Wie soll ich es meinem Freund sagen ?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von carlamaus92 11.03.11 - 21:41 Uhr

Hey Leute ich bins mal wieder !
Jetzt zum nächsten Problem.Was ist wenn ich Schwanger wäre wie sag ich es meinem Freund oder noch schlimmer meinen Eltern ?! Ich hab schon nen Sohn den ich mit 17 jahren bekommen habe er ist jetzt 1 Jahr und 2 Monate.
Ich dachte schonmal das ich Schwanger bin und habs ihm auch gesagt ...und dann hat er gleich gesagt er will das ich es abtreibe und dann ne Woche später hat er gesagt er hält zu mir(ich war dann aber doch nicht Schwanger) ! Soll ich warten bis ich im 3 /4 Monat bin ?! oder bis man was sieht und sie das selber merken und ich mach so als wüsste ich von nichts ?! oh man ich weiss nicht was ich tun soll habt ihr nen Rat ?

Lieber gruß Carla

Beitrag von gsd77 11.03.11 - 21:44 Uhr

Hallo,
erstmal ist es DEINE Sache, Dein Körper, Deine Entscheidung!

Hast Du so ein schlechtes Verhältnis zu Deinen Eltern und Deinem Freund das Du Angst davor hast es zu sagen????

LG

Beitrag von lara208 11.03.11 - 21:46 Uhr

huhu
ich würde warten bis du pos getestest hast dann erst würde ich es ihm sagen ich würde auch nicht lange warten wenn er dich liebt dann wird er zu dir stehen

viel glück und toi toi toi

Beitrag von seikon 11.03.11 - 21:46 Uhr

Willst du denn schon wieder schwanger werden?

Wenn nein, dann achte einfach auf deine Verhütung, dann wird man i.d.R. auch nicht schwanger.

Wenn du schwanger werden willst, dann solltest du erstmal mit deinem Partner darüber reden, ob er überhaupt (jetzt schon) ein weiteres Kind will. Ihm einfach eins "unterschieben" ist mehr als unfair und wäre für mich ein derartiger Vertrauensbruch, dass ich wohl die Beziehung beenden würde.

Beitrag von carlamaus92 11.03.11 - 21:50 Uhr

Also ich würde meim Freund nie ein Kind andrehn er weiss das ich die Pille nicht nehme !Und ich würde schon cool finden en zweites Kind aber erzwingen würd ich es jetzt auf keinenfall !

Beitrag von siem 11.03.11 - 22:01 Uhr

also, sorry
"cool finden" finde ich schon ein bißchen schräg ausgedrückt für eine schwangerschaft. cool ist es, wenn du dir eine tolle jeans kaufst und vielleicht auch, wenn du dich mal lustig betrinkst. aber kaum auf eigenen beinen (falls du überhaupt auf eigenen beinen stehst)mal cool nebenbei ein zweites kind zeugen finde ich makaber

Beitrag von carlamaus92 11.03.11 - 22:05 Uhr

ja ich meinte schön finden !

Beitrag von windsbraut69 12.03.11 - 07:23 Uhr

Er doch aber offensichtlich nicht.
Warum habt Ihr dann ungeschützten Sex?

Kannst Du denn im Zweifelsfall allein für Dich und zwei Kinder sorgen, auch finanziell?

Gruß,

W

Beitrag von siem 11.03.11 - 21:56 Uhr

hallo

erstmal testen bevor du die pferde wieder scheu machst.
du bist noch jung und hast schon ein kind. weiß ja nicht, ob dein sohn geplant war. und einmal ungeplant schwanger kann ja mal passiert (zumindest befürchtet dass du schwanger bist), aber zwei oder dreimal finde ich zuviel und nicht sehr verantwortungsbewußt.
kann es sein, dass du dir noch einkind wünscht und dein freund nicht unbedingt? und das du es mit der verhütung nicht so genau nimmst?
soll nicht böse sein, aber ich denke man sollte sich bewußt werde:ja, ich will ein kind oder nein,jetzt nicht und verhüte ordentlich.

