wenn die ex stresst

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von steffi087 12.03.11 - 21:23 Uhr

hallo leute,

ich brauch mal ganz dringend eure hilfe.. es geht um meinen freund. wir sind seit einem jahr zusammen. ich habe eine 2 jahre alte tochter und er eine 2,5 jahre tochter.. es läuft auch alles super zwischen uns und unsere töchter verstehen sich super.

es geht um die ex von meinem freund. sie hat das alleinige sorgerecht und verbietet ihm das er wenn er alle 2 wochenenden seine tochter hat das er bei mir übernachtet. er war auch schon beim jugendamt vor 2 wochen und die meinten das sie das nicht darf. sie sagten auch das er ihr nicht sagen muss wie er sein wochenende mit ihr gestaltet und sich stündlich melden soll. außer natürlich er will mit seiner tochter eine größere fahrt machen will.

alles schön und gut. so heute ist er mit ihr bei mir auch über nacht. jetzt dreht seine ex total durch. sagt sie ist montag bei gericht. und das er seine tochter nur noch in ihrem beisam ein paar stunden sieht. und er bräuchte ihre einwilligung. und zum schluß is sie total durchgedreht und meinte er sieht seine tochter nie wieder..


ich will einfach mal eure meinung wissen was ihr davon haltet und wie ihr vielleicht sogar reagieren würdet.. mein freund is grad total fertig.

es ist sehr eingekürzt geschrieben also wenn ihr fragen habt meldet euch bei mir.

danke schon mal für eure antworten

Beitrag von rhodochiton 12.03.11 - 22:07 Uhr

Es wäre intressant zu wissen WARUM sie das tut.

Hat sie Angst um ihr Kind?

Ist sie noch verletzt?

Ich halte prinzipiell nichts davon den Vater sein Kind vor zu enthalten, ausgenommen es ist was passiert, was dem Kind schaden zu fügt.

Man sollte sich und sein Ego da zurücknehmen und im Sinne vom Kind handeln...

Du könntest gerade damit Anfangen und das seiner Ex und Deinem Freund so vermitteln

PEACE

Beitrag von steffi087 12.03.11 - 22:16 Uhr

sie hat eben keinen grund.. sie waren schon über ein halbes jahr auseinander und er hat es beendet..

er ist ein super vater so einen hätte ich für meine tochter gewünscht

Beitrag von rhodochiton 12.03.11 - 22:35 Uhr

Ich würde mich in die Lage des Kindes versetzen, dass beide Eltern lieb hat (und das soll auch so sein) und vermitteln, dass alle Erwachsenen ihr Ego (Schreit, Verletzungen, falscher Stolz, Eifersucht usw.) zurückstecken um im Sinne des Kindes zu handeln!

Wenn die Mutter ihr Kind liebt, lässt sie die Beziehung zum Vater zu.

Wenn Du und Dein Freund das Kind lieb habt, lasst ihr die Beziehung zur Mutter zu (sprich die Mutter machen lassen, Bedingungen Ernst nehmen, die Mutter nicht schlecht machen, was Positives aufbauen usw)

Mir tun Kinder immer so leid, die hin und hergerissen werden. Sie verstehen das noch nicht #heul

Es liegt glaub ich auch an Dir hier viel #herzlich reinzustecken um die Lage in die Richtige Richtung zu leiten. Schlussendlich seid ihr alle dann zufriedener#verliebt

Du könntes ja mal den Anreiz geben z. B. soll Dein Freund einen Brief schreiben, wie wichtig ihm die Beziehung und der Besuch ist und das er ihre Bedingungen auch akzeptiert.

PEACE

Beitrag von steffi087 13.05.11 - 08:28 Uhr

seine tochter geht es bei ihm super.. er tut alles für sie. ich hätte mir für meine tochter immer so einen vater gewünscht. die freu ist einfach nur dumm... seine anwältin meinte wenn sie beim jugendamt und vor gericht keine einsicht zeigt übernimmt erstmal das jugendamt das sorgerecht und dann wird mein freund geprüft ob es auf ihn übertragen kann.. ist schon traurig sowas..

