"Jammerposting" - Sie will nicht rein werden.

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von liz 11.03.11 - 22:36 Uhr

Hallo!

Meine Tochter wird im Mai 3 Jahre. Noch immer zeigt sie keinerlei anzeichen zum "trocken" werden. *seufz* Ja, ich weiß, sie hat noch Zeit und es ist auch kein Drama. Aber, ich war beim ersten Kind sehr verwöhnt. Dominik ist mit 2,5 Jahren von heute auf morgen tagsüber ohne Windel gewesen und aufs Klo gegangen.

Bei uns wird das ganze auch nicht thematisiert. Sie wird in der früh und am abend und vorm baden gefragt ob sie aufs Klo gehen mag. Zu 90% sagt sie nein und das ist auch ok so. Da versuche ich auch nicht sie zu überreden. Ich frage, sie antwortet und fertig. In den 10% die sie gehen mag, geht auch was rein.

Manchmal will sie auch keine Windel umhaben. Dann bekommt sie eine Unterhose. Aber auch da geht sie dann nicht aufs Klo, sondern sie lässt es einfach laufen. Irgendwann nach dem 3.-5. Mal, möchte sie wieder eine Windel. Sie ist also tatsächlich noch nicht so weit. (Und ich bin mir sicher dass sie das irgendwann ist und mir dann mitteilt).

Ich schimpf nicht mit ihr, ich sag ihr nicht es macht mich traurig oder enttäuscht mich (denn das bin ich nicht), dafür lobe ich sie sehr wenn sie doch mal geht.

Ja, einerseits wünsche ich mir, dass sie trocken wird. Andererseits ist es mir meistens egal. Eigentlich weiß ich auch gar nicht was ich mit meinem Posting grad bezwecke. :-D Irgenwie, wollte ich einfach nur mal drüber reden. #hicks

Liebe Grüße
liz

Beitrag von bine3002 11.03.11 - 22:38 Uhr

Ich hab zugehört. :-)

Wird schon... ganz bestimmt.

Beitrag von liz 11.03.11 - 22:44 Uhr

Aber ja. Wenn sie so weit ist, dann wirds passen.
Danke fürs zuhören. #huepf

Beitrag von jolin80 11.03.11 - 22:50 Uhr

Hallo ,

bei uns ist es ähnlich , mit dem Unterschied das Enie merkt wenn sie muss und es auch schnell genug schaffen würde .

Sie sagt das sie muss , verläßt den Raum und geht aufs Gäste Klo oder in ihr Zimmer und dort macht sie dann in die Windel .

Sie will aber nicht auf die Toilette und will auch nicht ohne Windel rum laufen.

Ich verzweifel auch manchmal , und meist ist es mir egal , denn es passt schon irgendwann .

Was soll ich machen ? Sie aufs Klo setzen ? Dann bleibt sie entweder kurz sitzen , macht meist nix und das wars .Oder sie schreit und weint , und das wäre ja total verkehrt .

Die paarmal wo sie was gemacht hat hab ich sie gelobt etc. daran solls nicht scheitern , aber sie will einfach noch nicht .

lg

Beitrag von mamavonyannick 11.03.11 - 23:37 Uhr

Hallo,

aus welchem Grund wird die Toilette bei euch nicht thematisiert? Man kann doch sagen: Du kannst die Windel ablassen, dann geh aber bitte auf den topf/die Toilette. Zwischendurch erinnerst du sie noch mal dran und gehst auch mal mit ihr hin, um zu schauen, ob sie vllt doch was macht. Wo ist das Problem, so lange du keine Druck ausübst?
Wenn ich merken würde, dass es meiner Mutter scheinbar nichts ausmacht, wenn ich einpullere, warum sollte ich aufs Klo gehen?

vg, m.