solltest du sich schwanger sein: sage es ihm, sage es ihm dass(wenn) du es behalten möchtest. es ist dein körper und er kann dich nicht zur abtreibung zwingen. aber 4 monate nix sagen und dann einen auf überrascht machen würde ich dir als mann wohl richtig übelnehmen.vielleicht faßt er es ja doch nicht so schlimm auf und würde sich dann ärgern, dass du ihm das 4 monate verschwiegen und ihn belogen hast.

aber: solltest du nicht schwanger sein solltet ihr mal ernsthaft das thema verhütung angehen. denn ein kind sollte geplant und gewollt (von beiden seiten) sein und nicht o mal wieder passieren mit schiß der mutter es dem vater und den eltern zu sagen.

lg siem

Beitrag von zahnfee1986 11.03.11 - 22:14 Uhr

Mit 17 Jahren das erste Kind, das ist schon verdammt früh.
Mit 19 Jahren meinst du, wieder schwanger zu sein. Wurdet ihr nicht aufgeklärt? Ich würde an Eurer Stelle mal verhüten. Wie sieht es denn mit einer Ausbildung und einer Arbeitsstelle bei euch aus?
Es ist wirklich schrecklich das man mit dem Wort "Abtreibung" umgeht als ob es eine Süßigkeit wäre. Es gibt so viele Frauen/Männer die sich ein Kind wünschen und keins bekommen oder Fehlgeburten erleiden und dann gibt es solche dummen Leute die mal eben ungeschützten Sex haben und nachher sagen : Huch, ich glaube ich bin schwanger, aber ich will es nicht haben oder mein Freund ist dagegen?
Sagt mal Leute, gehts noch aber da merkt man dumm f...... gut.
Sorry, aber ist doch wahr....

Beitrag von carlamaus92 11.03.11 - 22:22 Uhr

So Leute das ich hier nicht so doofe Kommentare lesen muss sag ich jetzt einfach wies ist! Also mein erstes Kind wollte ich ! ICH habe keine geschwister deswegen so früh ! ICH HABE BEWUSST NICHT VERHÜTET UND MEIN FREUND WUSSTE DAS AUCH ! Und jetzt das zweite lass ich es drauf ankommen ! weil ich sehr gerne auch ein zweites hätte !
UND AUßERDEM BRAUCHT hier mich keiner dumm anmachen weil IHR keine kinder bekommen könnt daran kann ich auch nix ändern ! Manchmal soll es halt so sein oder nicht das ist schicksaal !

Beitrag von leenchen82 11.03.11 - 22:36 Uhr

Also du hättest gern ein zweites Kind, hast Angst das du schief angekuckt wirst wenn du erst mit 20 ne Ausbildung anfängst, wartest nicht mal ab ob du überhaupt ss bist, machst keinen Test und hast Angst vor der Reaktion deines Freundes wenn du doch ss bist?? Muss man nicht verstehen oder??#kratz
Wir können keine Kinder bekommen? Dir ist schon bewusst das du in einem SCHWANGERSCHAFTSFORUM schreibst, oder???#aerger

Beitrag von dingens 11.03.11 - 23:00 Uhr

Mach mal langsam, ok?

Das geht hier gleich unter die Gürtellinie....fair musst du schon bleiben!

Wir sind hier eben nicht nur, um dir den Bauch zu streicheln, sondern du willst hier Tipps, also musst du dir auch die etwas weniger schönen anhören...

Beitrag von netti000 12.03.11 - 06:41 Uhr

Mit 17 ein Kind geplant bekommen ist ganz schön naiv und unreif - sorry. Und nur weil Du Einzelkind bist? Komische Logik!

Von was lebt ihr? Geht Dein Freund arbeiten? Oder lebt ihr vom Staat? Grundsätzlich sollte man für sein Kind sorgen können - ohne Hilfe vom Staat. Wenn man das kann, spricht nichts dagegen, wenn nicht sollte man sich schon erst mal etwas aufbauen. Aber in einer Partnerschaft sollte der Kinderwunsch immer bei beiden da sein!

