Clomifen und Utrogest - was kommt danach?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von moonshine84 12.03.11 - 19:18 Uhr

Also hab ja heute schon gepostet dass es bei mir diesen ZK wohl nicht geklappt hat und jetzt bin ich ein bisschen negativ:-(
Hab eine GKS und nehme vom 2. bis 5. ZT Clomi und vom 14. bis 28. Utrogest. Leider hat sich beim letzten US am Ende des ZK gezeigt dass sich meine GSH nicht so gut aufbaut, wie dick genau weiß ich nicht mein FA meinte nur dass sie so aussieht wie sie Mitte des ZK aussehen sollte, deshalb glaube ich nicht so daran dass es so klappen wird.
Wenn es so ist bekommen dann erstmal eine Überweisung in die KIWU.

Jetzt meine Frage, was kommt dann als nächstes in der KIWU? Gleich eine IVF (mein Mann hat ein super SG) oder gibt es da noch andere Möglichkeiten???

Beitrag von mausi2381 12.03.11 - 19:49 Uhr

hallo moonshine84,
also erstmal drück ich dir ganz fest die daumen das evtl doch geklappt hat. zu deiner frage was kommt dann, kann ich dir sagen das wenn du deinen termin in einem Kiwu zentrum hast, die dich dort eh erstmal auf den kopf stellen, blutabnahmen, US usw evtl wird dein Mann auch nochmal ein SG machen lassen müssen. solche zentren haben es am liebsten aus ihren eigenen laboren schwarz auf weiß. und je nach diagnose wird dann dein behandelnder arzt dir sagen was am sinnvolsten ist. vielleicht sagen die dir dort ja auch das aufgrund des guten SG auch eine IUI reichen würde. aber da laß dich in einem kiwuzentrum beraten.
ich drück dir daumen das du bald kugeln darfst.

lg mausi

Beitrag von elchen81 12.03.11 - 21:56 Uhr

Guten Abend!!
Bin eigenldich nicht mehr hier aber wollte doch kurz antworten. Bin nach 6 erfolglosen Clomi Zyklen ins Kiwuzentrum gewechselt. Dort wird dein Blut untersucht, glaube 2 mal im Zyklus und halt ein Spermiogram gemacht.
War bei uns auch in Ordnung. Habe dann Gonal f bekommen zur Eizellreifung, lässt sich besser dosieren als Clomi und hat auch weniger Nebenwirkungen. Wenn die Eizellen groß genug sind, wird der Eisprung ausgelöst und dir der beste Zeitpunkt für GV mitgeteilt. hat bei uns im dritten Versuch geklappt. Geschlechtsverkehr nach Plan wird von der Kasse bezahlt. Bei Fragen kannst du dich gerne über meine VK melden.
Gruß ELa

Beitrag von marilama 12.03.11 - 22:16 Uhr

Hallo,

ich hatte auch 3 Clomi-Zyklen beim FA und bin dann in eine KIWU-Praxis.

Beim Ersttermin haben wir uns zusammengesetzt und besprochen (ich hatte keinen ES, Spermiogramm von meinem Mann i. O.) und hatten dann ein halbes Jahr mit Puregon (ähnlich wie Gonal F, Hormonspritze) und mit ES-Auslösespritze GV nach Plan geplant. Puregon ist besser dosierbar und ich habe es wesentlich besser vertragen als Clomi.

Dann erst wäre die IVF gekommen, IUI wäre bei uns wegen dem normalen Spermiogramm nicht in Frage gekommen.

Grüße

Beitrag von moonshine84 12.03.11 - 22:24 Uhr

Vielen Dank für eure lieben Antworten, das ist ja schon mal sehr beruhigend:-)

Beitrag von lucccy 13.03.11 - 09:08 Uhr

Hallo,

eine Kiwu macht, wie bereits geschrieben, sicherlich ein paar Untersuchungen nochmal und wird dann auch gucken, ob die Eileiter frei sind, also die Spermien auch eine Chance haben, das Ei zu treffen.
Wenn das SG dann wirklich so gut ist, dann wird es GMS-freundlichere Medis (Kiwu-Ärzte kennen die einfach besser) also Clomi für Dich geben und ihr macht wieder GV nach Plan.

Gruß Lucccy