Utrogest - wann absetzen oder weiternehmen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kiwi77 12.03.11 - 11:15 Uhr

Hallo,

ich nahm bei meinen beiden Kindern jeweils Utrogest - ab Eisprung - und bin jeweils bereits im 1. Utrogest-Zyklus schwanger geworden. Ich hatte jeweils bei ES+10 positiv getestet und hatte dann die Dosis erhöht.

Nun basteln wir am 3. Kind. Leider weiß ich nicht genau, wann mein ES war, ich habe also erst recht spät mit Utrogest angefangen und bin jetzt bei ZT 22 (total unregelmäßiger Zyklus).

Mir ist unklar, ob ich Utrogest - wenn der Test neg. ist (bei Frühtest ist da ja immer so ´ne Sache) - absetzten soll oder einfach warten, bis die Mens "durchkommt" (da ich aber 3x1 Utrogest vag. nehme, weiß ich gar nicht, ob das möglich ist).
Was meint ihr?

LG kiwi77



Beitrag von sandybarth 12.03.11 - 21:10 Uhr

Also bei mir ist die mens immer durchgekommen wenn sie wollte.wenn du absetzt kommt sie ca 2 tage später.Also ich würde 2 tage vor deinem NMt aufhören.Und an ES+12 zeigt dir dann auch eindeutig ein test an ob du schwanger bist.