Sandkasten auf dem Balkon?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von lenny08 12.03.11 - 21:51 Uhr

Ich finde es ja schön,wenn die kids (beide 2jahre)ein Sadkasten haben.Sie können damit spielen ohne das man sich großartig anziehen müßte.

wer hat noch ein sandkasten auf dem balkon?

lg lenny

Beitrag von bibabutzefrau 12.03.11 - 22:36 Uhr

ich hab einen, aber ehrlich gesagt ist es nervig.
ein 20 Monate alter Stinkezwerg der immer daneben sandelt und ab und an mal die Eimer in der Wohnung entleert.
Nicht zu vergessen ,die Sandelförmchen die täglich über die Balkonbrüstung fliegen#winke

wenn dich sowas nicht stört,dann immer ran:)

(es ist aber dennoch besser als immer das ganze Kind und alle Sandelsachen mit auf den nächsten Spielplatz zu schleppen)
Herr Vorwerk udn Frau Besen werden es schon richten;)


LG

Beitrag von lenny08 12.03.11 - 22:59 Uhr

#winkedaran hatte ich auch gedacht;-)aber ich versuche es einfach mal.

dann kommt FRAU BESEN und HERR VORWERK zum Einsatz#cool

lg lenny

Beitrag von schnitte19840 13.03.11 - 10:54 Uhr

Wir haben unsren auch auf dem Balkon stehen der Balkon ist überdacht die Kinder waren noch im Nov. im Sandkasten.

#winke

Beitrag von schwilis1 13.03.11 - 12:28 Uhr

Darüber hgab ich auch schon nachgedacht. werd es aber lassen. dann lieber ab zum nächsten spielplatz der gott sei dank nicht weit ist.
ich hab auch so ohne den sandkasten auf dem balkon immer genug sand in der bude (keine ahnung woher... aber ich kann uns ja nicht komplett ausziehen auf der straße wenn wir vom spielplatz kommen)

Beitrag von blucki 13.03.11 - 13:18 Uhr

hi jenny,

wir hatten im alten haus den sandkasten auch direkt vor der terrassentür (also so wie du ihn auf dem balkon hättest) und das war nervig. ständig den feinen sand im wohnzimmer. das saugt tlw der staubsauger nicht mal richtig weg. das hat mich dazu veranlasst im neuen haus die sandkiste ganz hinten im garten machen zu lassen. bis die hier vor zur terrasse gelaufen sind, haben die den sand an sich verloren und ich hab die sauerei nicht mehr hier drin.

man kann ja auch eine outdoor-spielecke auf dem balkon einrichten ohne sand. da sparst du dir viel arbeit.

lg
anja

Beitrag von ivik 13.03.11 - 13:55 Uhr

Wir haben seit fast vier Jahren einen Sandkasten auf dem Balkon; im Sommer auch mal dazu das Planschbecken oder einen Wasserspieltisch.
Ich finde es eigentlich prima. In der ganzen Zeit ist vielleicht drei mal was runtergeflogen. Sand in der Wohnung hält sich auch in Grenzen. ALlerdings werde ich auch nicht gleich hysterisch, wenn mal was dreckig wird.
Ist doch ganz nett, wenn man zum Kaffee einen Sandkuchen bekommt ;-)
Ich musste gerade eben meine Tochter davon abhalten, die Saison zu eröffnen (aber auch nur, weil sie weg musste).
Im Sommer wird der Sandkasten schon mal zur Matschkiste umfunktioniert und allle haben ihren Spaß.

lg ivik

Beitrag von schnupps22 13.03.11 - 15:06 Uhr

Da 1. meine Tochter nicht wirklich gerne im Sand spielt und 2. wir einen (öffentlichen) Sandkasten direkt vor der Tür haben, hat sich mir die Frage noch nie gestellt. :)
Aber ich würds auch eher nicht machen, da man bestimmt ständig den Sand in der Wohnung hat. Ein Planschbecken fänd ich besser.

Beitrag von fernweh123 13.03.11 - 20:23 Uhr

vorigen Sommer hatten wir einen auf dem Balkon.
Man war ich den Sand in jeder Ritze der Wohnung irgendwann satt.
Zu Beginn diesen Sommers werden wir die Sanmuschel bei schönem Wetter mit Wasser füllen und dann kann sie trotzdem mantschen.
Dann (im Jun) ziehen wir ins Eigenheim #huepf und sie kann im noch nicht fertigen Garten matschen und nächsten Sommer wird der dann hoffentlich auch fertig sein.
Muss dazu sagen, wir wohnen aber auch direkt neben dem Spielplatz, sonst hätte ich mich vermutl. wegen des Sandes zusammengerissen :-p

Andrea +Naomi*01.11.08

Beitrag von 1familie 14.03.11 - 14:43 Uhr

Hallo,

ich persönlich fände es besser, das die Kids auch mal rauskönnen und sich austoben können, anstatt auf einen balkon in eine kleine Sandkiste zu hüppen.

Gruß

Beitrag von engelchen28 14.03.11 - 15:18 Uhr

huhu!
denk dran, dass immer mal wieder sand / förmchen runterfliegen - da könnten die nachbarn meckern. ansonsten: warum nicht, bis die beiden etwas älter sind und alleine zum spielplatz können bzw. du lust hast, mitzugehen?! ein paar eimer sand sollten genügen, das entsorgen ist natürlich nicht ganz so einfach wie das anschaffen...!
lg
julia