Können Eure 4 jährigen Springseil springen, dribbeln, Rolle vorwärts?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von yamie 12.03.11 - 13:46 Uhr

hallo,


etwas seltsame frage. beschäftigt mich/uns aber momentan sehr.
wie schauts also bei euren kids aus?



lg
yamie



______________________

dies ist KEINE signatur!

Beitrag von a79 12.03.11 - 13:57 Uhr

Hallo,

ich weiß zwar nicht, was es Dir bringt, das zu wissen -es haben ja nun alle Kinder verschiedene Interessen- aber ich fang mal an:

-Springseil springen kann er nicht, glaube ich zumindest - er hat aber auch keins
- dribbeln -na ja, geht so, macht er selten bewusst...spielt lieber Fußball
- Rolle vorwärts kann er schon, seit er knapp drei ist -damit hat er von selbst angefangen

LG

Andrea

Beitrag von yamie 12.03.11 - 15:47 Uhr

jop, ansich hast du recht... zu wissen was andere können bringt mich nicht weiter. aaaaber ich frag deswegen, weil unsere kleine jetzt zum turnen geht und diese turnleiterin meinte, wir müssen mit jessi dieses alles üben. sie könne es so schlecht.

hätte eben gern einen rundumblick anderer gleichaltriger.




grüße

Beitrag von julio 12.03.11 - 14:00 Uhr

Hallo!
Nein kann er nicht. Nichts von dem was du aufgezählt hast. Würde aber trotzdem sagen dass er motorisch normal entwickelt ist...

LG und ein schönes sonniges WE
Uschi

Beitrag von julio 12.03.11 - 14:06 Uhr

Sorry, Rolle vorwärts kann er schon lange.
Hab mich verlesen, ich meinte Rolle rückwärts, die kann er nicht...

Beitrag von marathoni 12.03.11 - 14:02 Uhr

Also Springseil springen ist noch zu schwer.
Dribbeln hingegen klappt ganz gut.
Purzelbaum schlagen sollte eigentlich ein 4 jähriges Kind schon können.
Meiner ist gerade 3 jahre alt geworden. Er macht Rolle vorwärts seit er 2,5 Jh. ist.

Beitrag von lagefrau78 12.03.11 - 14:03 Uhr

Mein Sohn wird in wenigen Wochen 5 und kann weder Springseil springen noch dribbeln, soweit ich weiß. #gruebel Rolle vorwärts klappt so leidlich.

Findest Du das bedenklich? Ich hab da nie ein Problem gesehen. Er ist ein aktives Kind, das viel draußen spielt, mutig und umsichtig klettert, Fahrrad fährt, etc.
Das hängt halt immer davon ab, was man dem Kind anbietet und wofür es sich auch interessiert, denke ich.

Viele Grüße!

Beitrag von yamie 12.03.11 - 15:42 Uhr

hmm bisher fand ichs eben noch nicht bedenklich, unsere kleine geht seit neuestem zum turnen. und eben diese turnleiterin meinte, wir sollen diese sachen mit ihr üben. sie könne es so schlecht...

beruhigt mich aber, diese antworten hier zu lesen.


grüße

Beitrag von lagefrau78 12.03.11 - 21:45 Uhr

Wie gesagt - das ist eine Frage des Angebots. Mein Sohn interessiert sich eher für Rennen und Bälle kicken. Ich glaube, ein Springseil kommt in seiner Erfahrungswelt nicht vor. Und Fußball heißt für ihn, einen Ball mit den Füßen zu schießen, nicht mehr und nicht weniger. Wenn er sich das Dribbeln und Seilspringen irgendwo abschauen würde und er es lernen wollte, könnte er es sicherlich auch. Das wird bei Deiner Tochter nicht anders sein.

Ich halte nicht viel von Aussagen ála "Das sollte man mit 4 können." Quatsch.

Viele Grüße!

Beitrag von rienchen77 12.03.11 - 14:13 Uhr

meine Tochter konnte es damals alles ein so ein "bisschen", also ein wenig Seilspringen, dribbeln und die Rollevorwärts sah aus wie ein Versuch das Genick zu brechen....jetzt ist sie 6 und es sieht passabel aus...

