was natürlich auch ziemlich auf den Wind, aber das Ganze geht unheimlich schnell. Bei einer normalen Sectio darf dich auch den Mann begleiten und wenn er mit Dir redet vergeht die Zeit noch schneller. Ich schätz mal so nach 20-25 Minuten waren die Kinder da und danach dauert es eben noch etwas bis Du wieder "hergestellt" bist. Im Normalfall hast Du da dann ja aber schon dein Kind bei Dir oder zumindest schon gesehen und wirst ohnehin die Zeit vergessen.
Ob man vorher etwas zur Beruhigung bekommen kann weiß ich nicht, ich habe nachdem die Kinder abgenabelt waren etwas bekommen, das lag aber daran das ich durch die Angst um die Kinder ziemlich durch den Wind war.
Bei Kind Nr. 3 hoffe ich jetzt auf eine natürliche Geburt, aber sollte das nicht gehen hätte ich auch keine Angst vor einem weiteren Kaiserschnitt. Nach dem KS war ich noch 4 Tage im KH und durfte dann heim, meine Kinder mussten aber aufgrund der Frühgeburtlichkeit in der Klinik bleiben. Ich war nach einer Woche wieder soweit fit, das ich alleine einkaufen und Autofahren konnte und nach einer weiteren Woche war ich weitgehend schmerzfrei ( Schmerzmittel habe ich garnicht genommen, da ich meine MuMi abgepumpt habe )
So ich hoffe die Antwort hilft Dir weiter...
Liebe Grüße und alles Gute
Yumah

Beitrag von teddybaer10 11.03.11 - 22:01 Uhr

Vielen lieben Dank für Eure Antworten #liebdrueck

Vor den Schmerzen danach habe ich nicht so große Angst, da mein Mann mit dabei bleiben wird und helfen wird. Eher vor dem davor und der Situation und das aufgeregt sein.

Vom KH her wird eher immer zur PDA geraten, weil der Mann dabei sien kann. Aber wir sind uns da noch nicht sicher, ob Volnarkose oder nicht wegen der extremen Angst.

LG

Beitrag von widowwadman 11.03.11 - 22:45 Uhr

Vollnarkose ist allerdings belastender fuer dich und das Kind, deshalb wird sie im Normalfall vermieden. Die spinale ist echt nicht schlimm und hat weniger Risiken und Nebenwirkungen

Beitrag von lastrada 11.03.11 - 22:12 Uhr

Hallo,
also bei mir hat es 1h gedauert. vor dem op hab ich auf die uhr geschaut da war es kurz vor 8 und als ich aufwachte war es 9. ich hatte eine vollnarkose weil es schnell gehen musste. hatte aber auch bestimmt 2-3 monate damit zu tun gehabt damit klar zu werden wo sie herkommt.

Man darf vom Gewicht her das tragen so schwer wie dein Wurm mit Maxi Cosi ist. Ebenfalls wurde es mir damals gesagt.

aufstehen macht kein Spaß, ebenfalls das erste mal. ein Tipp- den sie dir aber eh geben- immer schön die HAnd auf die NArbe pressen da geht es leichter!

lg und viel Glück

Beitrag von denise-88 12.03.11 - 09:25 Uhr

Hallo,

hatte bei meiner Tochter selbst einen KS.

Es gibt da ja zwei möglichkeiten, einmal die Vollnarkose oder die Spinalanästhesie..

Vollnarkose kennste ja bestimmt.
Spinal ist vom Bauch ab runterwärts betäubt, so das du bei dem KS "live" dabei sein kannst.
Bei der Spinal darf dein Mann/Freund dir zur Seite stehen, bei der Voll nicht!

Ich hatte auch totale panik, war total zittrig, habe mich trotzdem für die Spinal entschieden. Man bekommt nen Piek in Rücken .. der nicht weh tut, man spürt nen leichten druck, bevor sie den rücken richtig betäuben bekommst du ja ein oberflächenanästhetikum. Also keine Panik...

Nagut, bei mir war das ganz gut mein Freund war mit drinnen, der kann da mit dir quatschen, während die da rumdoctoren, war ne echte erleichterung :)

Der KS selbst geht ganz flink, was lange dauert ist das Nähen, der Eingriff gesamt hat ca 45 min gedauert. Ging also...

Die Narbe tut schon weh, husten und lachen ist unangenehm.
Ich habe meine Tochter trotzdem in der Kinderklinik besucht auch getragen und hochgenommen, das kann man alles.
Manche Frauen sind hart im Nehmen.. denen macht das gar nichts die anderen wiederrum wollen nicht aufstehen weils zieht.

Ich war da hart im nehmen von daher kann ich nur sagen das der KS oke war, bis auf die blöde hässlige Narbe. Aber dafür hat man ja einen kleinen Engel geschenkt bekommen :)

Wünsch dir alles gute. Das machst du schon mach dir keinen Kopf :)

lg denise+gabriel