Welchen Milchbrei gibt man abends wenn man nebenbei noch stillt?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von doreen1979. 12.03.11 - 21:01 Uhr

meine maus ist 6 1/2 monate alt und isst mitlerweile mittags ihr gläschen super auf. nun möchte ich abend´s mit milchbrei anfangen aber den gekauften wo man nur noch wasser ran machen muss mag sie gar nicht da sie eh nicht auf künstliche milchnahrung steht. milchpumpe habe ich nicht sonst hätte ich mal mit muttermilch gemischt. wie macht ihr das denn am besten und welchen brei nehmt ihr? ich kann doch nicht schon kuhmilch zum anrühren nehmen. meine erste tochter reagiert sensibel auf kuhmilcheiweiß und hühnereiweiß darum bin ich da vorsichtig. lg doreen

Beitrag von lilaluise 12.03.11 - 21:04 Uhr

hallo
meine Tochter hat den abendbrei miti 8/9 Monaten das erste Mal bekommen und ich hab ihn mit Reis oder Hafermilch angerührt!Fand sie sehr lecker...kuhmilch wollte ich nicht nehmen , weil es in der familie fälle von laktoseintoleranz gibt!
lg luise

Beitrag von freno 12.03.11 - 21:05 Uhr

Hallo

Nachdem du noch stillst brauchst du doch gar keinen Milchbrei. Ich geben meinem auch abends Getreide-Obst-Brei.

Gruß

Freno

Beitrag von woelkchen1 12.03.11 - 22:34 Uhr

Milchfreien Brei geben (GOB) und anschließend noch stillen!

Mit Muttermilch kriegst du eh keinen Brei angerührt, der ist innerhalb von 30 Sekunden flüssig wie Suppe, deswegen brauchst du dir also keine Pumpe kaufen!