Frage an alle in der 2.SS

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von amella 12.03.11 - 15:55 Uhr

Hallo Mädels ,

Ich wollt euch mal fragen wie Ihr die 2.SS erlebt ?
Ist es bei euch wie in der 1 .SS?

bei mir ist es komischerweise nicht mehr so wie in der 1.SS irgendwie sehe ich diese SS jetzt viel gelassener bin nicht mehr so übervorsichtig wie beim 1.Kind.... ich freu mich genauso wie bei 1 mal Schwanger sein auf mein Kind ,
aber es ist einfach so das ich nicht mehr 24h an das Schwanger sein denke..
Irgendwie hab ich dann ein schlechtes Gewissen ....#klatsch

ist das bei euch auch so ?

lg amella & A 23.10.2009& Bauchzwerg 9ssw#verliebt

Beitrag von redblackrose 12.03.11 - 16:03 Uhr

Hi,

also bei mir ist es anders rum. Ich war beim ersten zwar sehr vorsichtig, hatte aber nicht immer Angst, dass etwas passiert. Ich habe in der 1. SS mehr gelesen, was ich jetzt ganz gelassen habe.

Denke ich bin jetzt ängstlicher, weil ich in dieser SS mehr Beschwerden habe. Hatte in der 1. SS minimale Übelkeit. Bei der 2. durchgehend bis zur 20. SSW gebrochen und jetzt ist es im Moment etwas besser. Dafür habe ich jetzt anscheindend wehen und andauernd Blasenentzündungen. Dazu kommt, dass wir vor 2 Wochen ausgewandert sind und ich eigentlich dringend zum Arzt muss, aber ich es nicht schaffe mich registrieren zu lassen. Da wächst die Angst, dass eventuell etwas nicht stimmt. Somit warte ich bis Mittwoch, bis mein Freund wieder da ist und er geht mit mir zum Arzt und probioert das zu regeln.

Ich hätte auch gedacht, dass es eher anders rum wäre. Brauchst ja deswegen kein schlechtes Gewissen zu haben.

Lg

Beitrag von repumuck 12.03.11 - 16:16 Uhr

Genau das hab ich gestern zu meinem Mann gesagt :-p

Fand das auch echt komisch, bei der ersten SS rund um die Uhr das schwanger sein im Kopf und nu bin ich immer wieder aufs neue überrascht wenn ich mal dran denke das ich es bin #rofl

Abe schlechtes Gewissen muss man da denke ich nicht haben, man ist wohl einfach gelassener in der 2. SS weil man ja von der 1. die Erfahrung gemacht hat das die Würmchen viel resitenter sind als man denkt ;)
Vorrasugesetzt man hatte nie eine FG denke ich, dann ist ja alles noch ma anders ^^

Beitrag von jenna26 12.03.11 - 16:20 Uhr

Hallo

Bei mir ist es bis jetzt so das die ss bis jetzt gundverschieden.
Die erste ss war echt entspannt ich konnte alles essen fühlte mich supi(hatte nur ab der 20ssw ne sympysen lockerung)
jetzt ist mir übel, ich kann kaum fleisch essen, habe jetzt schon Rückenschmerzen und krampfadern#aerger

LG Jenna 13ssw

Beitrag von 19021982 12.03.11 - 16:28 Uhr

Hi,

ganz ehrlich: JA!

Aber ich hab kein schlechtes Gewisses dabei, denn ich weiß ich muss Myriam optimal betreuen und dabei noch das ein oder andere lernen was ich dann bald bei Vincent wieder anwenden kann. DU weißt sicher was ich meine!

LG

Simone

Beitrag von zuckerpups 12.03.11 - 18:02 Uhr

Was Ängste und Sorgen angeht, war kein Unterschied, ich war vorher schon gelassen.
Aber die SS verläuft insgesamt ganz anders. Sonst wäre z.B. Nr. 2 heute schon auf der Welt. *g* (Nr. 1 kam bei ET-2)

zucky
ET-1

Beitrag von mipa 12.03.11 - 18:35 Uhr

Hallo amella,

also mir ergeht es anders als dir, ich war bei meiner ersten ss viel gelassener und entspannter, hatte kaum beschwerden, man muss dazu sagen ich war erst 17, und ich hab es einfach so hingenommen das ich schwanger bin und mich einfach nur gefreut, doch heute fast 9Jahre später muss ich sagen hab ich echt Angst, mache mir viele Sorgen ob alles gut geht.
Ich informiere mich auch viel mehr und lese mehr.
Also denk ich es hat nichts damit zu tun ob es die erste oder die 2. oder welche auch immer ss es ist, so verrückt es auch ist.


So, liebe Grüße

Beitrag von taliebu 12.03.11 - 22:44 Uhr

Ja das ist bei mir auch so. :-)
Mein Sohn ist einen Monat älter als dein Kind, und damit hat man ja schon gut zu tun, oder? ;-) Ich denke auch nicht immer daran, vergesse es manchmal sogar! Mein Bauch wächst zwar schon eher als damals, aber trotzdem ist es anders.
Aber schlechtes Gewissen brauch man nicht haben, denke ich. Man hat ja schon ein Kind um das man sich kümmern muss.
(Bei meiner Freundin war es das zweite Mal auch so)

LG Nati 16.SSW