Kontraktion in der 25 SSW- erste SS Blasensprung in der 35 SSW

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von marmotte01 12.03.11 - 13:04 Uhr

Hallo ihr Lieben,
wir haben uns trotz meiner Vorgeschichte (ab 30 SSW KH wg Trichter,0,5 cm Cervix etc) gegen eine präventive Cerclage in der 2. SS entschieden,
letzten Mo hatte ich dann plötzlich ständig einen harten Bauch etc. Bin dann am Mi zum FA nachdem Ruheauch nicht geholfen hat.
Cervix ist derzeit noch super, hat sich aber fast einen cm in 10 Tagen verkürzt. Jetzt soll ich mich schonen, 6* 150mg Mg, Bryophyllum nehmen.
Bin heute 24+3.
Schone mich soweits geht-trotz Kind- Mann putzt auch schon:)
Aber ich habe Angst das es nicht aufzuhalten ist.....hatte jemand eine ähnliche Situtation????? Und was heißt schonen in meinem Fall??????
Bin am Di wieder zur Kontrolle....
Bin derzeit echt durch den wind, irgendwie kommt die Geschichte vom letzten Mal immer wieder hoch- trotz postitivem Denken

LG

Beitrag von fruehchenomi 12.03.11 - 15:20 Uhr

Was sagt denn der Arzt ?
Schonen heißt - LIEGENBLEIBEN, Füße hoch ! - so einfach ist das.
Kannst Du eine Haushaltshilfe bekommen ? Hat der Gyn nichts gesagt von stationärer Aufnahme ?
LG Moni

Beitrag von angelbabe1610 12.03.11 - 18:29 Uhr

Hallo,
ich lag ab der 29. SSW wg Trichter, Cervix von 1,5, Wehen. BS dann in 35+1 mit spontaner Entbindung.
Ich hatte Depris im KH wg des Liegens und mangelnder Privatsphäre und weil zuhause einfach schöner ist :-).
Lt. FÄ besteht ein Risiko, dass sich das beim nächsten mal wiederholt, da ich die Cervixinsuffizienz wg unklarer Ursachd hatte.
Trotz der wirklich harten KH-Zeit würde ich wieder ins KH gehen, denn du schonst dich einfach zuhause nicht so wie dort. Da kochst du mal kurz nen Tee, holst post rein, schmierst deinem Kind ne Stulle... Und schonen heißt in deinem Fall nun mal liegen, liegen, liegen, bes. wenn du in der Woche bereits innerhalb von 10 Tagen schon 1cm Gmh eingebüßt hast.
Ich geb meiner Vorrednerin voll und ganz recht. Frag deine KK nach ner Haushaltshilfe und zur Not ab ins KH. Die Zeit geht vorbei auch mit Kind daheim - ist natürlich nur viel schwerer, aber alles ist besser als ein frühchen aus 24+!!!
LG und ich drück die Daumen!!!
Alexia und Semih

Beitrag von marmotte01 14.03.11 - 21:02 Uhr

Danke schon mal für eure Antworten...
Morgen habe ich wieder Termin, hoffe, daß der Befund konstant geblieben ist. Ich weiß dass ich nicht so liege wie im KH (war ja bei der ersten SS fast 5 Wochen). Aber ich hoffe undbete, daß es reicht zu Hause zu liegen.
Der Kleine ist 3 Tage die Woch in der Krippe... und sonst halt Oma/Opa.
Werde morgen auf jeden Fall mal das Thema Haushaltshilfe ansprechen.
Habe auch mehr Angst, daß das Kind soo früh kommt. KH wär echt aucht sch.... aber ich weiß wie wichtig es ist und wie gut es in der ersten SS geholfen hat!!

Versuche positiv zu denken und die Füße ruhig zu halten.....damit ich so lang wie möglich zu Hause bleiben kann....