Beitrag von windsbraut69 12.03.11 - 07:26 Uhr

Was kannst Du deinen Kindern denn "bieten"?
Hast Du ne Ausbildung, Job, Geld???

Gruß,

W

Beitrag von seikon 12.03.11 - 10:03 Uhr

Ich zünde mal eine #kerze für dein(e) Kind(er) und deinen (noch) Freund an.
Sehr bedauerlich, eine so offensichtlich unreife und egoistische Person als Mutter/Freundin zu haben.

Es scheint dir ja offensichtlich scheißegal zu sein, was dein Freund will (und die Aussage, dass du abtreiben sollst zeigt mir ja, dass er offenbar (noch) nicht bereit für ein weiteres Kind ist). Von daher wundert es mich, dass du dir überhaupt Gedanken machst, wie du es ihm sagen sollst. Aber dass du überhaupt in Erwägung ziehst, solange zu warten, bis du nicht mehr abtreiben lassen kannst, oder bis man es gar von außen sieht zeigt doch, wie egoistisch du bist. Hauptsache DU hast DEINE heile, rosa Familienwelt. Und wenn dein Freund dich dann verlässt, dann sind es alleine DEINE Kinder, und NIEMAND hat dir ja vorzuschreiben, wie du leben sollst. Hauptsache das anonyme AMT zahlt brav deinen Egotrip.

Klar, dein Freund hat später zwar gesagt, dass er in der damaligen Lage zu dir steht, aber offensichtlich will er jetzt kein zweites Kind. Und wenn du ihm jetzt wieder eins vor setzt, dann wird er dich zu 95% und verständlicherweise verlassen. Würd ich auch so machen.
Die Aussage, dass er ja wüsste, dass du keine Pille nimmst ist ja wohl Banane. Wenn du weißt, dass er kein Kind will, dann solltest du das respektieren und entsprechend Verhüten.

Aber dafür sind wir ja zu egoistisch. Deine Einstellung lässt anmuten, dass du Kinder mehr als Accessoire, wie eine Handtasche o.ä. siehst.
Und dann wundern sich andere (reife) junge Mütter, warum sie so einen schweren Stand in der Gesellschaft haben, wenn dann Personen wie du um die Ecke kommen.

Beitrag von sophie18 11.03.11 - 22:24 Uhr

Genau wegen weibern wie dir, wurde ich immer schief angeschaut..

Ich bin schwanger weil mein Freund und ich uns ein kind gewünscht haben, weil ich meine ausbildung erfolgreich abgeschlossen und einen Arbeitsplatz habe!!

Vielleicht versuchst du erstmal dein 1.Kind selbst zu ernähren..

Bei dir könnte man sich nur aufregen, nimm lieber die pille, schlimm genug das du schon ein kind hast!!!


#contra#contra#contra

Beitrag von carlamaus92 11.03.11 - 22:30 Uhr

Jetzt weiss ich echt wieso ich nie in sowas hier rein geschrieben habe ... weil sich immer nur solche leute melden die so unzufrieden sind und meinen sie müssen es an anderen auslassen und "besser machen " stimmt doch AHSO UND ICH ARBEITE NOCH MEIN GANZES LEBEN ! und wenn ich mit 20 jahren anfange reicht das auch noch ...ihr kennt mich ja auch net ich liebe mein kind ich würde alles für den kleinen tun und zur info ich hocke schon 8 monate lang im krankenhaus mein kleiner ist krank er hat schon chemo hinter sich und transplantation ! UND AN DICH DORT OBEN DU MIT DEINEN 18 Jahren ! bekomm du erstmal das auf die reihe bevor du so dumm machst !

