2.mal schwanger /Elterngeld

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tschanna01 12.03.11 - 12:35 Uhr

Hallo,

habe mal ne Frage an Euch, da ich im Net nix genaues finde....

Habe am 02.02.2010 entbunden und bin nun wieder #schwanger ET ist am 18.11.11...Elterngeld habe ich mir auf 2 Jahre splitten lassen.
Wie sieht die Berechnung fürs zweite Baby aus?

Jana mit Philipp 13,5 Monate und#ei 5.SSW

Beitrag von dnj 12.03.11 - 12:37 Uhr

Mindestsatz von 300 Euro für ein Jahr oder halt 150 Euro für zwei Jahre! Meine ich!#schein

Beitrag von susannea 12.03.11 - 19:57 Uhr

Tja, keien Ahnung davon, meine ich! #rofl

Beitrag von miau2 12.03.11 - 12:43 Uhr

Hi,
die 12 Monate vor Beginn vom Mutterschutz werden herangezogen.

Wenn in diesen Monaten noch Zeiten mit EG-Anspruch vom ersten Kind liegen (nicht zu verwechseln mit EG-Bezug, nur den hast du verlängert durchs splitten - der Anspruch endet i.d.R. am ersten Geburtstag) werden dafür Monate von vor dem Mutterschutz des vorherigen Kindes herangezogen.

Wird wohl bei dir der Fall sein. Wie viel genau musst du dir selbst ausrechnen ;-).

Du wirst nicht noch einmal das volle EG bekommen, aber (je nach Einkommen natürlich) die Chancen auf mehr als Mindestsatz stehen gut. Der Geschwisterbonus wird bis zum dritten LJ des ersten Kindes gewährt und beträgt 10%, bzw. mind. 75 Euro.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von dazz 12.03.11 - 14:17 Uhr

Da es scheint, dass du dich ja recht auskennst, frag ich dich doch auch mal schnell ;-)
Wie sieht es denn aus, wenn das EG bis April 2011 bezahlt wird, 14 Monate (nicht gesplittet)
...
und ab Mitte Oktober wieder die Elternzeitgeld beginnt.
Bin selbstaendig und werde in den Zwischenmonaten arbeiten - aber es sind ja nur 5 Monate -

weisst du denn, wie es da dann ablaeuft??

Danke dir ;-)
LG
dazz

Beitrag von miau2 12.03.11 - 16:31 Uhr

Hi,
sorry, aber so genau weiß ich es doch nicht.

Vielleicht kann dir diese Frage die Elterngeldstelle beantworten?

Der Gesetzestext sagt im BEEG §2 Absatz7
"Kalendermonate, in denen die berechtigte Person vor der Geburt des Kindes ohne Berücksichtigung einer Verlängerung des Auszahlungszeitraums nach § 6 Satz 2 Elterngeld für ein älteres Kind bezogen hat, bleiben bei der Bestimmung der zwölf für die Einkommensermittlung vor der Geburt des Kindes zu Grunde zu legenden Kalendermonate unberücksichtigt. "

Und dann würde ich daraus schließen, dass bei Anspruch bis zum 14. LM auch bis dahin die Monate ausgeschlossen werden. Wobei - wenn zwischendrin oder am Anfang Monate ohne Elterngeldanspruch liegen (die 14 also durch Partnermonate kommen, nicht wegen Alleinerziehend) würden die dann natürlich nicht aus der Berechnung herausfallen, wenn die in dem Zeitraum liegen.

Egal wie, ich denke, die Elterngeldstelle sollte das genauer wissen ;-).

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von dazz 14.03.11 - 12:36 Uhr

Danke fuer deine Antwort! ... habe auch schon im Netz gesucht, ... kam mir auch so vor, aber kenn mich nicht soo gut mit den Paragrafen und Gesetzestexten aus ;-)

Bin in 2 Wochen wieder daheim, und werde mich dann auf jeden Fall mit ihnen in Verbindung setzen, waren immer sehr hilfsbereit.

Danke nochmal!

LG
dazz

Beitrag von susannea 12.03.11 - 20:02 Uhr

Du bekomsmt also keine Mutterschaftsgeld?

Geburt ist Mitte Oktober?

Dann zählen eigentlich Oktober 2010 bis September 2011.

Oktober 2010 bis April 2011 darf nicht berücksichtigt werden, dafür müssen dann 7 Monate vor dem letzten Mutterschutz oder der letzten Geburt genommen werden.

Die restlichen 5 Monate, also Mai bis September 2011 werden dann dazu genommen und das ganze durch 12 geteilt.

Beitrag von dazz 14.03.11 - 12:38 Uhr

Genau, kein Mutterschaftsgeld, Geburt Mitte Oktober. ...

Danke soweit fuer deine Info!!
Bin in 2 Wochen wieder daheim, und werde mich dann auf jeden Fall mit ihnen in Verbindung setzen, waren immer sehr hilfsbereit.

Danke nochmal!

LG
dazz

Beitrag von susannea 12.03.11 - 20:06 Uhr

Der Bezugszeitraum vom 1. Kind geht sicher bis zum 1.2.2011.

Ist momentan Elternzeit (also ruhendes Arbeitsverhältnis)? Dann gitbs ja Mutterschutzgeld ab dem 7.10.2011.

Somit werden die 7 Monate (März bis September) ohne Einkommen genommen (wenn in Elternzeit nicht gearbeitet wird) und die restlichen 5 Moante von vor dem Mutterschutz beim 1. Kind.

Das alles addiert, 920 Euro abgezogen und durch 12 geteilt. Daraus berechnet sich dann das Elterngeld.