HILFE Sie hört einfach nicht....

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ellie35 12.03.11 - 19:28 Uhr

Hallo!

Meine Kleine ist nun 21 Monate und ich kann reden reden reden aber sie hört einfach nicht und macht immer genau das Gegenteil von dem was ich sage..... :-(

Wenn sie ihren Willen nicht bekommt, kreischt sie, lässt sich hängen.

Wie reagiert ihr?

LG
Ellie

Beitrag von truller 12.03.11 - 19:31 Uhr

Hört sich jetzt blöd an aber am besten gar nicht.

Bei solchen "Anfällen"das Kind links liegen lassen.

Beitrag von whiteangel1986 12.03.11 - 19:43 Uhr

ich gebe der vorposterin recht. Am bessten ignorieren. Wobei es auch unterschiede gibt. Bockt mein sohn zuhause rum und hört nicht, sage ich nur zu ihm"du kann auch in deinem zimmer bocken gehen", dann hört er entweder auf, oder geht in seinem zimmer 1 min. heulen und kommt ganz brav wieder und macht was ich gesagt habe. (z.b. aufräumen,...ohne wenn und aber von ganz alleine)

Wenn es unterwegs passiert, dann sage ich "bock weiter, mami geht" und meistens steht er alleine auf und mir hinterher. Aber nur, wenn er sich fallen lässt. Wenn er schreit und irgendwo drin sitzen sollte ( z.b. einkaufswagen) ignoriere ich es. Meistens dauert es keine min. lang. Anschließend, aber wirklich direkt im anschluss wenn er aufgehört hat, versuche ich ruhig mit ihm zu reden. Und frage lieb..:"bist du fertig mit weinen/bocken,.." "Ist ....wieder lieb?" eigendlich folgt da immer ein "JA" und ich drücke ihn dann.

Wenn er sich irgendwo beim spazieren gehen plötzlich auf den fußweg hockt und fallen lässt, lasse ich ihn einfach hocken und warte brav daneben bis er fertig ist. Meistens schaue ich bewusst weg, da so ein anfall dann schneller vorbei geht. Wenn ich hinschaue hört man richtig raus, das er nur simuliert...

Geduld, das lässt irgendwann nach. Kommt nur drauf an, wie du damit umgehst.

LG WhiteAngel