Erste Periode nach der Geburt?Sooooo stark?!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von chbifi 12.03.11 - 10:24 Uhr

Hallo,

weiß nicht ob ich hier richtig bin aber denke es passt ganz gut hier hin.Ich habe jetzt die erste Periode nach der Geburt und dem Wochenbett bekommen,ist das normal das die so extrem stark ist?

Ich kann mich nicht mehr erinnern wie das bei meinem Ersten Sohn Cedric war, deswegen find ich das echt komisch.

Oder kommt das vielleicht auch weil ich die Pille jetzt nicht mehr genommen habe....ich weiß es nicht.

Kennt das jemand auch so?Ist das normal?

Schöne Grüße Sandra

Beitrag von bouncecat 12.03.11 - 10:52 Uhr

Also ich glaub ich kann dich da schon etwas beruhigen.

Ich habe meine auch bekommen und die sind sogar noch stärker als damals bei meinem ersten Sohn. Auch waren sie ziemlich stark gewesen, doch jetzt muss ich fast alle 10-15 Minuten wechseln, was einen ziemlichen Verbrauch hervorruft.

Beitrag von mama-02062010 12.03.11 - 10:57 Uhr

Meine erste Periode war auch sehr stark.

Beitrag von jule278 12.03.11 - 12:14 Uhr

Bei mir war die erste Periode nach der Geburt auch sehr stark. Vermutlich auch weil ich mir noch im Wochenbett die Spirale hab einbauen lassen. Aber jetzt nach einem halben Jahr und einem einigermaßen stabilen Zyklus (trotz voll Stillen) ist die Blutung wieder "normal" geworden. Fast wie früher.

Beitrag von nudelmaus27 12.03.11 - 13:11 Uhr

Hallo!

Mach dir keine Sorgen. Seit der Geburt meines zweiten Kindes ist es bei mir auch ganz übel geworden. Am Anfang dachte ich auch die ersten ein- oder zweimal und dann wird es schon aber ich sage immer zu meinem Mann es ist wie bei der Schlachtung #heul, die ersten 2-3 Tage furchtbar. War auch schon bei der FÄ deshalb und die meinte, dass wäre nicht ungewöhnlich :-(.

Blöd nur, dass ich den Mist nun auch noch aller 3 Wochen #schock bekomme (irgendwas haut mit den Hormonen nicht hin und bisher habe ich keine Pille gefunden die ich vertrage). Manchmal freue ich mich echt auf die Wechseljahre :-p.

LG, Nudelmaus

Beitrag von kati543 12.03.11 - 13:43 Uhr

Das ist sehr unterschiedlich. Bei vielen Frauen ändert sich die Mens nach den Kindern auch dauerhaft. Meine Freundin hatte damit arge Probleme. Ich hatte die Mens schon immer sehr stark und daher bin ich ganz froh, dass das jetzt durch die Spirale sehr gemildert wird.

Beitrag von fisch83 12.03.11 - 13:45 Uhr

Meine erste nach Geburt war auch echt heftig, aber jetzt (nehme auch wieder die Pille) ist sie wie vorher.