auch mal ne spiralenfrage hab

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von celi98 12.03.11 - 17:50 Uhr

hallo,

ich hab mich entschlossen, zukünftig nicht mehr mit der pille zu verhüten (ich vertrag die seit der geburt meiner tochter nicht mehr). daher kommt hormonspirale auch nicht für mich in frage.

nun hab ich gelesen, dass es eine goldlilly gibt, die gegenüber der kupferspirale vorteile haben soll. ich war gestern beim frauenarzt, aber die kennt die goldlilly nicht. weil sie keine erfahrung damit hat, will sie sie mir auch nicht einsetzen und rät zur kupferspirale. jetzt bin ich ganz unsicher, was ich machen soll.

kupferspirale (blutungen hab ich kaum, mensschmerzen nie)?
auf godlilly bestehen und riskieren, dass sie falsch eingesetzt wird?
arzt wechseln (möchte ich eigentlich nicht, denn es scheint mir eine moderne praxis mit einer netten ärztin, bei der ich mich immer gut aufgehoben fühlte)?

ich weiß, ihr könnt mir meine entscheidung nicht abnhemen, aber ich würde mich über berichte freuen, wenn ihr ähnliche überlegungen hattet.

lg sonja

Beitrag von i.a. 12.03.11 - 21:39 Uhr

Hallo

Ich habe auch mit der Pille lange verhütet.
Hatte ständig Probleme, wie z.B. Immer kurz vor der Regel und kurz nach der Regel ekelhafte Kopfschmerzen, habe abgenommen und war total schwach und meine Haut immer unrei.

Jetzt nach der 3.Geburt habe ich die Hormonspirale seit ungefähr 2 monaten.Und ich muß sagen, teu teu teu bis jetzt keine Nebenwirkungen fühle mich richtig fit.

Es ist keine leichte Entscheidung, aber jeder Mensch ist anders.Hatte auch vorher viele Mwinungen mir angehört, wo sie alle Probleme hatte.

Aber wie gesagt, jeder Mensch ist anders.

Beitrag von daisy80 13.03.11 - 13:11 Uhr

Die Goldlilly kannst Du dir sowieso nur von Ärzten legen lassen, die das auch anbieten.
Musst mal googeln, wo das bei Dir im Umkreis überhaupt geht.

Beitrag von salome25 13.03.11 - 13:13 Uhr

Ich weiß nicht, welche Vorteile eine Goldlilly haben soll, hat nur den Nachteil, dass sie teurer ist. Ich will mir übermorgen auch die Spirale setzen lassen, hatte sie scoon mal. Mein Mann empfand sie bei mir als störend wegen dem Faden. Ich mein damit, dass auch das für mich ein risiko ist und dann das Geld aus dem Fenster geschmissen werden würde. Aber ichhabe die Spirale damals von einem "fremden" FA setzen lassen, der mih nicht kannte. Mag sein, dass die Größe verkehrt war, da sie auch immer verrutscht war.

Ich würde dir die Kupferspirale raten und wenn er die Goldlilly nicht kennt, wird er sie auch nicht in der Praxis vorrätig haben. Vertraue deinem Arzt!

lg
salome

Beitrag von daisy80 13.03.11 - 15:01 Uhr

Wenn Dein Mann die Spirale bzw. den Faden gemerkt hat, war definitiv was nicht in Ordnung.
Das sollte so nicht sein.

Beitrag von mizie 13.03.11 - 20:40 Uhr

Wenn der Mann den Faden spürt geht man nochmals zum Doc hin und läßt ihn etwas kürzen. Mir wurde das auch vor dem Einsetzen gesagt das dies passieren kann und ich mußte auch einmal zum Kürzen des Fadens beim Doc.

Beitrag von daisy80 14.03.11 - 10:39 Uhr

Ja genau, das sagte meiner auch.
Kommt schonmal vor, ist aber normalerweise kein Problem.

Beitrag von salome25 14.03.11 - 15:34 Uhr

Ich war beim Arzt und der sagte mir damals, wenn er noch ein wenig kürzt, wäre die Entfernung hinterher ein schweres Unterfangen und wenn ich Pech hätte, einhergehend mit einer kleinen OP! Vor daher habe ich sie dann nach einem Jahr wieder entfernen lassen

Beitrag von mizie 13.03.11 - 20:38 Uhr

Da ich die Kupferspirale nach der Geburt des 1. KIndes einsetzen lassen habe hatte ich auch danach keinerlei Schmerzen vor oder wärend der mens. Leider blieb sie aber nicht lange denn nach wenigen Wochen stellte sich heraus das ich schwanger war!

Beitrag von gracekelly 13.03.11 - 21:09 Uhr

Ich kann mir ehrlich gesagt fast nicht vorstellen, dass deine Frauenärztin die Goldlily falsch einsetzen kann, denn sie sieht eigentlich genauso aus wie die Kupferspirale.

Hier mal eine Liste von Ärzten, die sie einsetzen: http://www.goldlily.de/Adressen.php

Sie wirkt 7 bis 10 Jahren und ist jetzt auch nicht viel teurer als die Kupferspirale.

Vielleicht wäre ja auch die Kupferkette (Gynefix) etwas für dich.
http://www.kupferkette.info/

Beitrag von celi98 14.03.11 - 09:16 Uhr

hallo,

dank euch für eure zahlreichen antworten. werde noch ,a in mich gehen und überlegen, wie ich das nun weiterverfahre.

lg sonja