Baby 9 Monate schläft total unruhig

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von danni-78 12.03.11 - 21:32 Uhr

Hallo,
muss mal meinen Frust los werden. Seit Anfang Januar ist bei uns der Wurm drin. Bis dato hat es eigentlich wunderbar funktioniert, er hat sogar des öfteren durchgeschlafen, aber das ist jetzt alles vorbei.... Anfangs hab ich gedacht es ist ein Entwicklungsschub, aber wenn es einer ist dauert er sehr lange.
Zur Zeit sieht es so aus, dass er so gegen halb sieben seinen Abendbrei bekommt. Dann wird er bettfertig gemacht und es wird noch ein bisschen gespielt. Gegen halb acht gehen wir in sein Zimmer und er bekommt seine Flasche. Schon während der Flasche fummelt er die ganze Zeit ganz nervös an meiner Hand rum und streichelt meinen Arm, nach der Flasche hält er die ganze Zeit krampfhaft meine Hand fest und wehe ich ziehe sie vorzeitig weg und lege ihn in sein Bett. Dann brüllt er gleich los, und greift wieder nach meiner Hand und fummelt wieder an ihr rum oder hält sie krampfhaft fest. Da ich vor kurzem einen Bandscheibenvorfall hatte, fällt mir das lange nach vorne gebeugte sitzen am Bettchen wirklich schwer und ich nehme ihn nach ca. 10 Minuten aus seinem Bett und setze mich wieder mit ihm in den bequemeren Sessel. Wenn ich Glück habe schläft er dann fest ein und ich kann ihn dann ins Bett legen. Leider wird er dann meisten zwischen 23 und 0 Uhr wieder wach. Dann gebe ich ihm seinen Schnuller, verlasse den Raum und das Gebrüll geht wieder los. Dann fängt das Spiel von vorne an. Meistens gelingt es mir aber nicht ihn wieder einzuschläfern und ich nehme ihn mit in unser Bett. Dort hält er mich dann die ganze Zeit fest, streichelt, tätschelt und befummelt mich und schläft dann ein. Mit viel Glück ich auch, aber eher selten, weil er so unruhig schläft und ich ständig getätschelt werde (ist ja total süß für 5 Minuten, aber die ganze Zeit nervt total).Manchmal trage ich ihn dann schlafend zurück in sein Bett und habe Glück. Ist aber eher selten, weil ich mich meistens noch nicht mal umdrehen darf ohne das er anfängt zu weinen, geschweige denn auf Toilette gehen kann. Neuerdings setzt er sich plötzlich leicht weinend hin, lässt seinen Oberkörper auf meinen Bauch fallen oder einfach auf die Bettdecke und schläft dann zusammengeklappt weiter. Und gegen sieben ist er dann wach und wir sind beide total gerädert und müde. Er ist dann total nölig, will aber auch nicht mehr schlafen auch wenn wir spazieren gehen nicht. Nur im Auto egal wie kurz die Strecke ist, schläft er ein. Oder er ist wirklich so müde, dass er einschläft und dann schläft er teilweise von 10 Uhr bis 13Uhr.
Mittagsschlaf gibt es dann logischerweise nicht und Nachmittags klappt es auch nicht immer mit dem schlafen. Wenn er denn Vormittag durchhält, dann macht er ca. 1,5 bis 2 Stunden Mittaschlaf.
So ein halber Roman ist geschrieben. Wie seht ihr das? Ist das normal soviel Körperkontakt und dieses unruhige "Gewusel"? Mache ich irgendetwas falsch?
LG Daniela

Beitrag von stefannette 13.03.11 - 11:00 Uhr

Sara ist auch so ähnlich. Sie schläft ,im Moment, auch nur auf meinem Arm ein und dann leg ich sie hin.
Abends wird sie dann nach kurzer Zeit das erste mal wach. Ich geb ihr dann den Schnuller und dann geht es meistens erst mal ein paar Stunden (3-4) Dann wird sie wieder unruhig. Da sie neben mir schläft (Beistellbett),gebe ich ihr den Schnuller (oder stille sie,wenn der Schnuller nicht hilft). Manchmal will sie dann ganz nah bei mir liegen (oder jetzt wo sie Schnupfen hat in meinem Arm). Naja,es ist echt schwierig teilweise. Ich denke es liegt auch daran,das sie die Welt jetzt entdeckt und robbt. Da sind sie nachts manchmal noch anhänglicher...
Es wird sicher bald wieder anders werden#liebdrueck
LG Annette mit Sara fast 9 Monate und 4 anderen Kids

Beitrag von hebei68 13.03.11 - 21:29 Uhr

Hallo Daniela,
bin ich froh, dass es anderen auch so geht! Meiner ist 8einhalb Monate alt. Schläft nicht durch und hat er auch nie...ab Mitternacht ist er dann bei uns mit im Bett, weil ich keine Lust auf ständiges Aufstehen habe. Dann wird aber mein Gesicht befummelt, meine Arme, es wird an meinem Shirt gezogen und zwischendrin bekomm ich noch eine gelangt.... mein Puls steigt!
An schlafen ist da echt nicht zu denken....was das soll, weiß ich leider auch nicht....er krabbelt und ist auch sonst mit allem ziemlich flink. Ob es diese rasante Entwicklung ist? Ich weiß es echt nicht....
Aber was in den diversen schlauen Büchern steht, scheint zu stimmen: Je aktiver und mobiler sie werden, um so anhänglicher werden sie auch...Puh!
Aber wie sag ich mir immer:Ist nur ne Phase ! Alles geht irgendwann vorbei.....

In diesem Sinne, schlaft gut, so gut es eben geht.
Heike mit fummelndem Nic

Beitrag von vifrana58116 13.03.11 - 21:43 Uhr

Oh man, woher wißt ihr denn wie unsere Nächte seit einiger Zeit laufen #rofl Sie hat mal recht gut geschlafen, aber seit dem 36-Wochen-Schub ist es echt schwierig. Krabbeln kann sie zwar noch nicht (zumindest nicht vorwärts...), aber sie wird merklich agiler, will am liebsten stehen, versucht sich hoch zu ziehen usw.

Letzte Nacht hat sie stündlich gemeckert. Sie tut alles, was ihr auch beschrieben habt zzgl. an den Haaren ziehen :-[ und in den Bauch "treten". Ihr den Rücken zudrehen habe ich letzte Nacht versucht, weil ich einfach nicht mehr liegen konnte. Ergebnis: augenblickliches Gebrülle. Ich hoffe, dass es besser wird, wenn sie endlich krabbeln kann und die doofe 8-Monats-Angst endlich rum ist. Das ist wohl auch ein Grund für die Unruhe. Die Erkenntnis eben, dass man als Baby nicht an die Mama angewachsen ist, sondern ein eigener Mensch ist, der im Zweifel auch verlassen werden kann. Bei uns wird das mit einem Mordsgebrülle quittiert, wenn wir nur für 1 Sekunde ihr Sichtfeld verlassen #augen Unser (italienischer) Nachbar fragt schon dauernd, was mit Mausi los ist #schwitz