Beitrag von yamie 12.03.11 - 15:49 Uhr

zitat: "....Rollevorwärts sah aus wie ein Versuch das Genick zu brechen..."

#schock
lustig geschrieben. danke für den schmunzler! bei meiner kleinen siehts in etwa auch so aus.
wird eben beim turnen gefordert. wir sollen das alles mit ihr üben.

Beitrag von ida-calotta 12.03.11 - 14:24 Uhr

Hallo!

Meine Tochter wird erst 4.
Springseil springen versucht sie und schafft auch mal einen Hüpfer, das hat sie sich im Kindergarten abgeschaut. Dribbeln kann sie nicht. Eine Rolle vorwärts kann sie seit sie 3 ist ohne Probleme.

LG Ida

Beitrag von fidelia 12.03.11 - 14:30 Uhr

Hallo,

ich kann dich auch beruhigen ;)
Mit 4 konnte mein Sohn das auch nicht...(nur die Rolle vorwärts)..und ist schon immer sehr fit und sportlich.
Er ist jetzt knapp 6...

Seit 4-5 Monaten ist mein Sohn im Leistungsturnen, wo er Seilspringen gelernt hat....ging gar nicht so leicht.
Dribbeln kann er jetzt auch relativ sicher, seit einigen Monaten...

Also habt Ihr noch ein wenig Zeit ...

Liebe Grüße

Beitrag von yamie 12.03.11 - 15:52 Uhr

zeit haben wir eben nicht. *seufz* sie geht seit neuestem zum turnen und wir sollen all diese dinge mit ihr üben... hmm ich weiß nicht, sie ist erst letzte woche 4 geworden...

hab jetzt extra einen neuen ball (der gut springt) und ein springseil gekauft, mal sehen.

Beitrag von curlysue2 12.03.11 - 17:05 Uhr

Hi,

mein Sohn konnte ausser der Rolle vorwärts in dem Alter weder dribbeln noch Seilspringen. Auch jetzt ist Seilspringen nicht gerade seine Stärke, er wird im Sommer 7.

Ich frage mich eher ob der Kurs bzw. die Trainerin die Richtige ist, wenn jetzt schon so ein Druck aufgebaut wird, dass sie dass jetzt schnellstmöglich können MUSS und Ihr sogar zuhause üben sollt? Ist sie denn in einer Leistungssportgruppe?

Wir wohnen in Leverkusen und mein Sohn geht schon seitdem er ein Jahr alt ist zum Kinderturnen beim TSVBayer, die auch auf Talente achten und gerne sportlich gute Kinder haben. Aber selbst dort wurde von den (guten und alten) Trainern nie verlangt, dass wir Eltern auch zuhause mit den Kindern die Sachen üben sollten. Die Kinder wurden leistungsmäßig da abgeholt wo sie waren und sind und werden dementsprechend gefördert und motiviert. Erst die Älteren müssen in den Neigungsgruppen dann ihrer (gewählten) Sportart entsprechend Leistung bringen und üben. Aber nicht mit gerade erst 4. DA soll das Turnen noch spielerisch sein und vor allen Dingen soll es Spaß machen. Ich befürchte, dass, wenn Deine Tochter merkt, welcher Druck durch die Trainerin aufgebaut wird, sie evtl. auch ganz schnell die Lust daran verlieren könnte.

LG

curlysue

Beitrag von fruehchenomi 12.03.11 - 14:37 Uhr

Purzelbaum machen kann Enkelmaus Leonie schon lange, dribbeln sicher nicht, sie spielt kein Fußball und mit dem Springseil würde sie sich wohl erwürgen - also nein - macht aber auch nix, wenn sie das noch nicht kann.
LG Moni

Beitrag von nisivogel2604 12.03.11 - 14:54 Uhr

Meine große Tochter /grad 5 geworden) kann eingeschränkt Springseil springen 8sie bekommt den Schwung nicht ins Seil), hat wohl noch nie vorwärts gedribbelt und konnte die Rolle vorwärts mit 2,5.
Fuhr Fahrrad (von beginn an Stützradfrei) mit 4

Mein Sohn (3): Kann nicht Springseil springen, kann die Rolle vorwärts seit knapp einem Jahr, hat wohl auch noch nie gedribbelt, klettert unwarscheinlich schnell und geschickt und fährt Laufrad seit er 3 ist (er war vorher einfach zu klein um draufzupassen)

LG

Beitrag von yamie 12.03.11 - 15:53 Uhr

rad fahren mit 4? wie habt ihr denn angefangen? seid ihr jeden tag raus?

