Wann wird das Mutterschaftsgeld ausgezahlt?Und Frage zu Elterngeldan.!

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von sansdouleur 12.03.11 - 17:22 Uhr

Ihr Lieben,

alsooo ich bin ab nächsten Freitag bei 34plus0, also eigentlicher Beginn der Mutterschutzzeit, bin allerdings aufgrund RisikoSS von Anfang an im BV.

Nun habe ich schon letzte Woche diese gelbe Bescheinigung von meiner FA bekommen, ausgefüllt und zur KK geschickt, da meine Beiden wohl jetzt schon sehr bald kommen würden.

Nun frage ich mich, wann bekomme ich denn das Mutterschaftsgeld ausgezahlt? Was ich schon erfahren habe, man bekommt den Betrag aufeinmal für die 6 Wochen jetzt zB vorher. Bezahlen die mir das jetzt zum Ende des Monats (so wie eigentlich sonst das Gehalt kommt) bereits aus, davon abgesehen, wann sie wirklich zur Welt kommen? Und die KK regelt das ja mit meinem Arbeitgeber, von dem bekomme ich dann ja den Rest zu den 13 Euro täglich von der KK, richtig?

Soo und dann zum Elterngeldantrag: Ich alleine will ja Elternzeit nehmen, also muss ich doch nicht diese Anlage zum Einkommen meines Partners zufügen und die Kopien der Gehaltsbescheinigungen oder doch?

Liebe Grüße

Beitrag von ginger75 12.03.11 - 17:43 Uhr

Hi

kann dir nur zum thema Mutterschaftsgeld eine Antwort geben, die bekommst du eigentlich umgehend ausgezahlt wenn du die Bescheinigung einreichst.

Ich hatte innerhalb von einer Woche mein Geld auf dem Konto von der Krankenkasse und nach der Geburt habe ich die Geburtsurkunde eingereicht und hatte sogar innerhalb von 3 Tagen mein Geld.

LG

Beitrag von frickelchen... 12.03.11 - 19:03 Uhr

Habe mich deshaln bereits bei der KK schlau gemacht und die Dame sagte mir!
Man bekommt erst mal einen Abschlag ausbezahlt und den Rest sofort, wenn das baby geboren ist. Da man ja vorher nicht genau berechnen kann, wann die Babys wirklich geboren werden.

LG

Beitrag von frickelchen... 12.03.11 - 19:06 Uhr

Ach so zum Elterngeld. Nein du brauchst das Einkommen deines Partners nicht angeben, nur wenn auch er Elterzeit machen möchte. Also nur den linken Teil ausfüllen.

Beitrag von susannea 12.03.11 - 20:36 Uhr

Bei mir war innerhalb von 3 Tagen nach der Abgabe das Geld da (aber leider nur 13 Euro täglich). NAch der Geburt hats über 2 Monate gedauert bis der komplette Rest kam (auch das fehlende Geld für die Zeit davor), weil sie wohl so lange auf Antwort vom AG (öD) gewartet haben!

Beitrag von susannea 12.03.11 - 20:37 Uhr

Achso Elterngeldnatrag muss der Partner nur persönliche Daten ausfülle und unterschreiben, wenn er keine Partnermonate nimmt!