Was tun? Dringend Hilfe 5 Jahre Tochter

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von lucymama 12.03.11 - 18:33 Uhr

Ich bin gerade von Arbeit nach Hause gekommen,und meine Tochter Sprach mich an das sie ganz dringen zum Zahnarzt muss,Ich hab mir natürlich sorgen gemacht da sie super zähne hat,hat auch der Kinderzahnarzt gesagt.Ich fragte also meine 5 Jährige Tochter was los sei und sie meinte Mama da ist noch ein Zahn gekommen.Ich mich gefragt wie also schaute ich nach,Nun habe ich festgestellt,das sie Unten direkt Vorne hinter ihren Milchzähnen wirklich einen Zah bekommen hat.Das heist Die Milchzähne sind noch drin und dahinter ist der neue.

Was soll ich nun machen? Warten bis Montag und dan zum Zahnarzt oder ins KH das ihr geholfen wird.Sie sagt das es ihr weh tut wen mann an den neuen Uahn ran kommt Aber essen kann sie alles.

Was würdet ihr Entfehlen?

Beitrag von beckybecky 12.03.11 - 18:38 Uhr

Hallo lucymama,

das ist ganz schön erschreckend das weiß ich aus eigener Erfahrung.

Ich kann Dich beruhigen, das ist gar nicht so ungewöhnlich. Bei meinem Großen war es genauso!

Der hintere (große) Zahn schiebt sich in die Lücke es vorderen (kleinen) Zahns, sobald dieser endlich ausfällt.

Der Zahnarzt hat uns geraten dass unser Sohn ruhig an dem kleinen Zahn wackeln soll, damit er bald rausfällt was dann auch zwei Wochen später passiert ist.

Wenn der kleine Zahn gar nicht wackeln will müsst ihr allerdings zum Zahnarzt und ihn "entfernen" lassen.

Liebe Grüße
becky

Beitrag von miniclub1978 12.03.11 - 18:40 Uhr

Hallo,
dass habe ich bei einer Freundin meiner Tochter auch schon gesehen, sie hatte 2 Zähne direkt hinter den Milchzähnen, die auch irgendwann die forderen rausgedrückt haben. Ich denke, dass es immer mit Schmerzen verbunden ist, da er rausgeschoben wird.

Wackelt denn schon der Milchzahn? Wenns nicht zu schlimm ist, würde ich bis Montag warten und zum ZA fahren. Aber eigentlich ist es normal, dass es weh tut.

LG Sandra

Beitrag von lucymama 12.03.11 - 18:43 Uhr

Ich habe nachgeschaut also die Zwei milchzähne sind Bomben Fest und machen auch keine anstalt zu Wackeln.

Beitrag von beckybecky 12.03.11 - 18:47 Uhr

Das war bei uns wirklich ganz genau so.

Ich dann noch am selben Tag zum Zahnarzt gefahren und der war ganz entspannt. Man hat uns einen Termin für die darauffolgende Woche gegeben und mir erklärt, dass wir nur kommen müssen wenn der Zahn bis dahin immer noch nicht wackelt.

Ich denke also es reicht aus, wenn Ihr Montag entspannt zum Zahnarzt geht.

LG Becky

Beitrag von miniclub1978 12.03.11 - 18:49 Uhr

Wenn es ihr ganz doll weh tut, würde ich Mo. zum ZA gehen, ansonsten wird es bestimmt nicht lange dauern, bis sie wackelzähne hat, aber ins Krankenhaus ist eigentlich nicht nötig.

LG

Beitrag von schneutzerfrau 12.03.11 - 19:41 Uhr

Hallo

wenn sie schmerzen hat würde ich glaube ich ehr zum not Zahnarzt machen, den ohne kieferchirurgie hat einen krankenhaus ja auch keinen zahnarzt.

Lg sabrina