Sauce für Lachs-Gratin selbst machen...? FETTARM.... HILFE!

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von kleinerbaer05 12.03.11 - 11:45 Uhr

Hallo!

Frage steht ja schon oben.

Mein Mann möchte abnehmen und ich hab das Gratin bisher immer mit ner Fix-Tüte und Sahne gemacht #augen

Wie kann ich das denn fettarm selbst machen?

Ich wollte den gefrorenen Lachs auf ne Schicht Blattspinat legen und dann halt ne Sauce drüber und backen...

HILFE!

LG
Sonja

Beitrag von aberalleachtung 12.03.11 - 13:30 Uhr

hallo- ich nehme anstatt der sahne einen halben becher saúre sahne und milch dazu- geht prima...


liebe grüsse andrea

Beitrag von silvermoon_8 12.03.11 - 21:33 Uhr

Ich würde auch die Sahne einfach durch Milch (1,5 % Fett) oder vielleicht auch durch Kondensmilch (4 % oder 7,5 % oder 10 % Fett) ersetzen. Dann sparst du auf alle Fälle Fett ein, vielleicht auch Creme legiere oder sowas!

Hast du auch schonmal überlegt den Lachs zu ersetzen? Der ist ja auch recht fett! Vielleicht versuchst du mal einen fettärmeren Fisch, z. B. Kabeljau ....

Und wenn du Käse darüber streust, kann man auch den fettarmen Käse nehmen.

LG silvermoon #stern

Beitrag von kuschelkaefer 13.03.11 - 00:49 Uhr

Verruehr mal Kraeuterfrischkaese (gibt"s ja auch in der Diaetversion) mit etwas Milch(vielleicht sogar Fettarme...), so dass alles schoen saehmig ist, schmeck es nochmal nach mit Salz und Pfeffer und ggf. Kraeutern (tiefgekuehlt oder frisch - getrocknet eher nicht, ist nicht so toll im Mund spaeter), mische 2-3 Eigelb unter und gib das dann ueber den Fisch.

Beitrag von ela_berlin 14.03.11 - 14:56 Uhr

dein rezept hört sich lecker an, aber leider nicht mehr fettarm. ein eigelb hat ca. 6 g fett und wenn man drei nimmt, dann sind das mal schnell 18 g plus die anderen reichhaltigen zutaten wird es dann ne fettbombe.

würde einfach das ei weglassen, schmeckt auch so gut, auch wenn ich selber ein eierliebhaber bin und ab und an mir auch eins reinmache ;-)

Beitrag von kuschelkaefer 04.04.11 - 11:51 Uhr

Wenn man die reichhaltigen Versionen nimmt, stimmt das, dann ist das eine Fettbombe, aber wenn man bei Fettarmer Milch und Frischkäse in der Magerstufe bleibt kommen bei mir insgesamt (und ich habe ehrlich nachgerechnet) 32g Fett insgesamt raus (also für 250g Frischkäse (Diätversion), 100 ml fettarme Milch und 3 Eigelb) Im Verhältnis zu dem Gratin mit Sahne eigentlich ein Klacks weil 100 ml Sahne ja schon 30g Fettanteil haben und damit reicht man bei dem Tütenzeug nicht (von den ganzen Geschmacksverstärkern mal ganz zu schweigen).
Wenn man denn wirklich konsequent Fett vermeiden wollen würde, dann sollte man auch schlicht auf Gratins verzichten und lieber Lachs dünsten - oder besser noch Magerfische wie Scholle oder Zander nehmen und die pochieren. Aber das war ja hier nicht die Frage. - Ganz ohne Fett kann man (leider) nicht wirklich gratinieren.