Beitrag von emilymaria 12.03.11 - 22:08 Uhr

hallo,

Kopf hoch ihr beide! Ich kenne das aus eigener Erfahrung und weiß, es nervt ungemein und man kommt nicht zur Ruhe. Aber. rechtlich gesehen kann die Ex da gar nix machen, sofern du nicht ne Strafakte bis sonstwohin hast. Also, ruhig Blut - soll Sie zu Gericht rennen, die werden ihr was husten.

Warum hat sie so einen Hals? Bist du der Trennungsgrund? Will Sie ihn zurück? (Was ihre Reaktion aber nicht entschuldigt!) - ggf. ist noch ein klärendes gemeinsames Gespräch zwischen den beiden Eltern sinnvoll mit JA oder Mediator?

WEnn nicht sollte dein Partner sofort, wenn Sie ihre Drohung auch nur ansatzweise umsetzt und ihm das Kind verweigert mit dem JA und notfalls Polizei vor ihrer Tür stehen bzw. Sie wegen Umgangsrechtsbehinderung verklagen. Leider hilft in solchen Fällen nicht viel anderes.

Viel Glück und Gute Nerven! Emi

Beitrag von skbochum 12.03.11 - 22:09 Uhr

Hallo,

die Aussage vom JA kommt mir etwas seltsam vor.
Die Frau hat das Sorgerecht und dein Freund anscheinend das Besuchsrecht.
Fakt ist also: SIE hat das Aufenthaltsbestimmungsrecht und darf entscheiden wo ihre Tochter nächtigt.

Unklug war es schon gegen den Willen der Mutter bei euch zu schlafen, ihr scheint ja keine gemeinsame Wohnung zu haben.
So war ja Ärger vorprogrammiert.....

Gibt es ein Gerichtsurteil zum Thema Umgang?

GrussGruss
Susanne

Beitrag von steffi087 12.03.11 - 22:13 Uhr

er hat das umgangsrecht das steht auch fest... ich selber hab mit meinem ex auch solche probleme gehabt.. er wollte mir das genauso verbieten. und ich bin damals zum anwalt gegangen. und der meinte nein das geht nicht..

ich war mit meinem freund auch schon bei pro familia und die meinten dasselbe

Beitrag von skbochum 12.03.11 - 22:27 Uhr

Umgangsrecht steht fest, dass ist klar.
Nur das Übernachten bei der Freundin ohne Einverständnis der Mutter müsste halt geklärt werden.
So lauten die meinsten Rechtssprechungen:

"In der gerichtlichen Praxis ist folgende Regelung häufig anzutreffen, die allerdings überaltet erscheint: Das Elternteil, bei dem das Kind nicht lebt, holt es jedes 2. Wochenende von Freitag 18.00 Uhr bis Sonntag 18.00 zu sich nach hause. Außerdem gibt es ein zusätzliches Besuchsrecht an den 2. Feiertagen zu Weihnachten, Ostern und Pfingsten sowie an seinem Geburtstag. Daneben besteht das Recht zu einer Ferienreise von 3 Wochen.
Wohnen die Eltern allerdings weit auseinander, kann eine andere Regelung erforderlich sein."

Ich denke dein Freund sollte sich mit der Mutter nochmal zusammensetzen, vielleicht auch mit dir dabei, damit sie die Bedenken zerstreuen kann.
Wenn ihr z.B. zusammen wohnen würdet, dann wäre sein Kind ja automatisch bei euch (vielleicht bereitet man die Mutter so schon mal besser vor.)
Ich mein die Tochter ist 2,5 und pendelt dann ja mehr oder weniger zwischen drei Haushalten, vielleicht ist es ja ein Grund der Mutter warum sie eine Übernachtung nicht möchte.
Wie auch immer, nur ein gemeinsames Gespräch bringt euch da weiter. Beim JA werden solche Gespräche auch organisiert!!!



