Wirkt Mönchspfeffer?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mimienlya87 11.03.11 - 22:22 Uhr

Hey Mädels,
ist warscheinlich eine recht häufig gestellte frage aber ich nehm seid einer woche mönchspfeffer, hab ich von meinem FA bekommen und frag mich immer wieder ob das wirklich eine wirkung hat...
Der Grund war folgender:
Ich hab im Dezember die pille abgesetzt, hatte dann am 27.12. Abbruchblutung, dann einen 37 Tage Zyklus und 4 Tage periode am 02.02. und dann am 10.02 wieder blutung, diesmal gleich 2,5 wochen am stück #aerger
So mein FA meinte eben das am 10.02. ein neuer zyklus angefangen hat und jetzt hab ich gestern wieder die rote pest bekommen, also ein schöner 28 tage zyklus.
Ich frage mich jetzt eben, bleibt es jetzt bei den 28 tagen mit einnahme des Mönchspfeffer oder ist das nur so ungefähr?
LG Mimi

Beitrag von miaschnee 11.03.11 - 22:38 Uhr

Ich habe damals bei meinem ersten Kinderwunsch auch Mönchspfeffer genommen, nachdem wir es fast 1 Jahr vergeblich versucht hatten schwanger zu werden. Nach einer Einnahmezeit von 1 1/2 Monaten war ich dann endlich Schwanger.
Nun sind wir am 2. Kind dran und ich nehme wieder Mönchspfeffer da ich einen unregelmäßigen Zyklus hatte. Bei mir hilft Mönchspfeffer da mein Zyklus 38-45 Tagen lang war und jetzt auf 30 Tage +/- 1 Tag verschoben hat und diesen Monat hatte ich auch einen Eisprung. Nun wird gehibbelt. Bin jetzt im 6. ÜZ.

Beitrag von mimienlya87 11.03.11 - 22:42 Uhr

Na ich bin ja erst im 4. ÜZ mehr oder weniger...
Aber ich hatte ja das voll Chaos, wie du ja rausliest erst 37 tage, dann 10 tage, dann 28 tage!
Das mit der Tempi hab ich auch so gar nicht hinbekommen, ich nenn sie lieb meine Chaoskurve... *haha*