Wie beibringen??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lovelyhoney 12.03.11 - 19:13 Uhr

Nabend ihr lieben

Meine Maus ( in ein paar tagen 1 jahr alt) strahlt so süß mit ihren zähnchen in der weltgeschichte rum ABER wehe es geht ans zähne putzen dann macht sie den mund nicht auf...und ich versteh gar nicht warum?

ich habe sie schon ohne zähne oft zugucken lassen wie ich mir die zähne putzte und putzte sie auch immer mit wenn sie putzten soll aber keine chance... alleine nicht,, mit mama nicht, mit oder ohne hilfe die lässt den mund zu.. und auch ein zahnputzlied haben ich schon versucht aber keine chance sie weint nicht ider so aber macht mir sehr deutlich ICH WILL NICHT.

ABER zähne putzten ist mir sehr wichtig auch wenn sie noch so wenig zähne hat sie soll ja keine 3 minuten putzten aber wenigstens ein bischen drüberschrubben:-p
Darf man eigendlich schon zahnpaster nehmen?? also speziell für die kleinen?? wenn ja könnt ihr eine empfelen??


lieben dank für die antworten

Beitrag von dynastria 12.03.11 - 19:22 Uhr

Hallo!

Wir haben mit dem Zähne putzen zum Glück keine Probleme, von daher kann ich dir da leider keine Tipps geben.

Ich wollt mich nur mal zur Zahnpasta äußern! :-p
Wir hatten erst Elmex für Kinder, aber die mochte sie nicht. Da hat sie immer gewürgt. Jetzt nehmen wir das Milchzahngel von Signal. Und weg ist die Würgerei. Ich kann die Signal nur empfehlen.


LG, Dynastria

Beitrag von hardcorezicke 12.03.11 - 19:26 Uhr

hallo

wenn du fluor tabletten gibst, solltest du eine zahnpasta ohne fluor geben.. gibt eine von veleda..

gibst du kein fluor, gibt es zahnpasta ab den ersten zahn mit fluor..

wenn man zu viel fluor nimmt kann es weiße stellen auf den zähnen geben.

LG

Beitrag von wunki 12.03.11 - 19:26 Uhr

Mein Sohn (9 M) hat mit 5 Monaten seinen ersten Zahn bekommen und inzwischen sind 3 da, der 4. ist gerade durch. Ich habe festgestellt, dass er sich nicht gut die Zähne putzen lässt, wenn Zähnchen kommen.

Zahnpaste benutzen wir nicht. Würde ohnehin weniger auf den Zähnen, sondern eher im Bauch landen. ;-)

Eine Freundin von mir hat eine ebenfalls 9-monate alte Tochter und hatte bei ihrer Zahnärztin diesbezüglich nachgefragt: Diese sagte, bei so wenigen Zähnchen kann man mal ne Zahnbürste geben zum Rumkauen, aber Zahnpaste brauche man noch nicht. Allein unter Anbetracht dessen, dass in unseren VitaminD-Tabletten auch Flour drin ist.

Ich finde ja auch, dass auch bei einem Zähnchen geputzt werden sollte....aber muss jeder selbst wissen. Erst putze ich ein bisschen bei Jonas, dann darf er selbst. #verliebt


LG Wunki

Beitrag von kleine.laborratte 12.03.11 - 19:44 Uhr

Hallo#winke

Also bei uns ist es so, das wir eigentlich vom ersten vollendeten Monat auf anraten meiner Hebamme immer mit einem Wegwerfwaschlappen das zahnfleisch "abgewischt" haben, daher kennt unser zwerg die Prozedur.

Zum Glück...den seit dem 2ten Monat wachsen die Zähne und es hört nicht auf #verliebt. Nun Ist er 6 Monate mit 8 Zähnen und wir nutzen die Zahnbürste und Nenedent Zahnpasta, die gibts mit und ohne Flour in der Apo.

Beitrag von courtney13 12.03.11 - 22:21 Uhr

Nimm dir mal den druck aus der Geschichte raus! Manchmal versteift man sich zu sehr auf etwas! Klar ist Zähneputzen wichtig, aber vielleicht solltet ihr die sache einfach mal ruhen lassen und dann in 1-2 Wochen nochmal neu starten!

Wir haben so ne kleine Fingerbürste. Die steck ich mir auf den finger und dann fahr ich 1-2 Mal über die kleinen zähnchen. Sobald die ganz hausen sind fang ich richtig an zu putzen. Zahnpaste werd ich die von Weleda nehmen.

LG courtney