Beitrag von redrose123 13.03.11 - 09:18 Uhr

So steht es wo geschrieben die realität sieht ja anders aus#winke Und das ganze ist doch Kinderkacke.....Ich versteh auch nicht wieso die Dame weiss wo das Kind ist, er soll sagen er ist zuhause bei sich, und wenn sie Ihn nicht erreicht dort würde ich sagen es ist Umgangswe sie soll sich ein Hobby suchen, wenn die Ex meines Mannes am Umgangswe hier stündlich anrufen würde würde ich den Stecker ziehen, warum? Weil die Kinder bei uns gut aufgehoben sind und mein Mann nie anrufen darf weil sie es nicht will, warum wir das Hinnehmen? Weil es sich nicht lohnt wegen allem ein Fass aufzumachen oder alles einzuklagen....

Beitrag von skbochum 13.03.11 - 12:51 Uhr

Der Mann soll die Mutter anlügen, damit es keinen Stress gibt?
Mieses Vorbild für Kinder #nanana

Beitrag von steffi087 13.03.11 - 12:58 Uhr

deswegen hat er ihr auch gesagt als sie angerufen hat das er bei mir ist mit der kleinen.. weil ich auch der meinung bin man sollte nicht lügen. bringt einen ja auch nich weiter

Beitrag von skbochum 13.03.11 - 13:07 Uhr

Ich glaub, wenn ihr euch im JA oder in einer Beratungsstelle zusammensetzt wird es für euch einen Weg geben *daumendrück*
Oder ihr zieht tatsächlich zusammen, dann hat sich das Problem auch erledigt....

Beitrag von steffi087 13.03.11 - 13:17 Uhr

wir wollen ja zusammenziehen.. aber erst nächstes jahr. grund ist die arbeit von meinem freund sonst wären wir schon zusammengezogen. wir fahren nachher seine tochter wieder zu ihrer mutter ich bin mal gespannt wie das abläuft -.-

Beitrag von skbochum 13.03.11 - 13:23 Uhr

Ich drück die Daumen das alles gut wird.
#pro

Beitrag von steffi087 13.03.11 - 13:25 Uhr

danke:-)

Beitrag von steffi087 13.05.11 - 08:33 Uhr

haben mit ner anwältin geredet.. mein partner hat das umgangsrecht und somit kann er mit seiner tochter unternehmen und schlafen wo er will.. seine ex hat gar nix zu wissen.. sie darf gar nix in der sache entscheiden. es ist sein wochenende und da muss er sich nicht mal melden bei ihr.

ich hab persönlich auch nen schritt auf sie versucht zu zu machen und es hat nix gebracht.

Beitrag von redrose123 13.03.11 - 08:37 Uhr

Lasst sie vor gericht gehen die werden da nichts tun solange es dem Kind gut geht, wenn sie den Umgang verhindert geht zum Anwalt sie macht sich damit strafbar und kann eine Geldstrafe bekommen....

Beitrag von steffi087 13.05.11 - 08:42 Uhr

strafbar hat sie sich jetzt gemacht.. seit ende märz entzieht sie ihm die tochter.. am 1.mai hat er sie mal für ne stunde gesehnen.. mein partner ist total nervlich.. und wir müssen erst abwarten was ende mai bei nem gespräch beim jugendamt rauskommt und dann (wenn nix rauskommt und die sich immer noch stur stellt) geht seine anwältin vor gericht. mal sehn wenns wirklich so verläuft hat er seine tochter wahrscheinlich ende juni wieder.

Beitrag von karna.dalilah 13.03.11 - 09:00 Uhr

Zieht zusammen, dann erübrigt sich der Stress:-)

Egal welches Machtspiel sie grad spielen will, laßt euch nichts zu schulden kommen.
Leidtragende werden die Kinder sein.


Karna

Beitrag von pipers 13.03.11 - 20:28 Uhr

Hi

woher weiss sie denn das er bei dir geschlafen hat? erzählt es ihr doch einfach nicht.


lg

Beitrag von steffi087 13.05.11 - 08:23 Uhr

hi leute

danke für eure antworten.. mittlerweile läuft alles nur noch über das jugendamt und seinem anwalt.. mein partner hat seit ende märz seine tochter nur einmal für ne stunde gesehen.. die frau stellt sich total stur.. naja jetzt warten wir mal ab was dämnächst raus kommt.

lg steffi