Beitrag von nisivogel2604 12.03.11 - 15:58 Uhr

Mein Mann ist mit Lotte losgezockelt, hat ihr das rad hingestellt, sie ist aufgestiegen und losgefahren. Nach 5 Minuten konnte sies einfach. Sie fuhr da aber auch schon 2 Jahre Laufrad.

lg

Beitrag von yamie 12.03.11 - 16:01 Uhr

boah, find ich gut. klasse!

Beitrag von nisivogel2604 12.03.11 - 16:09 Uhr

Ich war darüber sehr sehr erstaunt. Erwartet hatte ich ein heulendes Kind, ein zerbeultes Rad und einen genervten Papa ;-)

Beitrag von muckel1204 12.03.11 - 15:14 Uhr

Unser Sohn wird am Montag 5 und macht seit er 3 ist regelmäßig Sport. Deshalb kann er, außer Springseil springen(da schafft er nur 2), viele Sachen. Rolle vorwärts und rückwärts, drippeln mit dem Basketball kann er auch, Fußball liebt er (ich sollte ihn irgendwo anmelden, heute litt wieder mein Garten).
Der Kleine (2,5) fängt auch an eine Rolle machen zu wollen und macht diese mit Unterstützung, der Umgang mit Bällen ist noch etwas holprig, aber Schusstechnisch ist er fitt und haut einem die Bälle um die Ohren. Selbst fangen kann er schon ganz toll.

Ich finde das es darauf ankommt, wie sehr Kinder die Bewegung lieben und natürlich auch an verschiedene Dinge herangeführt werden.
Außerdem ist ja jedes Kind anders, der eine ist schneller, der andere eben nicht.

LG

Beitrag von winnie_windelchen 12.03.11 - 15:48 Uhr

Lini wird in einem Monat 5.

Springseilspringen funktioniert nur mit Mama zusammen.

Dribbeln mit dem Ball meinst du? Ein paar mal schafft sie es aber irgendwann hüpft der Ball weg. :-)

Rolle vorwärts klappt auch super, aber nur auf Mamas Bett oder ihrem eigenen, auf dem Fussboden fällt sie um, logisch, der ist zu hart, klappt nur wenn Mama nachhilft.

Lgchen

Beitrag von yamie 12.03.11 - 15:56 Uhr

hehe, deine beschreibungen kommen mir bekannt vor.

jap, dribbeln mit dem ball mein ich. wir sollens halt üben, sie geht neuerdings zum turnen und dort wirds gefordert.


grüße

Beitrag von winnie_windelchen 12.03.11 - 16:05 Uhr

Als kleinen Tip -> versucht es anfangs mit einem Luftballon, so haben wir es gemacht und dann über gehen zum Ball. ;-)

Auch denke ich das der Umgang mit dem Ball schon gut beherrscht werden sollte -> werfen, fangen, bevor man mit dem drippeln beginnen kann. Oftmals versuchen es die Zwerge ja schon im Spiel, einfach so, ganz spontan aber eben ohne das es verlangt wird. (damit meine ich nicht dich)

Übt, aber lass sie das Tempo entscheiden. Irgendwann kann sie es und umso stolzer ist man als Mama wenn es von ganz allein geschieht, ohne Druck (ist wieder nicht bezogen auf dich aber sie wird es in der Gruppe sicherlich irgendwann merken).

Da fällt mir noch ein -> ein guter anfang ist auch sich den Ball gegenseitig zuzuspielen und zwar so das er nicht durchgängig zum anderen fliegt sondern 1x oder 2x...später 3x auf dem Boden aufkommt. (hoffe du weißt was ich mein ;-) )

Lgchen

  • 1
  • 2