Wie fühlen sich erste Kindsbewegungen an?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hibbeling 12.03.11 - 20:36 Uhr

Hallo ihr Lieben! #winke

Momentan bin ich bei dem Thema "das erste Mal den Schatz spühren" angelangt... :-) Hoche ständig auf meinem Bauch und frage mich wann ich meinen kleinen Schatz wohl zum ersten mal spühren werde. Es ist meine erste SS und ich habe keine Ahnung, wie sich das wohl anfühlen könnte. Eine Hebi sagte mir, die meisten spühren es so zwischen der 16-20. SSW zum ersten Mal. Aber wie fühlt sich das an, wenn man seinen Schatz spührt? Sind das richtige Tritte, tut das weh, wie ist das Gefühl? Ist das nur kurz oder hält es länger an? Manchmal bin ich mir nicht sicher, ob das nur ein "Bauchgluckern" ist oder ob das mein Kind sein könnte.

Wie ist/war es bei euch??? Bin sooo gespannt, wie es sein wird!! #huepf

LG Hibbeling! #herzlich

Beitrag von momiundunbekannt 12.03.11 - 20:38 Uhr

Hallöchen :-)

Bei mir hat es sich so angefühlt wie wenn ein paar Mini-Blubberblasen ganz unten im Bauch sich bewegen...

Ja... ungefähr so...

Grüßle, Momi

Beitrag von hibbeling 12.03.11 - 20:40 Uhr

Und wann hattest du dieses blubbern? Sowas hatte ich letztens auch, aber keine ahnung, ob das vll auch vom darm gekommen sein könnte? habt ziemlich verdauungsprobleme... :-(

Beitrag von momiundunbekannt 12.03.11 - 20:42 Uhr

Ja Du kannst es sehr leicht mit dem Darm verwechseln... leider...

ich weiß es diesesmal auch nicht sicher, ob das schon mein Babylein war...

Letztes Mal war es in der SSW14... habs aber auch erst im Nachhinein gewusst, als es immer stärker wurde...

Denk einfach dass es Dein Baby ist :-) Vielleicht ist es ja so, dann hast Du es von anfang an genießen können ;-)

Beitrag von victorias 12.03.11 - 20:55 Uhr

Hallo,

Also ich empfinde es wie so ein fast "überspürbares" winziges kitzeliges "PLOPP" auf einer Stelle =) Besonders wenn ich ganz zusammengekrümmt dasitze oder liege spüre ich es (seit Anfang der 16SSW) manchmal.

Habe es jetzt 4 Tage nicht gespürt aber heute endlich mal wieder und ich muss meistens wenn ich es bewusster spüre richtig kichern weils iwie wirklich etwas kitzelig ist.
Ich hab auch das Gefühl dass wenn ich dieses "ploppen" spüre, sendet es so ein Signal an meinen Kopf und ich hab so ein kribbeln im Kopf (klingt jetzt komisch kanns aber nicht anders beschreiben)....ich kann das eigentlich ganz gut unterscheiden ob es ein "Darmblubbern" ist oder nicht - ich finde es fühlt sich ganz anders an =)

Liebe Grüße
Victoria 17SSW

Beitrag von sweety2010 12.03.11 - 23:56 Uhr

Also die ersten Kindsbewegungen hatte ich in der 16.SSW und hab sie so beschrieben, wie platzende Seifenblasen #verliebt Kribbelig halt - war aber nur so ein paar Male.

Meine Kleine merke ich so richtig seit der 22.SSW (ist auch meine 1.SS), das war genau bei 21+3, man kann es nicht beschreiben...da klopft etwas von innen - echt unbeschreiblich #verliebt Und abends konnte man sie dann auch über der Bauchdecke fühlen
Und seither jeden Tag #verliebt -mal fester, mal leichter-
Umso weniger Platz die Kleinen haben, könnte es bestimmt auch mal unangenehm für uns werden, z.B. ein Tritt gegen die Rippen oder ein Nerv
Jetzt turnt sie gerade wieder rum...bin jetzt gespannt, dass man Abdrücke von Händen oder Füßen sieht

Das kann auch sein, dass das Bauchgluckern dein kleiner Untermieter ist...

Alles Liebe
sweety2010 mit Madame unterm #herzlich 27.SSW