gehört zwar net

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von 111kerstin123 12.03.11 - 13:09 Uhr

hier her,

aber stellt euch mal vor ihr wohnt um japan und seid ss.wenn das so wird wie tschernobil na halle julia das heisst kranke menschen ,säuchen,tote.und wer sagt das das diese stralen sich net weiter ausbreiten.schrecklich diese vielen menschen....#heul

Beitrag von haruka80 12.03.11 - 13:13 Uhr

Ich glaube, das möchte sich keine Schwangere vorstellen!

Mein FA erzählte mir letztens, weil er Geburtstag hatte, dass er 66 geworden ist und seine Mutter vor 66 Jahren unter schlimmsten Wehen den Kreissaal verlassen mußte, weil das Krankenhaus zerbombt wurde. Er ist dann im BUnker des Krankenhauses zur Welt gekommmen.

Schon da habe ich gesagt: Wissen Sie eigentlich wie dankbar ich bin, dass ich sowas nicht erleben mußte? Es ist eine ganz schreckliche Vorstellung.

Aber mal ehrlich, unter allen Bedingungen werden Kinder geboren, ganz doof gesagt kann morgen auch hier in Deutschland n Fehler geschehen in einem AKW und das Ding fliegt in die Luft.

An sowas will aber keine Schwangere und keine Mutter denken, man hat so schon genug Sorgen und Ängste

Beitrag von dingens 12.03.11 - 13:17 Uhr

Ja, grad kamen Bilder im Fernsehen von Kindern die wie soll man sagen, verstrahlt zur Welt kamen oder so?

Oh Mann....aber klar, man will sich das nicht vorstellen....wie soll man aber nicht, bei den ganzen Bildern im TV.


Alles Gute euch!

Beitrag von 111kerstin123 12.03.11 - 13:22 Uhr

ich denke auch das das starke auswirkungen haben wird auf die menschen...wenn man sieht das es in japan noch 64 solche reaktoren gibt.d kannste dir vorstellen ....und wenn noch weitere nachbeben kommen ...wll gar net darüber nachdenken.eine katastrophe.die menschen bring sich selber um mit ihren kraftwerke

Beitrag von michback 12.03.11 - 14:07 Uhr

Halle Julia #kratz? Du meinst sicher Halleluja.

Zu deinem Thema: Ich bin froh, dass ich nicht dort wohne. Es wird mit Sicherheit genug Schwangere in dieser Gegend geben. Aber falls es wirklich zum SuperGAU kommt, wird es noch zig nachfolgende Generationen betreffen.

Hier gibt es Schwangere, die sich wegen Salamibrot und Leberwurst verrückt machen. Das was die Menschen in Japan jetzt durchmachen sind wirkliche Probleme.

LG
Michaela

Beitrag von almararore 12.03.11 - 17:08 Uhr

Man wird hier schnell mal wieder auf den Boden der Tatsachen geholt. Diese vielen Menschen, die Zerstörung, aber die Natur ist natürlich mit all ihrer Schönheit aber auch ihren Schrecken...
Wegen der Strahlung bin ich schon mal gespannt.

#heul