Beitrag von malou81 11.03.11 - 22:50 Uhr

Hallo carla,

wenn ich es richtig verstanden habe, zerbrichst du dir den Kopf, wie du deinem Freund sagst, dass du schwanger bist, obwohl du nicht weiß, ob du es überhaupt bist. Nunja, wenn der Verdacht besteht, dann sage ihm das, denn wenn es so sein sollte, dann betrifft es ihn ja genauso wie dich.
Der Punkt, auf den ich hinaus will, ist aber ein anderer.
Erstmal muss ich dir absolut widersprechen, wenn du etwas so unüberlegtes schreibst wie "ARBEITEN -> wenn ich mit 20 jahren anfange reicht das auch noch ". Wenn du keine anständige Ausbildung hast, wird sich keiner um dich reißen und du wirst mit Sicherheit keinen besonders tollen und anspruchsvollen Beruf haben. Also, mach doch lieber eine fundierte Ausbildung und lerne was es heißt, sich seinen Lebensunterhalt und den der Kinder zu verdienen, in einem Beruf, der dich befriedigt. Glaube mir, du wirst noch einige Jahrzehnte arbeiten müssen, da ist es ein Vorteil, wenn du auch Spaß daran hast.

Zum zweiten: vielleicht solltest du mit dem zweiten Kind aus mehreren Gründen noch warten, du bist ja noch sehr jung und hast noch jede Menge Zeit. Um nur drei Gründe zu nennen, warum du das zweite Kind noch in die Zukunft schieben solltest:
1. siehe oben! Ausbildung!
2. Dein Freund sollte den gleichen Kinderwunsch verspüre wie du und dir nicht mit Abtreibung drohen!
3. Wenn dein Sohn so krank ist, dass er Chemotherapie bekommt, dann leidet er vermutlich an lebensbedrohlichem Krebs. Da solltest du 1000% für ihn da sein und nicht noch auf einen Säugling aufpassen müssen. Das ist eine absolute körperliche und nervliche Belastung.

Sieh meinen Rat nicht als Angriff, das wäre engstirnig und kindisch. Nimm es als gut gemeinten Rat und als Denkanstoß.

Ich verstehe, dass es dich ärgert, wenn man dich angreift. Lass aber manche Tipps einfach auf dich wirken und überlege nochmal wie eine verantwortungsvolle Erwachsene, eine Mutter, die voll für ihren krebskranken Sohn da sein will.

Wünsche dir alles Gute!

Malou

Beitrag von dingens 11.03.11 - 22:59 Uhr

Dem ist nichts hinzuzufügen#pro

Beitrag von windsbraut69 12.03.11 - 07:29 Uhr

Wie willst Du denn einem zweiten Kind gerecht werden, wenn Du monatelang "im Krankenhaus hockst"?

Warum unterstellst Du den Leuten hier Unzufriedenheit? Immerhin läßt Du Dich und Dein Kind von genau solchen Spießern mit durchfüttern und das nicht aus einer unverschuldeten Not heraus, sondern ganz bewußt!

Ich gehe mal davon aus, dass Du auch in 20 Jahren keinen vernünftigen Job haben und einen eigenen Beitrag zu der Solidargemeinschaft leisten wirst, die Du heute ganz bewußt in Anspruch nimmst für Deine waghalsige Familien"planung".

Gruß,

W

Beitrag von marry20 11.03.11 - 23:04 Uhr

Ich würde erst mal abwarten!!!!
Solltest du schwanger sein..... ehrlich sein und nicht so tun als wüsstest du nix.... wär gelogen!!! meine Meinung..... sonst reitest du dich noch mehr in die sch.....
und solletst du nicht schwanger sein..... verhüte bitte anständig....wenn du nicht ss werden möchtest!!!!
was du machst wenn du ss bist mussst du wissen... das kann dir keiner abnehmen....
ich persönlich finde auch einen abbruch nicht schlimm wnn es für alle beteiligten bessser ist..... ich könnte es nicht. aber ich respektore jeden der sagt für ihn ist es besser
nur meine meinung

Beitrag von aschuste 11.03.11 - 23:19 Uhr

hallo :-)n abend aschuste :-[

ich sag nur FREITAG mehr muss man dazu nicht sagen #bla#bla#bla
schöne

Beitrag von dingens 11.03.11 - 23:26 Uhr

Achso Mädels., regt euch ab , die is sicher wieder nur so n fake!

Achja und: es ist Freitagabend;-)