Eierstockzyste und doch Schwanger ?

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von deleni 11.03.11 - 21:51 Uhr

Hallo ihr lieben,

nach langem suchen bin ich auf diese Seite gestoßen. Hab mich gerade angemeldet und weiß nicht ob ich hier richtig bin. Ich hoffe aber, jemand kann mir weiter helfen.
Ich habe folgendes Problem:
am 1.3. hatte ich GV mit meinem Mann. Gleich danach hatte ich so höllische Unterleibschmerzen das ich fast den Notarzt gerufen hätte. Nach ca. 1 Stunde war es besser.
Am nächsten Tag ging ich dann zu meiner FÄ. Da ich zu dem Zeitpunkt 10 Tage mit meiner Periode überfällig war und typische Schwangerschaftsanzeichen hatte (Brust spannen usw.) , dachte meine FÄ ich könnte Schwanger sein (trotz Kupferspirale!!!!)
Sie hat dann einen Urin Test gemacht der leider Negativ ausviel. Danach hat sie einen Ultraschall gemacht und eine 3,5 cm große Zyste am rechten Eierstock entdeckt. Sie hat richtig lange geschaut weil sie sicher gehen wollte das es nicht doch vielleicht eine Eileiterschwangerschaft ist.
Sie hat mir dann Tabletten gegeben (Primolut Nor 5) Die sollte ich für 10 Tage nehmen. 2 Tabletten am Tag.
So, 2 Tage nach meinem FA besuch hatte ich bräunliche Schmierblutungen. Nur sehr wenig ca. 1 Woche lang. Meine Periode ist normalerweise viel stärker. Am Montag bin ich dann 3 wochen überfällig und weiß nicht mehr weiter !!! Bitte helft mir !! Hätte am 21. 2. meine Periode bekommen müssen ! ich fühl mich so schwanger. Die Symptome kenne ich, weil ich schon 2 Kinder habe. Liegt das ganze wirklich nur an dieser Zyste ? Mein Pab Abstrich ist komischerweise auch höher als sonst. Und einen niedrigen Blutdruck hab ich auch ( was ich eigentlich nie habe)
Ich freue mich auf eure Antworten !!!
Liebe Grüße

Beitrag von christine_20 11.03.11 - 23:21 Uhr

hallo deleni,

also ehrlich gesagt, wenn deine frauenärztin nachgesehen hat, der test negativ war und du nun auch schmierblutungen hast gehe ich stark davon aus, dass du nicht schwanger bist #liebdrueck

aber wenn du doch noch zweifel hast geh dir doch morgen einen test holen. solltest du wirklich schwanger sein, muss er das ja anzeigen, jetzt, wo du doch schon länger drüber bist.

alles liebe
christine

Beitrag von deleni 11.03.11 - 23:26 Uhr

Hallo Christine,

danke für deine Antwort. Vielleicht spielt mir mein Körper gerade einen Streich :( Und das nur wegen dieser blöden Zyste !
Habe letzte woche 2 Tests gemacht. Beide Negativ. Muss aber dazu sagen das ich bei meinen 2 Kids immer am anfang Negativ getestet hab. Diese Ungewissheit macht mich noch fertig :( heul....

Grüßle

Beitrag von krommy78 11.03.11 - 23:53 Uhr

#kratz#kratzmmmmm das kenne irgendwie...von meiner cousine...und ihre zyste heisst jetzt jan...wie du beschrieben hast denke ich das du in der frühschwangerschaft bist..also wenn ich du wäre würde ich in 2 wochen ein test machen...bitte trinke kein himbeerblättertee das kann zur fehlgeburt führen...

Beitrag von angeldragon 12.03.11 - 10:09 Uhr

meine prinzessin hat man erst in der 9 ssw gesehen ich habe eine 10 cm große zyste allerdings hat ich meine tage schon ne weile nimmer wegen der zyste hatte mir aber nichts bei gedacht weil ich sie noch nie regelmäsig hatte
jedenfalls hat sich sofie schön versteckt #rofl

Beitrag von yoga-maus 14.03.11 - 16:59 Uhr

Meine Zyste spielt gerade ihm Nebenzimmer.